Alle Artikel

  • Cebit 2014: ARCTIC Accelero Xtreme IV, Hybrid II & TwinTurbo III erhalten massive Backplate

    Cebit 2014: ARCTIC Accelero Xtreme IV, Hybrid II & TwinTurbo III erhalten massive Backplate

    ARCTIC stellt auf der Cebit 2014 in Hannover die Upgrade-Versionen der bliebten High-End-Grafikkarten-Kühler Accelero Xtreme, Hybrid und TwinTurbo vor, die gegenüber den Vorgängern selbst, keine grundlegenden Änderungen erfahren haben. Ab sofort kommen die neuen Modelle aber mit einer massiven Backplate daher, wodurch der Einsatz vieler kleiner Alu-Heatsinks auf den Spannungswandlern und VRAM-Chips entfällt. »

  • ARCTIC Accerlero Xtreme III Prolimatech MK-26 kompatibel zur Radeon R9 290X

    ARCTIC Accerlero Xtreme III Prolimatech MK-26 kompatibel zur Radeon R9 290X

    AMDs neustes Flaggschiff in Form der Radeon R9 290X wurde letzte Woche vorgestellt und in zahlreichen Reviews behandelt. Die Tester bemängelten dabei durchweg den schwachbrüstigen Referenz-Kühler, der eine hohe Kern-Temperatur und die entsprechende Lautstärkekulisse erzeugt. Nun führen ARCTIC und Prolimatech erste Kühler in den eigenen Kompatibilitätslisten auf, die für die Radeon R9 290X bestimmt sind. »

  •  ARCTIC Accelero Twin Turbo 690 VGA-Kühler

    ARCTIC Accelero Twin Turbo 690 VGA-Kühler

    Erst kürzlich präsentierte ARCTIC mit dem Accelero Twin Turbo 690 einen neuen Alternativ-Kühler für Nvidias aktuelles Kepler-Flaggschiff in Form der GTX 690. Das ausladende Doppel-Lüfter-Konstrukt basiert auf der bereits bekannten Kühlung für Dual-GPU-Grafikkarten des Schweizer Herstellers , wurde aber entsprechend an das PCB der GTX 690 angepasst. Was der neue Twin Turbo auf dem Geforce-Geschoss zu leisten vermag, soll dieses Review zeigen. »

  • Neuer VGA-Kühler von Prolimatech: Der MK-26

    Neuer VGA-Kühler von Prolimatech: Der MK-26

    Der taiwanesische High-End-Kühlerhersteller Prolimatech arbeitet aktuell angeblich an dem Nachfolgemodell des beliebten Grafikkartenkühler MK-13: Sechs Heatpipes und zwei getrennte Kühlblöcke sollen für eine hervorragende Performance sorgen. »

  • PC-Max Adventskalender: Türchen 5

    PC-Max Adventskalender: Türchen 5

    5. Dezember, 10:00 Uhr: Das fünfte Türchen unseres Kalenders öffnet sich und beinhaltet diesmal für euch ein Paket von EKL Alpenföhn mit insgesamt drei potenten Kühlern für Grafikkarte und Prozessor. Also, schnell die Gewinnspielfrage im Forum beantworten, Daumen drücken und hoffen, dass die Wahl unseres Systems auf euch fällt. »

  • Accelero Twin Turbo 6990: Arctic Cooling mit neuem Kühler für AMDs Radeon HD 6990

    Accelero Twin Turbo 6990: Arctic Cooling mit neuem Kühler für AMDs Radeon HD 6990

    Als erster Kühlerhersteller bringt Arctic Cooling einen schweren VGA-Kühler speziell für die AMD Dual-GPU-GrafikkarteRadeon HD 6990 auf den Markt. Der Kühler setzt nicht nur mit einer Länge neue Maßstäbe. Auch die Preisvorstellung des Herstellers, welche sich wohl durch die geringen Stückzahlen ergibt, sucht seinesgleichen. »

  • PNY bringt wasserkühlte GTX 580 (Update: Video)

