Alle Artikel

  • Xiaomi zeigt Nutzern Werbung im Android-Betriebssystem an

    Xiaomi zeigt Nutzern Werbung im Android-Betriebssystem an

    Werbung ist aus digitalen Medien kaum noch wegzudenken. Dass Nutzer darauf aber auch in den Einstellungen ihres Android-Geräts stoßen, ist äußerst ungewöhnlich. Genau das ist bei Smartphones des Herstellers Xiaomi der Fall. »

  • Facebook: Feature soll Nutzern helfen, neue Freunde zu finden

    Facebook: Feature soll Nutzern helfen, neue Freunde zu finden

    Facebook plant ein neues Feature, welches Nutzern hilft, über das soziale Netzwerk mehr Freunde zu finden. Dazu sollen Gemeinsamkeiten zwischen (noch) fremden Personen sichtbar gemacht werden. »

  • Youtube führt nicht überspringbare Werbevideos ein

    Youtube führt nicht überspringbare Werbevideos ein

    Werbung auf Youtube wird von den meisten Nutzern als nicht vermeidbares Übel hingenommen. Nun plant der Betreiber, auch die Werbevideos nicht mehr überspringbar zu machen. »

  • Google verbannt Mining-Apps aus dem Play Store

    Google verbannt Mining-Apps aus dem Play Store

    Nach Apple verbietet nun auch Google Mining-Apps im eigenen App Store. Das soll unter anderem helfen, die Ressourcen der betroffenen Android-Geräte zu schützen. »

  • Xeon ist nicht EPYC: AMD holt zum Marketing-Schlag aus

    Xeon ist nicht EPYC: AMD holt zum Marketing-Schlag aus

    Flughäfen sind klassische Werbeorte für teils luxuriöse Produkte: Oft werden preiswerte Autos und Uhren beworben - oder eben AMD-Prozessoren. Der ewige Zweite hat genau dort für die eigenen EPYC-Server-CPUs die Chance erkannt und Intel mit markigen Sprüchen direkt adressiert. »

  • Youtube will Nutzer indirekt zu Musikabos drängen

    Youtube will Nutzer indirekt zu Musikabos drängen

    Inzwischen wird Youtube zu einem großen Teil zum passiven Musikhören genutzt, was Google jedoch wenig gefällt. Nutzer sollen daher mit neuen Methoden dazu gebracht werde, stattdessen den kommenden, hauseigenen Bezahldienst für Musikstreaming zu abonnieren. »

  • Google Chrome nun auch mit HDR Support

    Google Chrome nun auch mit HDR Support

    Als beliebtester Webbrowser muss der Google Chrome natürlich mit möglichst aktuellen Features aufwarten. In der neuesten Version bietet der Browser neben Bugfixes und neuen Funktionen nun auch einen HDR-Support. »

  • Viele Smartphone-Games belauschen unbemerkt Nutzer

    Viele Smartphone-Games belauschen unbemerkt Nutzer

    Offenbar belauschen viele aktuelle Anwendungen für Smartphones ihre Nutzer ohne ihr Wissen gezielt aus - und zwar über das Mikrofon des jeweiligen Geräts. Dahinter steckt das Unternehmen Alphonso mit einer entsprechenden Analyse-Software. »

  • Google will Apps mit nerviger Werbung aus dem Play Store entfernen

    Google will Apps mit nerviger Werbung aus dem Play Store entfernen

    Einerseits ist Werbung nervig, andererseits eine gute Einnahmequelle für Entwickler von kostenlosen Apps. Besonders nervig ist es aber, die Werbung ins Spiel zu implementieren und den Bildschirm gleichzeitig zu sperren sodass diese nicht direkt gestoppt werden kann. Damit soll laut Google künftig Schluss sein. »

  • Youtube: Großkonzerne streichen Werbeverträge wegen Pädophilie-Kommentaren

    Youtube: Großkonzerne streichen Werbeverträge wegen Pädophilie-Kommentaren

    YouTube befindet sich nach dem PewDiPi-Reinfall erneut in der Kritik. Große Marken wie der Süßwarenhersteller Mars oder HP haben angeblich ihre Werbeverträge unterbrochen. Auslöser ist ein Bericht des Magazins Buzzfeed, laut denen sich viele pädophile Kommentare sich unter Kindervideos anhäufen. »

