Alle Artikel

  • Scythe zeigt vier neue CPU-Kühler

    Scythe zeigt vier neue CPU-Kühler

    Was wäre eine Messe doch ohne Scythe. Der japanische Kühlerhersteller zählt seit langem zu den wichtigsten Größen in diesem Segment und überrascht regelmäßig mit neuen Kreationen. Auch auf der Computex 2011 gibt es wieder einige neue Kühler zu bestaunen. »

  • Scythe stellt neuen Prozessorkühler "Kozuti" vor

    Scythe stellt neuen Prozessorkühler "Kozuti" vor

    Auch wenn in letzter Zeit die Abwärme der Prozessoren stetig weiter sinkt, werden die neu entwickelten Kühler immer und immer größer. Zum Glück gibt es aber auch Hersteller wie Scythe, welche die Freunde von besonders kleinen PC-Gehäusen noch nicht vergessen haben. So stellt man nun den besonders kompakten Prozessorkühler "Kozuti" offiziell vor. »

  • Scythe Susanoo: Kühlmonster mit vier 100mm-Lüftern

    Scythe Susanoo: Kühlmonster mit vier 100mm-Lüftern

    Scythe hat einen neuen CPU-Kühler vorgestellt, und bricht damit sämtliche Rekorde in Sachen Größe. Der Susanoo wird von vier 100mm-Lüftern gekühlt, die alle in einer Ebene angeordnet sind. Der neue Kühler wiegt über 1,5 Kilogramm. »

  •  Scythe Mine 2

    Scythe Mine 2

    Prozessorkühler im Twin-Tower-Design gelten seit jeher als die Königsklasse unter den Kühllösungen. Nicht nur die besondere Bauweise, sondern vor allem auch die enorme Größe der meisten Modelle sorgt dabei für hohe Leistung in allen Drehzahlbereichen. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die großen Kühlerhersteller weiterhin an diesem Layout festhalten. Zu den bekanntesten Vertretern zählen dabei der »

  • Scythe mit Mugen 3, Kozuti und Big Shuriken 2

    Scythe mit Mugen 3, Kozuti und Big Shuriken 2

    Auch wenn es von Scythe auf der diesjährigen CeBIT 2011 nicht allzuviele brandneue Produkte zu sehen gab, fand sich doch das ein oder andere Highlight. Darunter der bisher noch nicht gezeigte Mugen 3, der Kozuti sowie der Nachfolger des Big Shuriken. »

  • Scythe stellt "Gentle Typhoon High RPM" vor

    Scythe stellt "Gentle Typhoon High RPM" vor

    Mit den "Gentle Typhoon High RPM" stellt Scythe eine Lüfterserie vor, welche vor allem durch eines glänzen kann: hohe Leistung! Dennoch legte der Hersteller, nach eigenen Angaben, Wert auf ein gutes Lager. »

  • Scythe Mine 2: neuer Twin-Tower des Kühlerspezialisten

    Scythe Mine 2: neuer Twin-Tower des Kühlerspezialisten

    Scythe hat mit dem "Mine 2" einen neuen High-End-Kühler im Twin-Tower-Layout vorgestellt. Acht Heatpipes und ein 140-Millimeter-Lüfter lassen dabei auf gute Kühlleistung hoffen. »

  • Scythe bringt neues Retention-Kit für alle Sockel

    Scythe bringt neues Retention-Kit für alle Sockel

    Scythe hat mit dem "Universal Retention Kit 3" erneut ein optionales Montagesystem vorgestellt, mit welchem sich Kühler stabil und universell auf verschiedenen Plattformen montieren lassen sollen. »

  •  Scythe Ninja 3

    Scythe Ninja 3

    Bereits vor einer Zeit konnte sich der Kühlerspezialist Scythe einen guten Namen in der stark umkämpften Kühlerszene machen. Vor allem im Silent-Segment stellt man dabei seit langem eine feste Größe dar, was nicht zuletzt dem damals herausragenden Passivkühler "NCU-2005" zu verdanken ist. Sein Erbe trat kurz danach die Ninja-Familie an, welche seit jeher für hohe Leistung im passiven Betrieb sowie in Kombination mit langsamen und leisen Lüftern steht. Mit dem Ninja 3 geht die Erfolgsgeschichte nun in die dritte Runde. »

