Alle Artikel

  • RTX 2070 Ti: Kommt ein weiterer Lückenfüller von Nvidia?

    RTX 2070 Ti: Kommt ein weiterer Lückenfüller von Nvidia?

    Ein neuer Tag, ein neues Gerücht. Erneut ist Nvidia im Fokus: Ein Leaker will wissen, dass es mit der RTX 2070 Ti demnächst einen Lückenfüller zwischen der RTX 2070 sowie RTX 2080 geben wird, die gegenüber ersterer einen Leistungsvorsprung von durchschnittlich 10 bis 15 Prozent hat. »

  • RTX 2070 und RTX 2080: Beide Modelle künftig jeweils mit nur noch mit einer GPU-Variante

    RTX 2070 und RTX 2080: Beide Modelle künftig jeweils mit nur noch mit einer GPU-Variante

    Den TU104 auf der RTX 2080, respektive den TU106 auf der RTX 2070 hat Nvidia bislang in jeweils zwei Varianten angeboten. Unterschieden wird hierbei zwischen einer A- und Non-A-GPU, wobei sich letztere grundsätzlich schlechter Übertakten lassen mit einem nicht ganz so hohen Powerlimit klarkommen wie die selektierten A-GPUs. Diese Vorauswahl an GPUs für die verschiedenen Modelle soll künftig nicht mehr stattfinden. »

  • Radeon VII für 739 Euro zum Start extrem limitiert verfügbar

    Radeon VII für 739 Euro zum Start extrem limitiert verfügbar

    Der heutige Tag markiert den offiziellen Start der Radeon VII. Mehrere Publikationen berichten jedoch einstimmig, dass der RTX 2080-Konkurrent mit 16 GB HBM2-Speicher zum Release stark limitiert verfügbar sein wird. Ein Server-Chaos bei den Händlern scheint bei dem Interesse der Nutzer wohl vorprogrammiert. »

  • Colorful bringt RTX 2080 ganz ohne Kühler

    Colorful bringt RTX 2080 ganz ohne Kühler

    Einen komplett neuen Ansatz der Vermarktung von Grafikkarten wählt der Boardpartner Colorful. Man nehme eine nackte RTX 2080, ganz ohne Kühler, und steckt diese in eine eigene Verpackung. Mit diesem Angebot will das Unternehmen vornehmlich Nutzer einer Wasserkühlung ansprechen, die den Stock-Kühler ohnehin nicht benötigen und direkt einen entsprechenden Kühlblock montieren. »

  • Erneute Verspätung: RTX 2080 Ti wird ab 5. Oktober ausgeliefert

    Erneute Verspätung: RTX 2080 Ti wird ab 5. Oktober ausgeliefert

    Schaut man sich die Meldungen zum Release der RTX 2080 (Ti) an, dann scheint es nicht wirklich rund zu laufen. Die nächste Verzögerung steht dabei ins Haus: Nvidia erklärt, dass die Käufer ihre GPU frühestens ab dem 5. Oktober in den Händen halten können. »

  • RTX 2080 (Ti): Overclocking bringt nicht viel - Mehrverbrauch übersteigt Mehrleistung deutlich

    RTX 2080 (Ti): Overclocking bringt nicht viel - Mehrverbrauch übersteigt Mehrleistung deutlich

    Am gestrigen Sonntag hat der Profi-Übertakter Roman Hartung (Der8auer) interessante Erkenntnisse zum OC-Verhalten von Turing offengelegt. In seinem jüngsten  Youtube-Video hat der Experte festgehalten, dass die neuen RTX-GPUs von Nvidia im sogenannten "Sweetspot" arbeiten, weshalb mehr ein manuelles Übertakten zwar mehr Leistung bringt - dafür aber der Mehrverbrauch in starker Unverhältnismäßigkeit dem gegenübersteht. »

  • Nach Turing-Release mit hohen Erwartungen: Nvidias Börsenwert fällt

    Nach Turing-Release mit hohen Erwartungen: Nvidias Börsenwert fällt

    Der 19. September galt als offizieller Startschuss für Nvidias nächste GPU-Generation. Ab diesem Tag durften Review-Seiten unabhängige Tests veröffentlichen und die Leistung gegenüber der Vorgägngergeneration ins Verhältnis setzen. Die Erwartungen waren dabei im Vorfeld (sehr) hoch, wie sich nun herausstellt. Auf ganzer Linie konnten die neuen allerdings GPUs nicht überzeugen, was auch die Börse mit einem kleinen Rückgang abstraft. »

  • RTX 2080 im Benchmark-Leak: Deutlich schneller als die Vorgänger-Generation

    RTX 2080 im Benchmark-Leak: Deutlich schneller als die Vorgänger-Generation

    Bisher sind lediglich herstellereigene Benchmarks zur nächsten GeForce RTX-Serie bekannt. Immer mehr wird also der Wunsch nach unabhängigen Benchmarks laut, um die Leistungsfähigkeit der neuen GPUs einordnen zu können. Noch vor Release zeigen sich erste Leistungswerte - und diese sind vielversprechend. »

Anzeige