Alle Artikel

  • Windows 7 ist nächstes Jahr am Ende

    Windows 7 ist nächstes Jahr am Ende

    Das wohl beliebteste Betriebssystem Microsoft wird heute in einem Jahr sein Ende finden: Der erweiterte Support wird im Jahre 2020 nach knapp 10 Jahren Unterstützung auslaufen. Kritische Sicherheitsupdates gibt es von da an nur für zahlende Unternehmen. »

  • Nvidia stoppt 32-Bit Support im kommenden Treiber

    Nvidia stoppt 32-Bit Support im kommenden Treiber

    Jüngsten berichten zufolge will Nvidia im kommenden Grafikkartentreiber 390 den Support von 32-Bit Betriebssystemen nahezu komplett einstellen. Es sollen künftig lediglich Sicherheitslücken geschlossen werden. 2019 soll dann gänzlich Schluss mit 32-Bit sein. »

  • Windows 7: Keine Treiber für AMD Ryzen

    Windows 7: Keine Treiber für AMD Ryzen

    Man kann die beste und tollste Hardware besitzen - ohne die passende Software kann sie ihr Potenzial niemals entfalten. Wer also vorhat, nach dem Release von Ryzen ein neues System aufzubauen, wird nur schwer um Windows 10 herumkommen, denn die Plattform unterstützt offiziell kein Windows 7. »

  • Installationsdateien für Windows 10 werden im Hintergrund unbemerkt heruntergeladen

    Installationsdateien für Windows 10 werden im Hintergrund unbemerkt heruntergeladen

    Schon seit längerem weißt Microsoft überdeutlich auf das Update zu Windows 10 hin. Doch nun hat der Konzern gegenüber zugegeben, dass der sechs Gigabyte große Download ohne Rückmeldung heruntergeladen wird. »

  • Windows 10: Erstere größere Probleme

    Windows 10: Erstere größere Probleme

    Windows 10 ist in aller Munde und Microsoft bemühte sich durch viele Beta-Phasen Windows 10 möglichst fehlerfrei in den Handel zu bringen. Nun schlich sich aber ein signifikanter Fehler in die finale Version ein, den man aber bereits vor Release erkannte. »

  • Windows 10: Preise für Deutschland offiziell bekannt

    Windows 10: Preise für Deutschland offiziell bekannt

    Bereits seit einiger Zeit wird über den , jetzt herrscht auch für den deutschen Markt Gewissheit: Windows 10 kommt in der Home Variante mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 135 Euro daher, Windows 10 Pro soll 279 Euro kosten. Somit entspricht der Preis auch in etwa dem, den Microsoft in den USA veranschlagt. »

  • Preise zu Windows 10 Home bekannt

    Preise zu Windows 10 Home bekannt

    Der Release von Microsofts neuen Betriebssytem Windows 10 rückt mit dem 29. Juli immer näher, so dass Microsoft den ersten und damit vorläufigen Preis für den deutschen Mark bekannt gibt. Mit 135 Euro wird Windows 10 mehr kosten als noch der Vorgänger. »

  • Windows 10: Releasedatum bekannt

    Windows 10: Releasedatum bekannt

    Im Vorfeld munkelte man viel um einen möglichen Release des neuen Betriebssystem von Microsoft - der Sommer 2015 stand hierbei bislang im Fokus. Jetzt scheint der Termin fristgerecht gesetzt: Am 29. Juli soll Windows 10 bei den Händlern ausliegen und erhältlich sein, das gab man seitens Microsoft bekannt. »

  • Windows 10: Geschäftskunden müssen für Update zahlen

    Windows 10: Geschäftskunden müssen für Update zahlen

    Der Leiter der Sicherheitssparte von Microsoft, Jim Alcove, lies verlauten, dass offenbar Geschäftskunden, anders als Privatkunden, weiterhin für ein Update bezahlen müssen, so auch bei Windows 10. »

  • Windows 10: kostenloses Update für Nutzer von Windows 7 und 8.1

    Windows 10: kostenloses Update für Nutzer von Windows 7 und 8.1

    Terry Myerson, Chef der Operating System Group, bestätigte, dass Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 die nächste Version des Microsoft-Betriebssystems innerhalb eines Jahres kostenlos als Update erhalten. Außerdem wolle man Windows 10 in Zukunft wie ein Dienst behaneln, in dem man alle Updates während der gesamten Lebensdauer des Betriebssystem kostenlos zu Verfügung gestellt bekommt. »

  • Microsoft: Windows 8.1 bald als kostenloses Upgrade für Windows 7?

