Alle Artikel

  • Studie: iPhone 6 mit auffällig hoher Fehlerquote

    Studie: iPhone 6 mit auffällig hoher Fehlerquote

    Inzwischen liegt die Markteinführung des iPhone 6 einige Jahre zurück, doch auch heute noch zeigen sich die Auswirkungen bei dessen Verarbeitungsqualität. Diese soll im Vergleich besonders hoch sein. »

  • Die Hälfte der Autofahrer liest SMS und Co. am Steuer

    Die Hälfte der Autofahrer liest SMS und Co. am Steuer

    Aktuelle Studien zeigen, dass immer noch ein großer Teil der Autofahrer in Deutschland regelmäßig ein mobiles Gerät zum Telefonieren und Versenden von Kurznachrichten nutzen. Als Gegenmaßnahme hofft man insbesondere auf die engere Verknüpfung von Smartphone und Bordelektronik. »

  • Studie: Internet-Foren sollen positiv zur Lebensfreude beitragen

    Studie: Internet-Foren sollen positiv zur Lebensfreude beitragen

    Oft wurde Internet-Nutzern vorgeworfen, dass eine hohe Aktivität in Foren negative Wirkungen auf soziale sowie charakterliche Eigenschaften haben soll. Dr. Louise Pendry von der Exeter Universität präsentiere jedoch eine Studie, welche genau diese Annahmen revidierte. Laut dem Ergebnis habe die Präsenz in einem Forum nicht nur Lebensfreude gesteigert, sondern auch zu Offline-Aktivitäten motiviert. »

  • Intel-Studie: Technik gerne unter dem Weihnachtsbaum gesehen

    Intel-Studie: Technik gerne unter dem Weihnachtsbaum gesehen

    Eine von Intel in Auftrag gegebene Studie ermittelte die sehnlichsten Wünsche der Europäer zu Weihnachten. Rund ein Drittel der Befragten gaben an, dass sie gerne technische Geräte zu Weihnachten geschenkt bekommen. Für die Deutschen gibt es aber noch eine Sache, die sie lieber geschenkt bekommen, als Technik. »

  • Studie: iOS für Entwickler viermal profitabler als Android

    Studie: iOS für Entwickler viermal profitabler als Android

    Eine neue Studie, die genau zum Start von Googles I/O veröffentlicht wurde, verdeutlicht, dass iOS als Entwicklungsplattform deutlich profitabler ist als Android. Im Schnitt investieren Nutzer eines iPhone und Co. viermal so viel in Apps wie Besitzer eines Android-Geräts. »

  • Studie: Jugendliche zocken fast 2 Stunden täglich

    Studie: Jugendliche zocken fast 2 Stunden täglich

    Jugendliche müssen sich von Älteren öfters anhören, zu viel Zeit mit dem Zocken zu verbringen. Einer neuen Bitkom-Studie zufolge verbringen sie im Durchschnitt immerhin 104 Minuten mit Videospielen pro Tag. Beeinflusst haben den Trend wohl vor allem Smartphones und ein einfacher Zugang zu schnellem Internet. »

  • Computex 2013: In Win präsentiert vergrößertes H-Frame-Gehäuse

    Computex 2013: In Win präsentiert vergrößertes H-Frame-Gehäuse

    Mit dem H-Frame hat In Win damals den Grundstein einer durchaus sehenswerten Gehäuse-Serie gelegt. Grund dafür ist der Griff zu hochwertigen Materialien, welche in ungewöhnlicher Form zusammen ein Computer-Chassis bilden sollen. Das entsprechende Modell hat das Unternehmen nun vergrößert und präsentiert im Rahmen der Computex 2013 nun das KingSize H-Frame. »

  • Crowdfounding: Interessantes Mini-ITX-Gehäuse bei Indiegogo gesichtet

    Crowdfounding: Interessantes Mini-ITX-Gehäuse bei Indiegogo gesichtet

    Die Konzeptstudie mit dem Namen "NCase M1" scheint ein sehr interessantes Konstrukt zu werden. Derzeit sammeln zwei motivierte Bastler aus dem HardOCP-Forum "Wahaha360" sowie "Necere" bei der Crowdfounding-Plattform Indiegogo Geld, um das etwas andere Mini-ITX-Case in Zusammenarbeit mit dem taiwanesischen Hersteller Lian Li produzieren zu lassen. »

  • CES 2013: In Win führt auffällige Eigenkreationen in Form des D-Frame, GT1 und G7 vor

    CES 2013: In Win führt auffällige Eigenkreationen in Form des D-Frame, GT1 und G7 vor