    PNY bringt wasserkühlte GTX 580 (Update: Video)

    Grafikkarten, welche bereits am Werk mit einem Wasserkühler ausgestattet sind, gibt es meist nur wenige. Meist finden sie durch den enorm hohen Preis und der Notwenigkeit einer bereits vorhandenen Wasserkühlung nur einen geringen Absatz. PNY hat nun allerdings eine GTX 580 vorgestellt, welche bereits mit einer kompletten Wasserkühlung ausgestattet ist. »

  • Mit Wasser gekühlt: PowerColor HD 6990 LCS

    Mit Wasser gekühlt: PowerColor HD 6990 LCS

    Anfang März stellte AMD sein Dual-GPU-Flaggschiff namens "Radeon HD 6990" vor. Mit zwei vollwertigen Cayman-XT-GPUs sowie ganzen vier Gigabyte an Videospeicher beitet die Karte dabei nicht nur brachiale Leistung, sondern "beglückt" den Nutzer auch mit einer alles andere als angenehmen Geräuschkulisse. »

  • Zalman macht "VF3000F" ready für GTX 580/570

    Zalman macht "VF3000F" ready für GTX 580/570

    Mit dem "VF3000F" hat Zalman schon seit längerer Zeit einen alternativen Grafikkartenkühler für die aktuellen Nvidia-Karten auf "Fermi"-Basis auf dem Markt. Nun hat man das gute Stück einem Update unterzogen und ihn offiziell für die "GeForce GTX 580" und "GeForce GTX 570" freigegeben. »

  • Nvidia GeForce GTX 590: erster Wasserkühler lieferbar

    Nvidia GeForce GTX 590: erster Wasserkühler lieferbar

    Auch für Nvidias Dual-GPU-Flaggschiff "GeForce GTX 590" wurden nun die ersten Wasserkühler vorgestellt. Das Modell von EK Water Blocks ist hierbei sogar schon für einen vergleichsweise günstigen Preis zu haben. »

  • AMD Radeon HD 6990: erste Wasserkühler gesichtet (Update)

    AMD Radeon HD 6990: erste Wasserkühler gesichtet (Update)

    Die kürzlich vorgestellte Dual-GPU-Grafikkarte "Radeon HD 6990" von AMD schaffte es nicht nur, bei der Performance alle anderen bisherigen Modelle zu übertreffen, sondern leider auch beim Verbrauch und bei der Lautstärke. Für letzte wird es allerdings bald diverse Lösungen geben - sofern man eine Wasserkühlung besitzt. »

  • EKL Alpenföhn mit vielen neuen Kühlern

    EKL Alpenföhn mit vielen neuen Kühlern

    Im Gegensatz zu überraschte der deutsche Kühlerhersteller EKL Alpenföhn mit zahlreichen Neuankündigungen. Neben dem bereits bekannten Grafikkartenkühler "Peter", gab es unter anderen auch einen Prototypen eines Twin-Tower-Kühlers, einen besonders schmalen Tower-Kühler sowie einen Kühler mit 10-Millimeter-Heatpipes zu sehen. »

  • Alpenföhn Peter: neuer VGA-Kühler, alter Name (Update: ab Mai exklusiv bei Caseking)

    Alpenföhn Peter: neuer VGA-Kühler, alter Name (Update: ab Mai exklusiv bei Caseking)

    Alpenföhn hat einen neuen High-End-VGA-Kühler vorgestellt. Der "Peter" kommt dabei mit einer Montagemöglichkeit für bis zu vier Lüftern daher und dank sechs Heatpipes eine gute Leistung. »

  • Gainward bringt GeForce GTX560 Ti Phantom

    Gainward bringt GeForce GTX560 Ti Phantom

    Gainward hat zwei GeForce GTX560 Ti mit eigenem Design vorgestellt, welche durch das "Phantom"-Kühlsystem besonders leise und kühl bleiben sollen. »