  • YouTube: Neuer Algorithmus soll bessere Werbeeinnahmen ermöglichen

    YouTube: Neuer Algorithmus soll bessere Werbeeinnahmen ermöglichen

    YouTube ist eine Plattform, die ebenso groß wie auch fragil ist. Dies bewies beispielsweise das Dilemma um den YouTube-Liebling PewDiPie, welcher es mit angeblichen antisemitischen Scherzen zu weit trieb. Als Folge dessen sprangen viele wichtige Investoren ab und leiteten die sogenannte „Adpocalypse“ ein. »

  • Milliardenstrafe der EU drückt Gewinn von Alphabet

    Milliardenstrafe der EU drückt Gewinn von Alphabet

    Die Mutterfirma von Google namens Alphabet kann im zweiten Quartal einen weniger starken Gewinnanstieg vorweisen als erwartet. Der Grund liegt hauptsächlich in der hohen Strafzahlung, welche durch die EU verhängt wurde. »

  • Google Chrome ab 2018 mit integriertem Werbeblocker

    Google Chrome ab 2018 mit integriertem Werbeblocker

    Internetwerbung ist in vielen Fällen nervig. Doch bei Webangeboten, welche in erster Linie kostenlos sind, ist sie unvermeidlich. Aufdringliche Werbung wie Pop-Ups sollen jedoch in Zukunft direkt von Googles Browser unterbunden werden. »

  • Mid-Rolls: Facebook bald mit Werbeunterbrechungen im laufenden Video

    Mid-Rolls: Facebook bald mit Werbeunterbrechungen im laufenden Video

    Nutzer, die Facebook primär dazu nutzen, um Videos zu konsumieren werden künftig Unterbrechungen in Form von Werbevideos im laufenden Clip ertragen müssen. Aktuellen Infos zufolge erweitert das soziale Netzwerk die eigene Monetarisierungsstrategie nun um ein neues Werkzeug, um weitere Einnahmen zu generieren. »

  • Facebook Messenger bald mit Werbung

    Facebook Messenger bald mit Werbung

    Der Messenger von Facebook, der monatlich rund 800 Millionen aktive Nutzer aufweist, könnte in Zukunft Werbung enthalten. Facebook selbst meint aber, dass Spam vermieden werden soll, da es sich nicht um Bannerwerbung oder ähnliches handle. »

  • Twitter: Keine Werbung mehr für "wertvolle" Nutzer

    Twitter: Keine Werbung mehr für "wertvolle" Nutzer

    Offenbar hat Twitter sein Werbemodell im Geheimen so überarbeitet, dass prominente und andere wichtige Nutzer keine oder zumindest weniger Werbung angezeigt bekommen. Das Ziel ist wohl die langfristige Bindung genau dieser User an den Kurznachrichtendienst. »

  • Rechtsstreit: AMD wegen der Bulldozer-Prozessoren angeklagt

    Rechtsstreit: AMD wegen der Bulldozer-Prozessoren angeklagt

    Um die Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden zu erlangen, rühren sämtliche Unternehmen aktiv die Werbetrommel. Dass jedoch nicht jedes Produkt der Werbung entspricht, beweist der jüngste Rechtsstreit, in dem sich AMD befindet. Der amerikanische Prozessor-Gigant wurde nämlich von Tony Dickey wegen der fälschlichen Vermarktung der Bulldozer Achtkern-Prozessoren verklagt, welcher tatsächlich nur ein Vierkerner sein soll. »