  • Scythe erweitert das Audio-Portfolio

    Scythe erweitert das Audio-Portfolio

    Der japanische Hersteller Scythe veröffentlicht heute unter dem Namen Kro Craft mini Speaker offiziell ein weiteres hochwertiges Lautsprecher-Set und bietet passenden dazu den neuen Class-D Verstärker Kama Bay AMP mini sowie weiteres Zubehör an. Bei den passiven Kro Craft mini Speaker (SCKCM-1000) handelt es sich um ein Stereo-Lautsprecherset, welches komplett aus hochwertigem Aluminium hergestellt wurde. »

  • Scythe Chouriki 650W nun doch nur mit 80Plus Silber

    Scythe Chouriki 650W nun doch nur mit 80Plus Silber

    Das 650 Watt starke Chouriki-Netzteil von Scythe erhält nun gegen aller Ankündigungen doch lediglich eine 80Plus-Silber-Zertifizierung anstatt einer 80Plus-Gold-Plakette. Laut Hersteller schafften nicht alle Modelle in den Tests die nötigen Werte für ein Gold-Zertifikat, weshalb man sich schlussendlich entschied, alle Netzteile eine Klasse tiefer auszuzeichnen. Genauere Informationen findet ihr zusammengefasst in der dazugehörigen Pressemitteilung. »

  • Neues Scythe-Gehäuse "Gekkou"

    Neues Scythe-Gehäuse "Gekkou"

    Nach dem "Fenriswolf" war es bei Scythe ruhig geworden in Sachen Gehäuse. Jetzt meldet sich der Hersteller mit einem zweiten Gehäuse zurück, dem "Gekkou". Äußerlich reichlich unspektakulär kommt der Midi-Tower in zwei Versionen daher: eine Silent-Version mit Dämmmatten, und eine normale Version. Beide Versionen sind in drei Farbvarianten erhältlich. Diese unterscheiden sich nur durch die Farbe der Front: gebürsteter Stahl oder eine silberne bzw. schwarze Lackierung gibt es zur Auswahl. »

  • Scythe erweitert SlipStream-120-PWM Lüfter-Serie

    Scythe erweitert SlipStream-120-PWM Lüfter-Serie

    Scythe, bekannt für seine qualitativ hochwertigen und leistungsstarken Lüfter, erweitert nun die SlipStream-Lüfterserie um zwei weitere Modelle. Mit welchen Features die beiden Neulinge ausgestattet sind und welche Eckdaten sie besitzen, ist folgender Pressemitteilung zu entnehmen. »

  •  High-End-Prozessorkühler

    High-End-Prozessorkühler

    Welcher Kühler ist der beste? Diese immer wiederkehrende Frage stellen sich tagtäglich viele Anwender, ist die Auswahl an guten CPU-Kühlern doch geradezu unüberschaubar groß geworden. Jeder Hersteller versucht mit neuen Designs und Entwicklungen an die Spitze der Charts zu gelangen, sei es einfach mit mehr Heatpipes, Direct-Touch-Technologie oder aber auch besonderen Lamellenformen. Im heutigen Roundup widmen wir uns einer Hand voll High-End-Kühler im Tower-Design und unterziehen diese einem umfangreichen Test. »

  • Scythe mit zahlreichen Neuigkeiten zur IFA

    Scythe mit zahlreichen Neuigkeiten zur IFA

    Auch dieses Jahr werden viele Hersteller auf der IFA 2010 in Berlin, ihrerseits eine der wichtigsten Messen für Consumer Electronic, wieder einige spannende Neuheiten präsentieren. Der Kühlungsspezialist Scythe hat sich allerdings schon vorweg die Freiheit genommen, einige ihrer neuen Produkte der Öffentlichkeit zu zeigen, darunter ein kleines Boxensystem mitsamt passendem Verstärker sowie den Nachfolger des Setsugen-Grafikkartenkühlers. Alle weiteren Details findet ihr in der dazugehörigen Pressemittteilung: »

