Alle Artikel

  • AMDs Boardpartner entwickeln angeblich eigene Radeon HD 7970 X2

    AMDs Boardpartner entwickeln angeblich eigene Radeon HD 7970 X2

    Schon im letzten Jahr angekündigt, lässt das die Radeon HD 7990 weiterhin auf sich warten. Zwar ist das Dual-GPU-Geschoss für Juni angekündigt, dennoch scheinen die Boardpartner von AMD ungeduldig zu werden. Neusten Meldungen zufolge arbeiten diese an einer angeblichen Radeon HD 7970 X2, die gegen die GTX 690 in den Kampf ziehen soll. »

  • Zeigt Powercolor ein erstes Bild der Radeon HD 7990? (Update: Neue Infos und Bilder)

    Zeigt Powercolor ein erstes Bild der Radeon HD 7990? (Update: Neue Infos und Bilder)

    AMDs exklusiver Boardpartner Powercolor veröffentlichte am gestrigen Abend ein Bild einer bisher unbekannten Grafikkarte im eigenen Design. Um welchen Pixelbeschleuniger es sich genau handelt ist bisher unklar, jedoch kommen nur zwei Möglichkeiten in Frage: Eine HD 7970 oder das Dual-GPU-Flaggschiff in Form der HD 7990. »

  • PowerColor Radeon HD 7970 PCS in den Startlöchern

    PowerColor Radeon HD 7970 PCS in den Startlöchern

    Kurz nach der Veröffentlichung der Radeon HD 7970 präsentierte AMDs Boardpartner PowerColor eigene Varianten auf Basis der Tahiti-XT-GPUs. Nun wird der Hersteller neben den angekündigten Vortex- und LCS-Versionen der derzeit schnellsten GPU bald eine PCS-Karte mit dem bekannten Dual-Fan-Kühler auf den Markt werfen. »

  • Erstes Bild der wassergekühlten Powercolor Radeon HD 7970 LCS (Update: Offiziell vorgestellt)

    Erstes Bild der wassergekühlten Powercolor Radeon HD 7970 LCS (Update: Offiziell vorgestellt)

    Der Grafikkartenspezialist und Boardpartner von AMD Powercolor zeigte bereits zum Launch der Radeon HD 7970 und HD 7950 eigene Kühllösungen. Neben den vorgestellten PCS(+)-Versionen präsentiert der Hersteller in Kürze seine wässergekühlte LCS-Variante. Ein erstes Foto dieser besonderen Grafikkarte ist nun aufgetaucht. »

  • Radeon HD 7950: Hersteller präsentieren ihre Ableger zum heutigen Marktstart

    Radeon HD 7950: Hersteller präsentieren ihre Ableger zum heutigen Marktstart

    Heute ist der Startschuss für AMDs zweiten Southern-Island-Ableger in Form der Radeon HD 7950 gefallen. Wie üblich präsentieren die verschiedenen Boardpartner nun ihre entsprechenden Grafikkarten mit Tahiti-Pro-GPU. Neben den verschiedenen Kühllösungen unterscheiden sich auch die Preise voneinander. Eine ersten Auflistung der Modelle gibt es in dieser Übersicht. »

  • Powercolor HD 7970: PCS-Modell gesichtet (Update: Als HD 7950 entpuppt)

    Powercolor HD 7970: PCS-Modell gesichtet (Update: Als HD 7950 entpuppt)

    Der Grafikkartenspezialist und Boardpartner von AMD - Powercolor - präsentierte auf der CES in Las Vegas vor wenigen Tagen ein erstes Non-Referenz-Modell der Radeon HD 7970. Der Vortex-Ableger ist gegenüber der Vorgabe mit einer verbesserten Platine samt Spannungsversorgung und Kühlung ausgestattet. Nun gibt es erste Details zur PCS-Version. »

  • Powercolor Radeon HD 7970 im Custom-Design auf der CES 2012 (Update: Details zur VRM-Aufbau)

    Powercolor Radeon HD 7970 im Custom-Design auf der CES 2012 (Update: Details zur VRM-Aufbau)

    AMDs Boardpartner präsentierten ihre Radeon-HD-7970-Ableger im Referenzdesign zum Launch am neunten Januar. Einzig XFX und später Gigabyte stellten erste eigegen Designs vor. Nun konnten die Besucher der CES in Las Vegas auch ein  besonderes Stück von Powercolor betrachten, welches mit einer potenten Kühlung und einer verbesserten Spannungsversorgung ausgestattet wurde. »

