Alle Artikel

  • ASUS ROG Ryujin 360 im Test

    ASUS ROG Ryujin 360 im Test

    Wasserkühlungen sind aus aktuellen High-End-PCs kaum noch wegzudenken. Wer sich optisch und leistungsmäßig mit wenig Aufwand was Ordentliches in Sachen Kühlleistung ins System bauen will, setzt oftmals auf eine Kompaktwasserkühlung. Mit der Ryujin 360 führt Asus ein zumindest auf dem Papier potentes Modell, das im Hochpreissegment für Enthusiasten die optimale Grundlage sein will. Wir klären im Test, ob die rund 240 Euro gut angelegt sind. »

  • Asus-Rucksack soll dank RGB für mehr Sicherheit und Stil sorgen

    Asus-Rucksack soll dank RGB für mehr Sicherheit und Stil sorgen

    Die Pressemitteilung von Asus liest sich ironisch, aber ein Fünkchen Wahrheit scheint dran zu sein: Der Hersteller nimmt "individualisierbare LEDs sehr ernst" und bringt aus dieser Grund einen Rucksack mit RGB-Beleuchtung au den Markt. Es passen maximal 17 Zoll großen Notebooks, angetrieben wird der Rucksack von herkömmlichen Powerbanks. Gesteuert werden die RGB-LEDs mithilfe einer App oder Fernbedienung. »

  • Ryzen und Asus: ROG-Platinen im Mini-ITX-Format kommen im Oktober

    Ryzen und Asus: ROG-Platinen im Mini-ITX-Format kommen im Oktober

    AMDs AM4-Plattform ist seit Monaten im Markt präsent - Kunden greifen offensichtlich gerne zur Lösung des Underdogs. Dennoch fragen sich Nutzer, die auf ein kompaktes AMD-System setzen wollen, wo denn die passenden ITX-Mainboards bleiben. Denn aktuell kann man lediglich zu entsprechenden Produkten von drei Herstellern greifen. »

  • ROG Strix: Asus kündigt Eigendesigns der Radeon RX Vega 64 an

    ROG Strix: Asus kündigt Eigendesigns der Radeon RX Vega 64 an

    Direkt im Anschluss an die Veröffentlichung nutzte Asus den medialen Fokus und prescht mit der Ankündigung eigener Modelle der Strix-Serie für AMDs RX Vega vor. Die entsprechenden Ableger sollen im September verfügbar sein - zum offiziellen Vega-Start in 2 Wochen hat man bereits die Referenzmodelle in der Hand. »

  • Computex 2017: Neue Motherboards von Gigabyte, Asus, ASRock und MSI

    Computex 2017: Neue Motherboards von Gigabyte, Asus, ASRock und MSI

    Die vier Hersteller Gigabyte, Asus, ASRock und MSI präsentieren auf der diesjährigen Computex in Taipei ihre neuen Mainboards für Intel-CPU‘s. Wahrscheinlich handelt es sich bei den Modellen um Platinen mit x299 Chipsatz für die bald erscheinenden High-End-CPU‘s von Intel. »

  •  Asus ROG Rampage V Extreme Mainboard im Test

    Asus ROG Rampage V Extreme Mainboard im Test

    Das Rampage V Extreme von Asus reiht sich als als bisher einziges ROG-Board in die X99-Sparte ein und wurde demnach speziell für Intels Haswell-E-Prozessoren sowie DDR4-Speicher entwickelt. Doch mit diesem Produkt will der Hersteller nicht nur Overclocker, sondern diesmal auch Gamer ansprechen, die die maximale Vielfalt an Features nutzen möchten. Gegenüber dem Vorgänger-Modell wurde daher an vielen Stellen optimiert. Wie gut das Rampage V Extreme am Ende wirklich abschneidet und ob es an den Erfolg des vorherigen Ablegers anknöpfen kann, soll dieser Artikel zeigen. »

  • Computex 2014: Crossblade Ranger - Erstes FM2+ Board aus der ROG-Serie

    Computex 2014: Crossblade Ranger - Erstes FM2+ Board aus der ROG-Serie

    Erstmals bringt Asus ein Mainboard des bekannten Sub-Brands "Republic of Gamers" für den AMD-Sockel FM2+ und kommt damit nun endlich den Wünschen der Community nach. Auf der Computex konnte die ansehnliche Hauptplatine aus allen Blickwinkeln bestaunt werden. Dabei wird auch klar, dass das AMD-Mainboard in fast allen Hinsichten dem Intel-Bruder gleicht. »

  • Computex 2014: GR8 und G20 - Asus präsentiert zwei kompakte Komplettsysteme der ROG-Serie

    Computex 2014: GR8 und G20 - Asus präsentiert zwei kompakte Komplettsysteme der ROG-Serie