  • Sunset Overdrive: Werbeanzeige für eine PC-Version ist ein Fehler

    Sunset Overdrive: Werbeanzeige für eine PC-Version ist ein Fehler

    Gestern tauchte ein Banner auf, dass das für die Xbox One exklusive Spiel Sunset Overdrive auch für den PC anteasert. Während das Konzept des Spieles dubios sei, garantiere die Sandbox-Anarchie sehr viel unkonventionellen Spaß. Schon im Vorfeld schloss die Spieleschmiede einer weiteren Erscheinung für den PC nicht aus, jedoch rechnete keiner mit einer so schnellen Wende. Das Ganze stellte sich jedoch nur einige Stunden später als Pressefehler heraus. »

  • Geplanter Werbefeldzug: Samsung erwähnt das Galaxy Tab 4 in einer Werbereklame

    Geplanter Werbefeldzug: Samsung erwähnt das Galaxy Tab 4 in einer Werbereklame

    Die MWC ist vorbei und ein neues Tablet wurde von Samsung abseits des hauseigenen Smartphone-Topmodells Galaxy S5 nicht präsentiert. Nun macht das südkoreanische Unternehmen kurz nach der Messe trotzdem Schlagzeilen: Grund dafür ist eine Werbeanzeige, aus der hervorgeht, dass das im Rahmen der Messe vorgestellte Gear Fit auch mit einem vermeintlichen Galaxy Tab 4 kompatibel ist. »

  • Bios-Update: Intel möchte Haswell-OC ohne Z87-Chipsatz unterbinden

    Bios-Update: Intel möchte Haswell-OC ohne Z87-Chipsatz unterbinden

    Nach einem Alleingang und dem Umgehen von Intels Restriktionen durch einige namhafte Mainboard-Hersteller möchte der Chipriese dem Geschehen ein Ende setzen: Konkret geht es um Haswell-OC ohne den dafür vorgesehen Z87-Chipsatz, dem Intel mit einer Gegenmaßnahme entgegenwirken will. »

  • Pikante Werbeaktion: AMD lässt im Video Nvidia-Grafikkarte im Staub zerstören

    Pikante Werbeaktion: AMD lässt im Video Nvidia-Grafikkarte im Staub zerstören

    Während Nvidia in der letzten Zeit munter neue Grafikkarten auf den Markt entlassen hat, zeigte sich AMD unbeeindruckt und hält an der eigenen Strategie fest. Wie sicher das letztgenannte Unternehmen mit den eigenen Produkten positioniert ist, soll nun ein eigens produzierter Werbespot vorführen: Ganz zum Leidwesen des Hauptkonkurrenten, stichelt AMD mit allen Mitteln gegen die kalifornische Chipschmiede. Ob das nun geschmacklos oder ein absoluter Treffer ins Schwarze ist, muss nun der Zuschauer und damit schließlich der potenzielle Kunde wissen. »

  • Produktionsfehler? Black Ops 2 mit Mass Effect 2-DVD an Kunden verkauft

    Produktionsfehler? Black Ops 2 mit Mass Effect 2-DVD an Kunden verkauft

    Laut zahlreichen Käufern vom neuen Shooter "Call of Duty: Black Ops 2" lag neben dem besagten Spiel eine DVD von Inhalten des intergalaktischen RPG "Mass Effect 2" bei, auf der ursprünglich zusätzliche Installationsinhalte von Activisions First-Person-Shooter enthalten sein sollen. Ob es nun ein Marketing-Gag oder ein Fehler in der Produktion vorlag kann nicht genau gesagt werden. »

  • Kindle: Amazon zeigt neuen E-Book-Reader und Tablet in Werbespot

    Kindle: Amazon zeigt neuen E-Book-Reader und Tablet in Werbespot

    Amazon zeigte gestern in den USA in einem Werbespot zwei seiner neuen Kindle-Produkte. Darunter ein verbesserter E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung und verbesserter Weißdarstellung, sowie ein neues Kindle Fire, das angeblich in zwei Größen erscheinen soll. »

  • Windows 8: Microsoft investiert eine halbe Milliarden Dollar in die Promotion

    Windows 8: Microsoft investiert eine halbe Milliarden Dollar in die Promotion

    Microsoft konnte durch Windows 7 viele von Vista verursachte Wunden heilen. Mit Windows 8 möchte Microsoft erneut den Markt im Herbst erobern und rührt bereits kräftig die Werbetrommel. Das amerikanische Unternehmen möchte jedoch nichts dem Zufall überlassen und stellt ein Werbebudget von einer halben Milliarde US-Dollar bereit, um der Welt das neue Betriebssystem schmackhaft zu machen. »