    Microsoft: Windows 8.1 bald als kostenloses Upgrade für Windows 7?

    Windows 8 etabliert sich am Markt nur schleppend und findet wenig Anklang bei den Nutzern. Diesem Umstand will Microsoft nun durch ein kostenloses oder kostengünstiges Upgrade entgegenwirken. »

  • Windows 8: Microsofts Betriebssystem wurde bisher 200 Millionen Mal verkauft

    Windows 8: Microsofts Betriebssystem wurde bisher 200 Millionen Mal verkauft

    Wie Microsoft mitteilte, gingen nun über 200 Millionen Lizenzen von Windows 8 in etwa 15 Monaten über digitale sowie physische Ladentheken. Während diese Zahl an sich äußerst beeindruckend ist, handelt es sich um eine der schwächsten OS-Verkaufszahlen, denn der Vorgänger, Windows 7, konnte schon nach nur 12 Monaten rund 240 Millionen Mal an den Mann gebracht werden. In die Rechnung wurden OEM sowie Upgrades miteinbezogen, nicht jedoch die Volumenlizenzen. »

  • Großer Schwindel: Liefen die E3-Demos der Xbox One auf einem Windows 7-PC?

    Großer Schwindel: Liefen die E3-Demos der Xbox One auf einem Windows 7-PC?

    Die vom 11. bis 13. Juni stattfindende E3 in Los Angeles hat der Branchenriese Microsoft bekanntlich genutzt, um die hauseigene Next-Gen-Konsole in Form der Xbox One dem gespannten Publikum anhand einiger Demos vorzuführen. Allerdings gerät in diesem Zusammehang ein pikantes Detail ans Tageslicht: Die gezeigten Spiele liefen nicht auf der eigentlichen Konsole, sondern auf einem Windows-Rechner von HP. »

  •  USB-3.0-Sticks mit 16, 32 und 64 GB

    USB-3.0-Sticks mit 16, 32 und 64 GB

    Ob Corsair, Kingston, Adata oder Patriot - fast jeder namhafte Speicherhersteller führt im eigenen Portfolio eine beachtliche Anzahl an USB-Sticks, die mittlerweile mit der dritten Generation dieser Schnittstellentechnologie ausgerüstet sind. Wir haben uns ein paar der aktuellsten Modelle mit Kapazitäten von 16 bis 64 Gigabyte aus der breiten Angebotspalette herausgesucht und auf ihre Performance getestet. Wie die insgesamt 14 USB-3.0-Sticks abschneiden, soll dieser Artikel zeigen. »

  • Microsoft: Entwicklung von Office 2013 abgeschlossen

    Microsoft: Entwicklung von Office 2013 abgeschlossen

    Wie Microsoft soeben bekanntgab, befindet sich das neue Office 2013 in der RTM-Phase (Release to Manufacturing). Das heißt, dass die Entwicklung abgeschlossen ist und die Veröffentlichung beginnen kann. Microsofts neustes Büropaket ist für Geschäftskunden und MSDN-Abonnenten ab Mitte November als Preview-Version verfügbar, während sich Privatkunden bis voraussichtlich Anfang 2013 gedulden müssen. »

  • Microsoft: Windows 8 ab sofort vorbestellbar

    Microsoft: Windows 8 ab sofort vorbestellbar

    Am 29. Oktober ist es soweit. Microsoft entlässt den Nachfolger des gelungenen Betriebssystems Windows 7 auf den Markt. Wir haben des Öfteren über die Neuigkeiten von Windows 8 Berichtet, konnten allerdings bislang lediglich das Veröffentlichungsdatum angeben. Nun hat Microsoft Nägel mit Köpfen gemacht und ihr neues Produkt bei Amazon vorbestellbar gemacht. Zudem sind dadurch auch die genauen Euro-Preise für OEM- und Pro-Versionen bekannt geworden. »

  • Microsoft: EU-Kommission steht wegen Windows RT im Fokus der Ermittlungen

    Microsoft: EU-Kommission steht wegen Windows RT im Fokus der Ermittlungen

    Der amerikanische Softwaregigant Microsoft überraschte die IT-Szene mit der Vorstellung des hauseigenen Betriebssystem und dem der darauffolgenden  Vorstellung des Office-Pakets. Jedoch wird die kommende Software von einem Fehler, mit weitreichenden Folgen überschattet: Wie Microsoft selbst zugab, erfolgte ein Verstoß gegen das Browser-Abkommen von 2009. Lediglich der Internet Explorer soll nämlich unter Windows RT lauffähig sein. Deshalb ermittelt die EU-Kommission nun in diesem Fall gegen Microsoft. »