    In Win ist spätestens seit der abnormalen Gehäusekreation in Form des H-Frame für extravagante Konstrukte mit hohem Seltenheitsfaktor bekannt. Mit einem neuen Modell, welches die Bezeichnung "D-Frame" trägt, legt der Hersteller eine Schippe drauf. Selbiges verfügt über einen unkonventionellen Aufbau und kommt streng limitiert zu einem sicherlich hohen Preis auf den Markt. Zwei weitere Gehäuse mit einer etwas normaleren Formgebung konnten auch am Stand des taiwanesischen Herstellers betrachtet werden. »

  • Android dominiert: 75 Prozent des Smartphonemarkts gehen an Google

    Android dominiert: 75 Prozent des Smartphonemarkts gehen an Google

    Das Marktforschungsunternehmen IDC hat in einer Studie herausgefunden, dass derzeit drei von vier verkauften Smartphones mit dem Betriebssystem Android von Google ausgeliefert werden. Weit abgeschlagen davon, liegt das iOS von Apple mit einem Marktanteil von nur 15 Prozent. »

  • Studie: Android dominiert den deutschen Markt

    Studie: Android dominiert den deutschen Markt

    Dass Google mit dem hauseigenen Smartphone-OS Android ein großer Wurf gelungen ist, scheint klar. Doch das Marktforschungsunternehmen ComScore belegt nun mit seiner aktuellen Studie, dass Smartphones auf Basis von Android bereits einen Löwenanteil von rund 40 Prozent aller hierzulande genutzten Smartphones ausmachen. »

  • Online-Videokonsum in Deutschland nimmt zu

    Online-Videokonsum in Deutschland nimmt zu

    Der Konsum von Internetvideos in Deutschland nimmt zu. Das besagt eine aktuelle Studie des Branchenverbands Bitkom. Demnach schauten deutsche User im Jahr 2011 täglich rund 8 Videos mit einer Laufzeit von insgessamt 50 Minuten im Internet. »

  • Studie: 28 Prozent der Internetnutzer auch mobil online

    Studie: 28 Prozent der Internetnutzer auch mobil online

    Bereits 28 Prozent der Internetnutzer gehen auch mobil online und benutzen das Internet. Innerhalb von nur einem Jahr ist die Zahl der mobilen Internetnutzer also um elf Prozent gestiegen, wie aus einer im Auftrag des Beratungsunternehmens hervorgeht. »

  • Online-Angebote "alter" Medien sind am beliebtesten

    Online-Angebote "alter" Medien sind am beliebtesten

    Die "alten" Medien wie Fernsehen, Radio und Zeitung genießen weiterhin die größte Popularität wenn es darum geht, sich über das Tagesgeschehen zu informieren. So lautete das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Umfrage. »

  • Studie: Internet ist Unternehmen voraus

    Studie: Internet ist Unternehmen voraus

    Das Marktforschungsinstitut Allensbach kommt zu dem Schluss, dass viele Unternehmen die Tragweite des Internets noch nicht realisiert haben. Der Erfolg eines Produkts hänge häufig von Online-Bewertungen und Testberichten im Internet ab, was viele Unternehmen allerdings noch nicht vollständig erkannt hätten. Auch die Bedeutung der Auftritte von Unternehmen in sozialen Netzwerken nimmt zu. »

  • Studie: Frauen sind genauso viel online wie Männer

    Studie: Frauen sind genauso viel online wie Männer

    Laut einer aktuellen Bitkom-Studie stehen Frauen den Männern in Deutschland in Nichts nach, wenn es um die Nutzung des Internets geht. Im Gegenteil: in vielen Bereichen sind Frauen sogar aktiver, z.B. in sozialen Netzwerken oder beim Shoppen. »

  • Studie: Raubkopierer sind uneinsichtig, aber bereit zu zahlen

    Studie: Raubkopierer sind uneinsichtig, aber bereit zu zahlen

    Eine aktuelle Studie aus Großbritannien stellte rund 200 Raubkopierern Fragen rund um ihr illegales Hobby. Die Ergebnisse zeigen, wie groß die Kluft zwischen der Film/Musikindustrie und den Nutzern ist. »

  • Facebook-Studie: Angst vor dem Ablehnen von Freundschaftsanfragen

    Facebook-Studie: Angst vor dem Ablehnen von Freundschaftsanfragen

    Eine britische Studie belegt nun, dass Facebook ein großer Stressfaktor im Leben junger Leute ist. Viele Mitglieder haben nur aus dem Grund einen Account, weil sie Angst haben, etwas wichtiges zu verpassen. Außerdem hat ein Großteil der Befragten Angst davor, Freundschaftsanfragen abzulehnen. »