  • Radeon HD 7970: Preise und Modelle

    Radeon HD 7970: Preise und Modelle

    Die derzeit schnellste Grafikkarte in Form der Radeon HD 7970 ist seit heute offiziell erhältlich. Demzufolge präsentieren AMDs Boardpartner wie beispielsweise Asus, Powercolor, HIS, XFX, MSI, Sapphire und Club 3D ihre Kreationen, die sich wie üblich kaum voneinander Unterscheiden. Die ersten Preise sind ebenfalls gelistet. »

  • Powercolor Devil 13: Hochgezüchtete Radeon HD 6970 für Enthusiasten (Update: Preis)

    Powercolor Devil 13: Hochgezüchtete Radeon HD 6970 für Enthusiasten (Update: Preis)

    Der bekannte Grafikkartenhersteller Powercolor zieht wieder einmal mit einem außergewöhnlichen Pixelbeschleuniger die Aufmerksamkeit auf sich. Diesmal präsentiert der Konzern eine Übertakter-Version auf Basis der Radeon HD 6970. Die optisch ansprechende Devil 13 wurde demzufolge mit diversen Overclocking-Features bestückt. »

  • Zwei GPUs: PowerColor zeigt selbst entwickelte "HD 6870 X2"

    Zwei GPUs: PowerColor zeigt selbst entwickelte "HD 6870 X2"

    Ausgestattet mit zwei vollwertigen "Cayman XT"-GPUs sowie insgesamt vier Gigabyte Videospeicher, ist AMDs Radeon HD 6990 nicht nur enorm schnell, sondern mit leider auch enorm teuer. Aus diesem Grund hat PowerColor nun erste Details zu einer eigenen Dual-GPU-Lösung verraten. »

  • Mit Wasser gekühlt: PowerColor HD 6990 LCS

    Mit Wasser gekühlt: PowerColor HD 6990 LCS

    Anfang März stellte AMD sein Dual-GPU-Flaggschiff namens "Radeon HD 6990" vor. Mit zwei vollwertigen Cayman-XT-GPUs sowie ganzen vier Gigabyte an Videospeicher beitet die Karte dabei nicht nur brachiale Leistung, sondern "beglückt" den Nutzer auch mit einer alles andere als angenehmen Geräuschkulisse. »

  • Powercolor bringt Radeon HD6950 mit Dual-Mode-BIOS

    Powercolor bringt Radeon HD6950 mit Dual-Mode-BIOS

    Powercolor hat eine neue Radeon HD6950 vorgestellt, welche mit einem Dual-Modi-BIOS daherkommt. Dadurch kann der User, je nach Anwendungsgebiet, die Taktraten sowie die Anzahl der Shader- und Textureinheiten schnell umstellen. »

  • PowerColor bringt HD6900-Karten mit eigenem Design

    PowerColor bringt HD6900-Karten mit eigenem Design

    PowerColor hat seine HD6950 sowie HD6970 überarbeitet und ihr ein neues Platinen- und Kühldesign verpasst. An den Taktraten wurde allerdings nicht geschraubt. »

  • Powercolor zeigt erste passive AMD HD6850

    Powercolor zeigt erste passive AMD HD6850

    Powercolor hat die weltweit erste passiv gekühlte AMD Radeon HD6850 vorgestellt. Noch handelt es sich um ein Vorserienmodell, jedoch ist bereits zu erahnen, in welche Richtung das Kühldesign geht. »

  • PowerColor stellt nun auch Netzteile her

    PowerColor stellt nun auch Netzteile her

    Und wieder mal ein Hersteller, der sein Portfolio erweitern möchte: der Grafikkartenhersteller PowerColor hat nun auch Computernetzteile im Programm. Insgesamt gibt es zum Start vier Netzteile, die unter zwei verschiedenen Produktnamen verkauft werden. Einmal wären da die PowerColor Gaming-Netzteile in 500 und 600 Watt, und zum anderen gibt es die Extreme-Netzteile mit 850 und 100 Watt. Die beiden Produktlinien unterscheiden sich in wichtigen Punkten: die Extreme-Serie verfügt über eine 80 Plus Bronze-Zertifizierung, die Gaming-Serie nur über das normale 80 Plus-Zertifikat. Weitere Unterschiede beim Kabelmanagement: diese Funktion ist nämlich nur bei den Extreme-Modellen integriert. Außerdem unterscheiden sich die Lüftergrößen. Die Gaming-Netzteile setzen auf einen 120mm Lüfter, die Extreme-Varianten haben einen 140mm-Lüfter verbaut. Natürlich sind auch alle gängigen Schutzmechanismen verbaut worden, und der Hersteller versichert eine hohe Leistungsfähigkeit und Lebensdauer aufgrund hochwertiger Komponenten. Wir sind gespannt, wie sich die neuen PowerColor-Netzteile in ersten Vergleichstests schlagen. »