  • Microsoft Office 2013: Keine Preview-Version für Windows-XP- und Vista-Nutzer

    Microsoft Office 2013: Keine Preview-Version für Windows-XP- und Vista-Nutzer

    Erst vor Kurzem fand die Live-Demonstration des neuen Office-Pakets von Microsoft statt. In dieser preiste der amerikanische Software-Gigant die Kompatibilität mit den neuen Windows-Mobile-8-Geräten und Features wie Cloud-Dienste an. Jedoch wurde um das Thema Systemanforderungen keine klare Stellung genommen, wodurch die Frage nach Abwärtskompatibilität offen blieb. Nun jedoch ist klar, dass die Preview-Version nicht auf Windows XP und Vista aufgrund von neueren technischen Anforderungen nutzbar sei. »

  • Windows 8: Microsoft investiert eine halbe Milliarden Dollar in die Promotion

    Windows 8: Microsoft investiert eine halbe Milliarden Dollar in die Promotion

    Microsoft konnte durch Windows 7 viele von Vista verursachte Wunden heilen. Mit Windows 8 möchte Microsoft erneut den Markt im Herbst erobern und rührt bereits kräftig die Werbetrommel. Das amerikanische Unternehmen möchte jedoch nichts dem Zufall überlassen und stellt ein Werbebudget von einer halben Milliarde US-Dollar bereit, um der Welt das neue Betriebssystem schmackhaft zu machen. »

  • Microsoft: Motorola setzt Verkaufsverbot für Windows 7, Xbox 360 und IE in Deutschland durch

    Microsoft: Motorola setzt Verkaufsverbot für Windows 7, Xbox 360 und IE in Deutschland durch

    Die meisten Leser denken bei Patentstreitigkeiten sofort an Apple, Samsung und Motorola. Verständlich - denn all diese Unternehmen verfügen über ein pralles Arsenal an Patenten, welches den jeweiligen Unternehmen den Bau von erstklassigen Geräten wie zum Beispiel Fernseher, Smartphones oder gar Konsolen ermöglicht. Dieses Mal aber steht Microsoft vor Gericht und muss sich für das Verletzen von zwei Motorola-Patenten rechtfertigen. »

  • Futuremark: Bald schon Benchmark für Android-Geräte

    Futuremark: Bald schon Benchmark für Android-Geräte

    Futuremarks verschiedene 3D-Mark- und PC-Mark-Ableger erfreuen sich bei der Nutzerschaft aller größter Beliebtheit, da mit Hilfe dieser Szenarien der Vergleich aktueller Computer problemlos möglich ist. Nach der Ankündigung auch einen solchen Test für Windows 8 zu bringen, will der Softwarespezialist einen Schritt weitergehen und in naher Zukunft Android-Geräte unterstützen. »

  • Razer Switchblade: Details zur Hardware bekannt

    Razer Switchblade: Details zur Hardware bekannt

    Razer hat nun weiter Eckdaten zu der hauseigenen Konzeptstudie in Form des Switchblades bekanntgegeben. Demnach soll der kommende Intel Atom Z690 mit 1,5 Gigahertz Rechenleistung und die integrierte GMA-600-Grafikeinheit zum Einsatz kommen. Bereits auf der diesjährigen CES und CeBIT hat der Hersteller das zukunftsweisende Produkt gezeigt. »

  • Erste Informationen zu DELLs geheimen Peju-Tablet aufgetaucht

    Erste Informationen zu DELLs geheimen Peju-Tablet aufgetaucht

    Schon seit längerem ist bekannt, dass DELL an einem Windows-8-Tablet arbeitet. Heute sind neben einem kurzen Video weitere Informationen zum Gerät aufgetaucht, welches den Namen "Peju" tragen soll. Außerdem gibt es erste Angaben über die womöglich verbaute Hardware und das voraussichtliche Erscheinungsdatum. »

  • Internet Explorer 10: Windows Vista bleibt außen vor

    Internet Explorer 10: Windows Vista bleibt außen vor

    Bereits vor wenigen Tagen hat Microsoft eine erste (IE10) gezeigt. Selbiger soll zusammen mit Windows 8 erscheinen und einige neue Features mit sich bringen. Zudem soll Windows Vista nicht mehr unterstützt werden. »

  • Futuremark kündigt PCMark 7 offiziell an (Update: Download verfügbar!)