  • Scythe stellt Top-Flow-Kühler Rasetsu offiziell vor

    Scythe stellt Top-Flow-Kühler Rasetsu offiziell vor

    Bereits auf der CeBIT 2010 in Hannover konnten wir uns auf dem Stand von Scythe einen ersten Eindruck vom neuen Top-Flow-Kühler Rasetsu machen. Nun hat der Kühlerspezialist aus Fernost seinen neuesten Spross offiziell vorgestellt. Die Ähnlichkeiten zum bereits erhältlichen Yasya sind dabei nur schwer zu übersehen. So setzt der Scythe Rasetsu ebenfalls auf die sogenannte "Trident Multi Layer Fin Structure", welche durch die spezielle Lamellenstruktur für eine vergrößerte Oberfläche sorgen soll. Um die Wärme auch schnellstmöglichst vom Prozessor abtransportieren zu können setzt Scythe auf sechs 6-Millimeter-Heatpipes aus Kupfer, ein 120 Millimeter großer PWM-Lüfter aus der hauseigenen Slip Stream-Serie sorgt für den nötigen Airflow. Durch den fest montierten Drehregler lässt sich die Geschwindigkeit von 470-1370 U/min bis zu 740-1900 U/min festlegen. Montiert wird der 130 x 141x 130 mm große und 730 Gramm schwere Kühler werkzeuglos und einfach auf allen Sockeln. »

  •  Scythe Stronger Plug-In 500 Watt

    Scythe Stronger Plug-In 500 Watt

    Alle Netzteilhersteller strecken ihre Fühler in Richtung 80Plus Bronze, 80Plus Silber oder gar 80Plus Gold. Alle? Nein, nicht alle. Ein nicht unbekannter Peripherie- und CPU-Kühlerhersteller versucht nun mit einem 80Plus Standard zertifizierten Netzteil weiter Fuß auf dem großen Netzteilmarkt zu fassen. Die Sprache ist von Scythe, der vor wenigen Wochen seine neue Stronger-Netzteilserie vorgestellt hat. »

  • Scythe zeigt neue Netzteilserie von 650 bis 1000 Watt

    Scythe zeigt neue Netzteilserie von 650 bis 1000 Watt

    Der japanische Kühlungsspezialist Scythe startet ab heute den Verkauf seiner neuen Chouriki 2-Netzteilserie. Diese Netzteile zeichnen sich durch ihre hohe Effizienz von bis zu 90% aus und können mit der 80Plus Silber Zertifizierung aufwarten. Erhältlich ist die Chouriki 2-Serie mit 650, 750, 850 oder 1.000 Watt Leistung. Der Kunde hat außerdem die Wahl zwischen einer Version mit Kabelmanagement, sowie einer Standard-Version mit fest verlöteten Kabelsträngen. Wie von Scythe gewohnt, entsprechen sämtliche Komponenten japanischen Standards und sind für eine hohe Lebensdauer ausgelegt. Dies wird unterstützt durch eine Vielzahl an integrierten Schutzschaltungen (Überstrom,- Überspannung,- Unterspannungs,- Kurzschluss- und Überlastungsschutz und Überhitzungssicherung). »

  • Scythe stellt Ninja 3 CPU-Kühler vor

    Scythe stellt Ninja 3 CPU-Kühler vor

    Der japanische Kühlerhersteller Scythe kündigt offiziell den Nachfolger des Ninja 2 Rev. B an. Der bereits auf der CeBit 2010 gezeigte Ninja 3 CPU Kühler wartet mit einem überarbeiteten Design auf und bietet sowohl im aktiven, wie auch im passiven Betrieb noch mehr Leistung als der preisgekrönte Vorgänger. »