  • Telekom provoziert O2 mit bissiger Werbung wegen Netzausfällen

    Telekom provoziert O2 mit bissiger Werbung wegen Netzausfällen

    Die Telekom hat eine sehr aggressive Werbekampagne gestartet, die sich gegen O2 wendet. Dort verbuchen tausende User Netzausfälle, die bisher von O2 als "Einzelfälle" abgetan wurden. Erst jetzt wird das Ausmaß der Problemfälle ersichtlich. »

  • Socialsitting: Babysitter für das Facebook-Profil

    Socialsitting: Babysitter für das Facebook-Profil

    Eine neue Werbekampagne auf YouTube und Facebook sorgt für Aufsehen. Die "socialsitter" bieten angeblich an, die Facebook-Accounts von Kunden mit Neuigkeiten zu füttern, während die Klienten beispielsweise im Urlaub sind, oder sich einfach mal nicht um ihren digitalen Auftritt kümmern wollen. Es handelt sich vermutlich um eine virale Werbekampagne für ein unbekanntes Projekt. »

  • .xxx: Lustige Werbespots für Porno-Domain

    .xxx: Lustige Werbespots für Porno-Domain

    Auf YouTube sind drei Werbevideos aufgetaucht, die allesamt das Image der kommenden Porno-Domain .xxx verbessern sollen. Die Spots zeigen den Betreiber einer Firma für "erwachsene Internetinhalte" samt üblicher Klischees in zwei verschiedenen Szenarien - einmal mit und einmal ohne .xxx-Domain für seine Firma. »

  • Kurzfilm "Plot Device" bewirbt Red Giant Software auf virale Weise

    Kurzfilm "Plot Device" bewirbt Red Giant Software auf virale Weise

    Derzeit geistert ein Kurzfilm durch das Web, der viele Tausend Menschen begeistert. Der Film baut auf einem Gerät auf, das sich "Plot Device" nennt und den Protagonisten durch verschiedene Filmwelten schickt - er wird mit Ufos, Zombies und Schießereien konfrontiert. Dass der Film so hochwertig produziert wird, hat seinen Grund, denn er stellt eine virale Werbung für Video-Software dar. »

  • Apples iAd nur minder erfolgreich

    Apples iAd nur minder erfolgreich

    Mit iAd hat Apple Anfang des Jahres eine , welche es den Unternehmen erleichtern soll, Werbung in Applikationen einzufügen. Des Weiteren kann selbige auch interaktiv gestaltet werden. Auch wenn dies gut klingen mag, der große Erfolg blieb bisher aus und auch erste negative Schlagzeilen machen mittlerweile ihre Runden. »

  • BMW-Werbung mit Nachbildwirkung

    BMW-Werbung mit Nachbildwirkung

    BMW hat Kinobesuchern eine ganz besondere Werbung gezeigt. Dabei wurde den Zuschauern zunächst ein herkömmliches Video gezeigt. Mitten in der Werbung wurden die Besucher angeblitzt und anschließend aufgefordert, ihre Augen zu schließen. Die Probanden sahen anschließend das Logo von BMW bei geschlossenen Augen. »

  • Tipp-Ex: Lustige, interaktive YouTube-Werbung

    Tipp-Ex: Lustige, interaktive YouTube-Werbung

    Der bekannte Hersteller von Korrekturflüssigkeit hat eine neue Werbekampagne gestartet. Diese sorgt für einen großen Hype im Internet, da sie die Vorteile einer Video-Plattform perfekt ausnutzt. Anstatt schlicht und einfach einen Werbespot im Internet zu zeigen, ist der neue Clip interaktiv gestaltet: der User kann entscheiden, wie die Werbung weiter geht, bzw. wie sie ihr Ende findet. Die gesamte Kampagne ist englischsprachig. »

Anzeige