    Futuremark kündigt PCMark 7 offiziell an (Update: Download verfügbar!)

    Mit dem PCMark 7 kündigt Futuremark seinen neuesten Systembenchmark an. Dieser soll nur noch zusammen mit Windows 7 laufen und die Leistung des gesamten Rechners bewerten. »

  • Windows 7 Service Pack 1 sorgt in seltenen Fällen für Probleme

    Windows 7 Service Pack 1 sorgt in seltenen Fällen für Probleme

    In seltenen Fällen ist bei der Installation des Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 Vorsicht geboten. So legt die Updatesammlung den Rechner bei einer bestimmten Konstellation vollständig lahm. Zusammen mit OpenSuse gibt es zudem Installationsschwierigkeiten. »

  • Asus Eee Slate: Tablet mit Windows 7

    Asus Eee Slate: Tablet mit Windows 7

    Neben einer Vielzahl an Android-Pads konnten wir auf der CeBIT auch ein Tablet von Asus begutachten, dass auf Windows 7 setzt. Erreichen will der Hersteller damit vor allem Nutzer, die sich nicht erst mit einer neuen Software und einem zusätzlichen Betriebssystem anfreunden wollen. »

  • Service Pack 1 für Windows 7 kommt am 22. Februar

    Service Pack 1 für Windows 7 kommt am 22. Februar

    Microsoft hat nun offiziell das Erscheinungsdatum des ersten Service Packs für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 bekanntgegeben. Am 22. Februar soll es für die Allgemeinheit soweit sein. »

  • Windows 8 soll im Januar 2013 erscheinen

    Windows 8 soll im Januar 2013 erscheinen

    Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 soll laut einer Quelle im Januar 2013 erscheinen. Ein zweites Service Pack für Windows 7 bereits Mitte 2012. Beide Terminen scheinen glaubhaft zu sein. »

  • Mal was anderes: Kostenlose Windows 7 Designs

    Mal was anderes: Kostenlose Windows 7 Designs

    Windows 7 bietet bereits eine kleine Auswahl an Designs für das Aussehen der Bedienoberfäche. Mit einigen weiteren kostenlosen Designs lässt sich der Desktop an den persönlichen Geschmack anpassen. Eine Anpassung der Optik ändert zwar nichts wesentlich, aber das Auge isst bekanntlich mit. »

  • Windows 7: Steigert Service Pack 1 die Performance unter DirectX 11?

    Windows 7: Steigert Service Pack 1 die Performance unter DirectX 11?

    Glaubt man einigen Tests einer chinesischen Website, so steigert das Service Pack 1 die Leistung unter DirectX 11. Getestet wurde dies mit vier unterschiedlichen Grafikkarten. »

  • Tablet-PC mit Windows 7: LG E-Note H1000B

    Tablet-PC mit Windows 7: LG E-Note H1000B

    LG hat einen neuen Tablet-PC namens "E-Note H1000B" vorgestellt. Im Gegensatz zu den meisten erhältlichen Pendaten, setzt LGs Modell auf Windows 7 und einen Intel Atom Prozessor. »

  • Netbooks mit Windows 7 und Android von Acer

    Netbooks mit Windows 7 und Android von Acer

    Mit der "Aspire One Happy"-Reihe stellt Acer neue Netbooks vor, welche sowohl mit Windows 7 als auch Android umgehen können. Durch ein spezielles Dual-Boot-System kann das Betriebssystem dabei sogar mitten im Betrieb gewechselt werden. »

  • Neuer Microsoft-Werbespot macht sich über Mac lustig

    Neuer Microsoft-Werbespot macht sich über Mac lustig

    In einem neuen Werbespot macht sich Microsoft über Apple lustig, bzw. die fehlende Blu-Ray-Unterstützung von Macs. In dem Spot macht sich ein Windows 7-Laptop über seinen Sitznachbarn im Flugzeug lustig. Denn dabei handelt es sich um einen Mac, und der kann keine Blur-Ray-Disc abspielen. »

  • Microsoft: Windows 7 Service Pack 1 Release Candidate veröffentlicht

    Microsoft: Windows 7 Service Pack 1 Release Candidate veröffentlicht

    Microsoft hat mittlerweile den ersten Release Candidate ihres kommenden Service Pack 1 für Windows 7 zum Download freigegeben. Viele neue Funktionen werden dabei allerdings nicht geboten, das Service Pack 1 stellt hierbei eher eine Sammlung aller bisher erschienenen Updates bzw. auch noch zu erwartenden Updates dar. Nach unseren Erfahrungen läuft der Release Candidate bereits sehr stabil und problemlos, ein vorrangegangenes Backup legen wir dennoch jedem vor der Installation nahe. Herunterladen kann man das Service Pack 1 Release Candidate unter diesem Link. »