  • Nvidia zeigt Kühlung der GTX580 im Detail

    Nvidia zeigt Kühlung der GTX580 im Detail

    Nvidia hat auf der LDXLAN 16.5, einer großen LAN-Party in Portland, einige Details der kommenden GeForce GTX580 vorgestellt. Vor allem auf das neue Kühlerdesign machte man hierbei aufmerksam, welches sehr leise zugange gehen soll. »

  • Thermalright: VGA-Kühler mit acht Heatpipes

    Thermalright: VGA-Kühler mit acht Heatpipes

    Thermalright hat in einem Video einen Prototypen ihres neuen VGA-Kühlers "Shaman" vorgestellt. Mit acht Heatpipes und Platz für einen 140-Millimeter-Lüfter sollte der neue Sprössling genug Kühlleistung mitbringen, um auch die heißesten Grafikkarten ausreichend und vor allem leise zu kühlen. Der Shaman ist hierbei kompatibel zu den Modellen GTX460, GTX465, GTX470 und GTX480 von Nvidia sowie zu den Modellen HD4850, HD4870, HD5850 und HD5870 von ATI. Auch die kommenden Modelle der HD6000-Serie sollen teilweise unterstützt werden. Erscheinen soll der Shaman bereits Ende September. »

  • Arctic: Accelero Xtreme Plus mit universeller Kompatibilität

    Arctic: Accelero Xtreme Plus mit universeller Kompatibilität

    Über den Accelero Xtreme Plus von Arctic haben wir bereits zur Gamescom 2010 in Köln berichtet und einen ersten Blick darauf werfen können. Heute hat der Hersteller den neuen Grafikkartenkühler offiziell vorgestellt. Anders als bisherige Modelle aus der Accelero Xtreme-Reihe soll der neue Kühler mit dem Zusatz "Plus" nun mit mehreren VGA-Modellen kompatibel sein. Hierfür liegen dem Kühler vier unterschiedliche Montageplatten bei sowie ein umfangreiches Paket aus VRAM- und Spannungswandlerkühlerchen. Um Verlustleistungen von bis zu 250 Watt problemlos abführen zu können, setzt Arctic auf fünf 6-Millimeter-Heatpipes in Verbindung mit drei 92-Millimeter-Lüftern. Letztere werden automatisch von der Grafikkarte zwischen 900 und 2000 U/min gesteuert. »

  • Scythe mit zahlreichen Neuigkeiten zur IFA

    Scythe mit zahlreichen Neuigkeiten zur IFA

    Auch dieses Jahr werden viele Hersteller auf der IFA 2010 in Berlin, ihrerseits eine der wichtigsten Messen für Consumer Electronic, wieder einige spannende Neuheiten präsentieren. Der Kühlungsspezialist Scythe hat sich allerdings schon vorweg die Freiheit genommen, einige ihrer neuen Produkte der Öffentlichkeit zu zeigen, darunter ein kleines Boxensystem mitsamt passendem Verstärker sowie den Nachfolger des Setsugen-Grafikkartenkühlers. Alle weiteren Details findet ihr in der dazugehörigen Pressemittteilung: »

  • CeBIT 2010: Scythe mit Ninja 3, Setsugen 2 und vielem mehr

    CeBIT 2010: Scythe mit Ninja 3, Setsugen 2 und vielem mehr

    Auch Scythe lies es sich nicht nehmen, einige neue Produkte auf der CeBIT 2010 zu zeigen. Besonders interessant waren dabei etwaige Nachfolgemodelle von bereits bekannten und auch sehr beliebten Kühlern. So gab es zum Beispiel den neuesten Spross der Ninja-Serie zu sehen. Der Ninja 3 verfügt dabei über ganze acht Heatpipes, was zwei Stück mehr sind als noch beim Vorgänger. Desweiteren wurde der bisher sehr weite Lamellenabstand einer gestiegenen Anzahl von Lamellen und somit mehr Oberfläche geopfert. Ob sich dies vor allem im passivem Betrieb negativ bemerktbar machen wird, bleibt abzuwarten. »

Anzeige