    Unter dem bekannten Label "Republic of Gamers" führt Asus schon seit geraumer Zeit Produkte im Portfolio, die mit speziellen Features und einem ansehnlichen Design insbesondere Gamer ansprechen sollen. So auch die zwei neuen Komplettsysteme ROG GR8 sowie das ROG G20, welche im Rahmen der Computex erstmals gezeigt wurden. »

  • Computex 2014: Maximus VII Impact - Asus zeigt Nachfolger der ROG-Mini-ITX-Platine

    Computex 2014: Maximus VII Impact - Asus zeigt Nachfolger der ROG-Mini-ITX-Platine

    Das im letzten Jahr eingeführte Maximus VI Impact fand großen Zuspruch bei der ambitionierten Nutzerschaft, weshalb es eigentlich ziemlich naheliegt, dass Asus auf Basis des Z97-PCHs einen Nachfolger präsentiert. Zur diesjährigen Computex ist es tatsächlich soweit: Das Maximus VII Impact wird offiziell gezeigt und bringt unter anderem neue Features mit sich. Möchtest Du mehr von der Hardwarewelt und PC-Max erfahren? »

  • ROG Matrix GTX 780 Ti & ROG Matrix R9 290X: Asus präsentiert neue High-End-Grafikkarten für Overclocker

    ROG Matrix GTX 780 Ti & ROG Matrix R9 290X: Asus präsentiert neue High-End-Grafikkarten für Overclocker

    Asus kündigte vor wenigen Stunden die beiden neuen High-End-Grafikkarten für Overclocker aus der Matrix Serie an. Beide Modelle bieten die gleichen Features und sind gegenüber den Referenz-Versionen kräftig überarbeitet worden. Die ROG Matrix GTX 780 Ti und die ROG Matrix R9 290X bilden somit die Speerspitze im Portfolio von Asus. »

  • Asus ROG: GTX 780 Ti Poseidon im Anmarsch? (Update)

    Asus ROG: GTX 780 Ti Poseidon im Anmarsch? (Update)

    Asus postete eben auf Facebook ein Bild der ROG-Poseidon-Grafikkarte, die auf der Computex bereits gezeigt wurde. Damals bildete die GTX 770 die Basis für den speziellen 3D-Beschleuniger. Anhand des "Reminders" in Form eines Artwork-Bildes, scheint es recht wahrscheinlich, dass der Hersteller in Kürze eine ROG GTX 780 Ti Poseidon präsentieren könnte. »

  • ROG Tytan G70: Asus präsentiert neuen Gamer-PC mit Transformer-Optik

    ROG Tytan G70: Asus präsentiert neuen Gamer-PC mit Transformer-Optik

    Auf den ersten Blick erscheint das neue Komplettsystem von Asus in Form des Tytan G70 wie ein Gamer-Traum. Auf Basis der jüngsten Core i-Prozessorgeneration von Intel sowie einer GTX 780 sollen anspruchsvolle Spieler, nicht zuletzt wegen des aufwendigen Gehäuseaufbaus sowie erwähnenswerten Kühlsystems, in ihren Bann gezogen werden. Im Folgenden gibt es weitere Infos zum imposanten Fertig-Rechner von Asus. »

  • Erste Bilder: ASUS-SSD ROG RAIDR kommt im Mai

    Erste Bilder: ASUS-SSD ROG RAIDR kommt im Mai

    Auf der vergangenen CES im Januar hat ASUS mit der RAIDR-SSD überraschenderweise das erste, hauseigene Solid State Drive mit PCI-Express-Schnittstelle präsentiert. Selbige soll den vorliegenden Infos zufolge im kommenden Mai offiziell vorgestellt und verfügbar sein. In einem Zug haben die Kollegen von Sweclockers zudem einige Bilder zum Produkt der populären Republic-of-Gamers-Serie veröffentlicht. »

  • Eagle Eye GX1000: Asus veröffentlicht erste Republic-Of-Gamers-Maus

    Eagle Eye GX1000: Asus veröffentlicht erste Republic-Of-Gamers-Maus

    Die Firma Asus präsentiert erstmals ein Eingabegerät in der Republic Of Gamers Produktgruppe. Bei der Eagle Eye GX1000 wird es sich um eine Gaming-Maus mit einem 8200 DPI Laser-Sensor handeln. Neben einem modularen Gewichtssystem und LED-Beleuchtung wird der Eagle Eye GX1000 für einen Preis von über 100 US-Dollar auch ein passendes Mauspad beiliegen. »

  • ROG Tytan CG8890: Der Transformer-PC mit Core i7-3960X und Geforce GTX 690

    ROG Tytan CG8890: Der Transformer-PC mit Core i7-3960X und Geforce GTX 690

    Der Hardwarehersteller Asus hat ein neues Komplettsystem mit einer etwas anderen Besonderheit vorgestellt: Das Republic-of-Gamers Tytan CG 8890 verfügt neben der leistungsstärksten High-End-Hardware in Form eines Core i7-3960X sowie einer Geforce GTX 690 von Nvidia, über ein Gehäuse, das sich per Knopfdruck transformieren kann. »