  • Kein Vertrieb von Windows XP mehr

    Kein Vertrieb von Windows XP mehr

    Microsoft feiert heute das einjährige Jubiläum des aktuellen Betriebssystems Windows 7. Zeitgleich endet heute aber auch die Ära des beliebten, aber dennoch in die Tage gekommenen Windows XP, zumindest wenn es um den Vertrieb geht. Diesen stellt der Softwareriese ab heute offiziell ein. In den vergangenen neun Jahren, seit dem Launch am 25. Oktober 2001, hat sich Windows XP zu einem sehr beliebten Betriebssystem entwickelt, welches das am längsten verfügbare Microsoft-Betriebssystem aller Zeiten ist. In den vergangenen Jahren konnte XP immer wieder an Beliebtheit gewinnen, was bewirkte, dass die Verfügbarkeit immer wieder verlängert wurde. Jedoch war mit dem Start von Windows 7 die Einstellung des Vertriebs von XP längst eine beschlossene Sache. So konnte man in der Vergangenheit beobachten, dass XP auch aus dem Einzelhandel in Form von Retail-Versionen oder in vorinstallierter Form auf PCs verschwand. Derzeit ist die Verfügbarkeit zwar noch gegeben, jedoch wird es keinen Nachschub seitens des Herstellers mehr geben. Sicherheitsupdates wird es hingegen noch bis zum April 2014 für Windows XP geben. »

  • Windows 7 Service Pack 1 Beta erschienen

    Windows 7 Service Pack 1 Beta erschienen

    Microsoft hat heute die erste Beta-Version des Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 veröffentlicht. Das Update wird ausdrücklich nur für IT-Fachleute empfohlen und ist noch nicht für den produktiven Einsatz gedacht. Neuerungen bringt das Service Pack für Windows 7 nicht mit sich, es beinhaltet lediglich alle wichtigen Windows Updates seit dem Erscheinen von Windows 7. Für alle pflichtbewussten Windows User, die sowieso regelmäßig ihre Updates ausführen dürfte das Service Pack also hinfällig sein. »

  • Windows 7 Service Pack 1 Beta geht an Tester

    Windows 7 Service Pack 1 Beta geht an Tester

    Die erste Beta des kommenden Service Pack 1 für Microsofts neuestes Betriebsystem Windows 7 ging nun an die ausgewählten Betatester. Der Build trägt die Kennungsnummer 7601.16562.100603-1800 und wurde am 3. Juni 2010 erstellt. In der Beta bereits enthalten sind fünf Sprachen, darunter Englisch, Deutsch, Japanisch, Französisch und Spanisch. Insgesamt bringt es das Service Pack 1 so auf ca. 1,22 GByte Größe. Wirkliche Neuerungen sucht man allerdings vergeblich, es handelt sich hauptsächlich um eine Sammlung an bisher erschienenen Updates. Lediglich die Version für die Server Version 2008 R2 beinhaltet einige neue Features, wie zum Beispiel RemoteFX. Wer das neue Service Pack auch ohne Teilnahme an Microsofts technischen Betatests testen will, der muss sich noch bis Juli gedulden, denn da will Microsoft seine Beta für alle zur Verfügung stellen. »

  • Windows 7: Sicherheitslücke in Aero

    Windows 7: Sicherheitslücke in Aero

    Microsoft warnt vor einer bekannt gewordenen Schwachstelle in der 64bit-Version von Windows 7: Bei aktivierter Aero-Oberfläche soll es Angreifern möglich sein, per Sicherheitslücke Zugriff auf den Rechner zu bekommen. In der Sicherheitsmitteilung 2028859 vom 18. Mai berichtet Microsoft von einer Lücke im „Canonical Display Driver” (cdd.dll) von Windows 7 und Server 2008 R2, der für ältere Software die Grafikschnittstelle GDI von Windows XP emuliert. Obwohl Microsoft die Ausnutzung der Schwachstelle für unwahrscheinlich hält, reichen die möglichen Folgen eines erfolgreichen Angriffs von lokaler Rechteausweitung über DoS (Denial of Service) bis zur Code-Einschleusung. »

Anzeige