  • Scythe: Eingabegerät für die Füße

    Scythe: Eingabegerät für die Füße

    Wem die normale Bedienung per Maus und Tastatur noch nicht genug ist, für den hat Scythe nun eventuell ein passendes Gadget. Die USB Foot Switch-Serie umfasst dabei drei verschiedene Eingabegeräte, welche allesamt mit den Füßen bedient werden können. Der einzige Unterschied zwischen den einzelnen Modellen ist dabei die Anzahl der Pedalbuttons, angefangen bei einem bis hin zu drei Stück. Mit der mitgelieferten Software können diesen Pedalen je nach Belieben Tastenbelegungen zugewiesen werden. Angeschlossen werden alle Modelle, wie der Name bereits verrät, an einen freien USB-Anschluss. »

  • GentleTyphoon Lüfter von Scythe

    GentleTyphoon Lüfter von Scythe

    Scythe hat jetzt offiziell die Verfügbarkeit der GentleTyphoon Lüfterserie in Deutschland bekanntgegeben. Die vom japanischen Konzern Nidec Servo Corporation entwickelte Lüfterserie weist laut Scythe einen besonders hohen statischen Druck, sowie ein optimiertes Lüfterblätter-Design auf. Die GentleTyphoon Serie ist in der 120-Millimeter-Baugröße erhältlich. »

  • Scythe: Zwei neue Kaze Master Modelle

    Scythe: Zwei neue Kaze Master Modelle

    Scythe hatt die Kaze Master Lüftersteuerungsserie durch zwei neue Modelle erweiter. Die beiden Modelle werden unter dem Namen Kaze Master Pro angeboten und sind für den 5,25-Zoll- bzw. für den 3,5-Zoll-Schacht konzipiert. Die Kaze Master Pro 5.25 wurde im Vergleich zur Standardversion durch zwei weitere Lüfter- sowie Temperatursensorkanäle erweitert. Es können nun bis zu sechs Lüfter angeschlossen und im Bereich von 3,7 Volt bis 12 Volt gesteuert werden. »

  • Netzteilserie Stronger von Scythe

    Netzteilserie Stronger von Scythe

    Der japanische Hersteller Scythe hat nun seine neue Netzteilserie Stronger präsentiert. Die Netzteile sind ab sofort mit einer Leistung von 500 Watt, 600 Watt und 700 Watt sowohl als Plug-in Version mit Kabelmanagement, als auch als Standard-Version mit fest verlöteten Kabelsträngen erhältlich. Die Stronger Netzteile entsprechen der 80Plus Zertifizierung und nutzen eine verbesserte Variante der bewährten Technologie, die auch schon in der Kamariki4 Netzteilserie zum Einsatz kam. »

  • Scythe stellt High-End Kühler Yasya offiziell vor

    Scythe stellt High-End Kühler Yasya offiziell vor

    Am heutigen Tage hat Scythe ihren neuen High-End Prozessorkühler mit Namen Yasya offiziell vorgestellt. Der Yasya ist dabei der erste Kühler von Scythe, der auf eine neuartige Lamellenstruktur - von Scythe T.M.L.F.S. (Trident Multi Layer Fin Structure) genannt - zurückgreift. Laut Hersteller soll die Kühloberflöche dank der unregelmäßigen Struktur im Vergleich zu herkömmlichen Kühlern stark erhöht werden. Neben der großen Oberfläche sorgen insgesamt sechs 6-Millimeter-Heatpipes für die nötige Wärmeableitung. Geliefert wird der Scythe Yasya mit einem hauseigenen Slip Stream 120 PWM Adjustable, welcher sich frei zwischen 470 bis 1370 UPM und 740 bis 1900 UPM regeln lässt. So kann zusätzlich zur dynamischen Steuerung über das PWM-Signal der optimale Wirkungsgrad auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden abgestimmt werden. »

  • CeBIT 2010: Alle 34 News auf einen Blick!

    CeBIT 2010: Alle 34 News auf einen Blick!