  • Studie: Deutschlands Jugend ist vollständig online

    Studie: Deutschlands Jugend ist vollständig online

    Eine neue Studie belegt, dass die Jugendlichen in Deutschland fast alle regelmäßigen und intensiven Gebrauch vom Internet machen. 98% aller Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren sind regelmäßig im Internet. »

  • Digitale Gesellschaft lässt auf sich warten

    Digitale Gesellschaft lässt auf sich warten

    Die Studie "Die digitale Gesellschaft – sechs Nutzertypen im Vergleich" der Initiative D21 gleicht einem Statusbericht der deutschen Gesellschaft auf dem Weg in die digitale Welt. »

  • Schatz: "Sex, Zahnbürste oder die Fernbedienung?"

    Schatz: "Sex, Zahnbürste oder die Fernbedienung?"

    Logitech zelebriert das 60-jährige Jubiläum der Fernbedienung. Der Hersteller veranlasste eine Studie zur gesellschaftlichen Bedeutung des kleinen Kästchens. Dabei kamen überraschende Ergebnisse zum Vorschein. Beispielsweise würden viele der Teilnehmer lieber auf Sex oder ihre Zahnbürste verzichten, als auf ihre Fernbedienung. »

  • Studie: Deutschland kein gutes Pflaster für IT-Startups

    Studie: Deutschland kein gutes Pflaster für IT-Startups

    Obwohl die Medien allerorts darüber berichten, dass die Wirtschaft sich von der Krise erholt hat, kann im IT-Bereich kein Wort davon sein. Zwar sind die Neugründungen von IT-Firmen im Vergleich zum Vorjahr um 3,1% gestiegen, jedoch liegen sie mit rund 14000 Stück jährlich immernoch rekordverdächtig tief. Zuletzt gab es solche Zahlen in der Mitte der 90er Jahre. Die Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat außerdem hinterfragt, weshalb sich IT-Startups in Deutschland so schwer tun. »

  • Deutsche surfen rund 2 Stunden pro Tag

    Deutsche surfen rund 2 Stunden pro Tag

    Eine neue Studie des IT-Branchenverbandes Bitkom beschäftigt sich mit der Art und Dauer der Internetnutzung in Deutschland. Überraschend hoch fällt die durchschnittliche, aktive Nutzungsdauer des Internets auf: ca. 135 Minuten lang surft jeder der Befragten im Internet. Auch die Zusammenhänge zwischen Bildungsabschluss und Dauer der Internetnutzung sind interessant: Abiturienten surfen wesentlich mehr als Menschen mit niedrigerem Schulabschluss. Alle Ergebnisse findet ihr in der angehängte Pressemitteilung. »

  • Jeder Deutsche telefoniert 37 Stunden im Jahr mit seinem Handy

    Jeder Deutsche telefoniert 37 Stunden im Jahr mit seinem Handy

    Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., kurz Bitkom, hat eine neue Studie veröffentlicht. Diese besagt, dass jeder Deutsche rund 37 Stunden im Jahr bzw. 3 Stunden im Monat mit seinem Handy telefoniert. Die Summe der Gesprächsminuten nahm in Deutschland um 19 Milliarden zu und liegt jetzt bei 169 Milliarden Minuten. »

  • United Internet unterstellt Fraunhofer „Propaganda für Microsoft“

    United Internet unterstellt Fraunhofer „Propaganda für Microsoft“

    Die Firma hinter GMX und web.de kritisiert eine Studie des Fraunhofer Institutes über Spamaufkommen von Freemail-Anbietern, wie wir vor einigen Tagen berichteten. Bei dem Freemailer Vergleich schnitt Yahoo, Microsofts Hotmail und Googlemail besonders gut ab, web.de und GMX lagen weit ab auf den letzen beiden Plätzen. "Die Untersuchungskriterien, die Microsoft mit dem Fraunhofer-Institut vereinbart hat, lassen jedoch vermuten, dass es sich hierbei weniger um eine seriöse Untersuchung, als vielmehr um Propaganda für Microsofts Hotmail handelt", sagte Michael d'Aguiar, Sprecher von United Internet gegenüber golem.de. Das Fraunhofer-Institut verheimlichte die Mitfinanzierung von Microsoft nicht, wies aber die Vorwürfe scharf zurück: "Bei der Beauftragung haben wir aber sehr darauf bestanden, dass wir absolut unabhängig agieren können. Entsprechend unseres Vertrags hat Microsoft uns in der Wahl von Methoden und Testkriterien nicht beeinflusst." »

Anzeige