  • Tytan CG8580: Asus stellt neuen High-End-PC aus der ROG-Familie vor

    Tytan CG8580: Asus stellt neuen High-End-PC aus der ROG-Familie vor

    Branchenriese Asus erweitert die hauseigene Republic-Of-Gamers-Palette mit einem absoluten High-End-System. Der Tytan CG8580 basiert auf einem Ivy-Bridge-Prozessor samt einem Z77-Mainboard. Auch die restlichen Komponenten entsprechen der High-End-Klasse und lassen den 2.600 Euro teuren PC zur ultimativen Gamer-Maschine mutieren. »

  • Asus veröffentlicht Kompatibilitätsliste mit Intel-6-Series-Mainboards für Ivy Bridge

    Asus veröffentlicht Kompatibilitätsliste mit Intel-6-Series-Mainboards für Ivy Bridge

    Bereits vor dem Launch von Ivy Bridge war klar, dass Intels neuste Prozessorgeneration auf Mainboards mit 6-Series-Chipset aufgrund desselben Sockels passen würde. Um jedoch die volle Kompatibilität zu gewährleisten, ist unter Umständen ein BIOS-Update nötig. Asus veröffentlichte nun eine Liste mit den Hauptplatinen, die nach einer Aktualisierung problemlos mit Ivy Bridge zusammenarbeiten. »

  •  Asus ROG Rampage IV Gene Mainboard

    Asus ROG Rampage IV Gene Mainboard

    Bereits zum Launch von Intels neuen Oberklasse-Prozessoren mit dem Codenamen "Sandy Bridge E" im November des letzten Jahres, konnte Asus eine ganze »

  • Asus mit neuen ROG-Produkten und "Naked Eye"-3D auf der Gamescom

    Asus mit neuen ROG-Produkten und "Naked Eye"-3D auf der Gamescom

    Asus wird auf der Gamescom 2011 zwei neue Ableger der G74-Serie zeigen. Außerdem gibt es neben einem ROG-Komplett-PC ein innovatives "Republic of Gamers"-Notebook in Form des G53SX am Messestand zu sehen. Dieses kann 3D-Bilder darstellen, ohne, dass der Spieler eine entsprechende Brille benötigt. »

  • Asus Mainboards auf Basis des neuen AMD 890FX Chipsatzes

    Asus Mainboards auf Basis des neuen AMD 890FX Chipsatzes

    Asus stellt heute das neue Crosshair IV Formula der Republic of Gamers Reihe sowie das M4A89TD PRO Mainboard vor. Beide Mainboards basieren auf dem aktuellen AMD 890GX Chipsatz, unterstützen die AMD Phenom II Prozessoren mit sechs Kernen und verfügen über die Asus Technologien Turbo Unlocker und Core Unlocker.Turbo Unlocker ist der nächste Schritt von Asus zum automatischen Übertakten. Speziell für die AMD Black Edition und die neuen sechs Kern CPUs mit einem freien Multiplikator entwickelt, stellt es automatisch und intelligent den CPU Takt mit nur einem Klick ein.  Bei Anwendungen für Single Cores passt Turbo Unlocker automatisch die maximale Leistung für einzelne Kerne an. Bei Multi-Threading Anwendungen wird die Performance für alle Kerne maximiert. Die Leistung wird dynamisch berechnet und auf die aktuellen Gegebenheiten und Anforderungen des Systems angepasst, sodass das Übertakten immer stabil und sicher bleibt.Die Core Unlocker Technologie schaltet die deaktivierten CPU Kerne und den CPU Cache der AMD Prozessoren frei. Per Knopfdruck auf dem Mainboard oder durch einen Hotkey (Nummer Vier während des Hochfahrens gedrückt halten) können Anwender die Leistungsfähigkeit des Prozessors sofort erhöhen. Sobald die Core Unlocker Funktion aktiviert ist, wird die CPU nach versteckten Kernen und Caches durchsucht  und schaltet die funktionierenden Kerne für den Anwender frei. Multitasking Anwendungen, Renderings oder Games laufen durch die zusätzlichen Kerne schneller.Das neue Asus Crosshair IV Formula und M4A89TD PRO unterstützen nativ Datentransfers über SATA 6Gb/s, das Daten doppelt so schnell wie SATA II überträgt und sich somit bestens für große Datenmengen und Multimedia-Dateien eignet. Durch die Unterstützung des USB 3.0 Standards bieten die Mainboards eine bis zu 10 Mal schnellere Übertragungsraten im Vergleich zum USB 2.0 Standard, was sich vor allem bei Datentransfers von externen Speichermedien auszahlt.Das Asus Crosshair IV Formula ist ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 189 Euro. In unserem Preisvergleich ist der Board unter diesem Link bereits ab 171 Euro verfügbar. Die Verfügbarkeit und der Verkaufspreis für das M4A89TD PRO/USB3 stehen derzeit noch nicht fest »

Anzeige