    Die Pforten zur CeBIT in Hannover sind geschlossen und wir können ein kleines Resume ziehen. Neben erstaunlichen Problemen mit der Akkreditierungen von Redakteuren (Zitat Messe Deutschland "Moderatoren sind keine Journalisten"), können wir zumindest redaktionell eine positive Resonanz ziehen. Mit satten 34 News, untermauert mit zahlreichen Bildern und Videos, konnten wir Euch live von der (noch) größten IT-Messe in Deutschland berichten. Wir hoffen, wir konnten all jene, die keine der zahlreichen Freikarten erhaschen konnten oder einfach keine Zeit hatten die Messe zu besuchen, damit so gut wie möglich auf dem Laufenden halten. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Messen und wünschen Euch viel Spass beim Lesen. Eine Zusammenfassung aller Videos die wir mit unserem Partner HWClips erstellt haben folgt die kommenden Tage, da hier immer noch mehr Videos nachgereicht werden. »

  • CeBIT 2010: Scythe mit neuen Netzteilen

    CeBIT 2010: Scythe mit neuen Netzteilen

    Neben zahlreichen Kühlern zeigte Scythe auch zwei neue Netzteilserien auf der CeBIT 2010. Die Modelle aus der Chouriki2-Reihe sollen dabei laut Scythe vor allem in Punkto Qualität und Effizienz noch um einiges zugelegt haben. Auch bei dieser Serie lässt Scythe die Wahl zwischen modularen und fest verbauten Kabelsträngen. Letztere sind dabei in besonders flacher Bauweise herstellt und erinnern etwas an die verwendeten Kabel der beliebten Corsair Netzteile. Ein 140mm großer Lüfter aus der kommenden Kama-Flex Serie mit FDB-Lager sorgt dabei für ausreichende Frischluftzufuhr. Die Chouriki2 Netzteile sollen in vier unterschiedlichen Leistungsklassen auf den Markt kommen: 650, 750, 850 und 1000 Watt. Selbige sind dabei allesamt 80Plus Silber zertifiziert. »

  • CeBIT 2010: Scythe mit Ninja 3, Setsugen 2 und vielem mehr

    CeBIT 2010: Scythe mit Ninja 3, Setsugen 2 und vielem mehr

    Auch Scythe lies es sich nicht nehmen, einige neue Produkte auf der CeBIT 2010 zu zeigen. Besonders interessant waren dabei etwaige Nachfolgemodelle von bereits bekannten und auch sehr beliebten Kühlern. So gab es zum Beispiel den neuesten Spross der Ninja-Serie zu sehen. Der Ninja 3 verfügt dabei über ganze acht Heatpipes, was zwei Stück mehr sind als noch beim Vorgänger. Desweiteren wurde der bisher sehr weite Lamellenabstand einer gestiegenen Anzahl von Lamellen und somit mehr Oberfläche geopfert. Ob sich dies vor allem im passivem Betrieb negativ bemerktbar machen wird, bleibt abzuwarten. »

  • Scythe: neuer Top-Flow-Kühler

    Scythe: neuer Top-Flow-Kühler

    Mit dem Kama Cross bietet der japanische Kühlerspezialist Scythe schon seit längerer Zeit einen recht ungewöhnlichen Top-Flow-Kühler an. Nun geht dieser in die zweite Runde: Unter dem Namen "Grand Kama Cross" präsentierte man heute den Nachfolger des skurrilen Kühlers. Dabei hält man am bewerten Konzept fest und verbessert die Kühlleistung durch eine Vergrößerung. So misst der 750 Gramm schwere Grand Kama Cross 177 x 140 x 137 Millimeter. »

  • High-End Grafikkartenkühler von Scythe

    High-End Grafikkartenkühler von Scythe

    Scythe kündigt heute den zweiten High-End Grafikkartenkühler unter dem japanischen Namen Setsugen (zu Deutsch: Schneefeld) an. Der 375 Gramm schwere Kühler ist mit dem von Scythe entwickelten Slip Stream 120 Slim Lüfter ausgestattet, welcher zwischen Lamellen und Bodenplatte verbaut wird. Des Weiteren besitzt der Lüfter eine Lüftersteuerung, die in einer freien Slotblende angebracht werden kann und einen Drehzahlregelbereich von 800 (± 30%) bis 2.000 upm (± 10%) ermöglicht. Dadurch kann der Slip Stream 120 Slim einen Luftdurchfluss von 19,40 bis 45,47 CFM bzw. 32 bis 76 m³/h erzeugen. Demnach ist es jedem Benutzer möglich, den idealen Kompromiss aus Luftdurchfluss und Geräuschpegel (19,53 - 33,67 dBA) für sich selbst zu finden. »

  • Günstige 2,5" Festplatten-Gehäuse von Scythe

    Günstige 2,5" Festplatten-Gehäuse von Scythe

    Scythe erweitert sein Produktportfolio um externe Gehäuse für 2,5“ Festplatten. Die Kamazo 2 Reihe wird in drei verschiedenen Varianten erhältlich sein. Das Kamazo 2 KMZ2-25IDE und das KMZ2-25SATA können per USB an den Rechner angeschlossen werden und bieten, je nach Version, Platz für eine 2,5“ IDE oder SATA Festplatte. Beide Gehäuse sind USB 2.0 und 1.1 kompatibel. Sie benötigen keine zusätzliche Stromversorgung. Das e-SATA Modell (ESATA-KMZ2-25) ist hingegen mit dem e-SATA Standard als auch USB 2.0 und 1.1 Standard kompatibel. Für den Betrieb der 2,5“ SATA Festplatte befindet sich das Power-over-USB Kabel im Lieferumfang, welches zur Stromversorgung genutzt wird. Alle drei Varianten sind aus solidem Aluminium gefertigt. »

  • Günstige Scythe AMD und Intel Kühler

    Günstige Scythe AMD und Intel Kühler

    Scythe kündigte heute zwei neue Katana 3 CPU-Kühler Varianten für das Einsteiger-Segment an. Bei den beiden Varianten handelt es sich um günstige Modelle, die mit nur einer Befestigungsklemme und Wärmeleitpaste ausgeliefert werden. Dabei ist Katana 3 „Typ A“ (SCKTN-3000A) zu den gängigen AMD Sockeln 754, 939, 940, AM2(+), AM3 kompatibel und „Typ I“ (SCKTN-3000I) zu den gängigen Intel Sockeln 775, 1156 und 1366. »

  • Scythe veröffentlicht Kama Stay

    Scythe veröffentlicht Kama Stay

    Scythe präsentiert mit Kama Stay (SCKST-1000) ein flexibles System zur Montage von zusätzlichen Lüftern in einem leeren PCI Slot. Der Kama Stay besteht aus einem höhenverstellbaren Rahmen, der auf einen freien PCI Slot aufgesetzt wird. Anschließend wird der Rahmen mit Hilfe einer handelsüblichen Slotblende arretiert. Nun ist man in der Lage, in den verschiedensten Varianten Lüfter an dem Kama Stay zu verbauen. Selbst große 140 mm Lüfter stellen kein Problem dar. Bei dem mitgelieferten Lüfter handelt es sich einen 120 mm Slip Stream Slim mit einer Bauhöhe von 12 mm, der in einem Drehzahlbereich von 800 – 2.000 upm regelbar ist. Die Regelung erfolgt über ein Drehpotentiometer, dass im Slotblende angebracht wird. Zusätzlich lassen sich in der Slotblende noch 2 weitere Potentiometer verbauen. »

  • Scythe Samurai ZZ CPU Kühler

    Scythe Samurai ZZ CPU Kühler

    Scythe zeigte heute den neuen CPU Kühler Samurai ZZ. Das Einsteiger-Modell ist ein 495 g schwerer Top-Flow CPU Kühler. Er ist mit drei u-förmigen Kupfer-Heatpipes und einem 92 mm PWM-Lüfter ausgestattet. Der Lüfter kann per PWM-Signal zwischen 300 und 2.500 upm gesteuert werden und soll dabei einen Luftdurchfluss von 12 bis 95 m³/h bzw. 6,7 bis 55,55 CFM bei einem Geräuschpegel von 7,2 bis 31,07 dBA erzeugen. »

Anzeige