  • Powercolor: ATI HD5750 im Low-Profile-Format

    Powercolor: ATI HD5750 im Low-Profile-Format

    Home Theatre PCs erfreuen sich an wachsender Beliebtheit. Auch Powercolor hat dies mittlerweile erkannt und stellt heute offiziell ihre ATI HD5750 im Low-Profile-Format vor. Um die Grafikkarte auch in passenden Gehäusen zu verbauen, legt der Hersteller eine zweite, kleinere Blende bei. Bei Benutzung dieser geht jedoch der VGA-Anschluss verloren, weiterhin verwendbar sind jedoch DVI- sowie HDMI-Anschluss. »

  • Ausziehbarer Grafikkartenkühler

    Ausziehbarer Grafikkartenkühler

    Der Grafikkartenhersteller zeigt auf Facebook ein neues Kühlerdesign. Laut einer Aufschrift wird die neue Karte, bzw. der neue Kühler den Namen "Vortex" tragen: So wie es scheint lässt sich der Lüfter nach oben ausziehen, so dass er mehr Abstand zum Kühlkörper hat. Im ausgezogenen Modus belegt die Grafikkarte dann drei komplette Slots, im eingefahrenen Modus "nur" zwei. Im ausgefahrenen Modus soll die Kühlleistung steigen und die Karte somit leiser werden. Bei der gezeigten Karte handelt es sich um eine Radeon HD5770, die eine ähnliche Leistung wie die PowerColor PCS+ HD5770 bieten soll. »

  • PowerColor mit übertakteter HD 5670

    PowerColor mit übertakteter HD 5670

    PowerColor hat heute eine ab Werk übertaktete HD 5670 Grafikkarte vorgestellt. Die PCS+ HD5670 hat einen GPU-Takt von 785 MHZ (Serie 775 MHz). Der Takt des GDDR5-Speichers wurde nicht weiter modifziert und beim Standard-Takt von 1000 MHz belassen. Das Kühlsystem baut auf einen 92mm Lüfter und soll selbst unter Last nicht lauter als 30 dB werden. Die PowerColor PCS+ HD5670 benötigt keinen extra Stromanschluss da der Verbrauch unter 75 Watt bleiben soll. Die neue übertaktete Grafikkarte von PowerColor hat einen DisplayPort, einen DVI- und einen HDMI-Anschluss. Außerdem verfügt die Grafikkarte über DirectX 11, CrossFireX und EyeFinity. »

  • PowerColor HD5750 Go! Green

    PowerColor HD5750 Go! Green

    PowerColor plant eine AMD / ATI HD5750 Grafikkarte die ohne einen PCI-e Anschluss auskommen sollen. Die neue Grafikkarte soll sich in die stromsparende Serie Go! Green einreihen. Hier gibt es bereits eine PowerColor Go! Green HD4670 HDMI, HD4650, HD4350 HDMI und HD4350.Eine Standard-HD5750 Grafikkarte hat einen TDP von 85 Watt und benötigt einen PCI-e Anschluss. Über den PCI-e Slot kann aber maximal 75 Watt geliefert werden. Wie der Hersteller es geschafft hat die TDP der HD5750 Go! Green so zu reduzieren, dass kein PCI-e Anschluss benötigt wird ist unbekannt. PowerColor möchte jedoch nicht den Standard-Takt reduzieren. »

  • PowerColor mit passiver Radeon HD5750

    PowerColor mit passiver Radeon HD5750

    PowerColor veröffentlichte heute erste Infos zu einer passiv gekühlten AMD/ATI Radeon HD5750. Die Kühlung arbeitet mit vier Kupfer-Heatpipes und 32 Kühl-Lamellen. Die Grafikkarte arbeitet dabei mit dem Standard-Takt von 700 MHz GPU-Takt und 1150 MHZ Speichertakt. Die Karte soll am 20.11.2009 bereits erhältlich sein und um die 100 Euro kosten. »

  • PowerColor HD5870 mit Wasserkühlung

    PowerColor HD5870 mit Wasserkühlung

    PowerColor kündigte eine wassergekühlte Version der AMD/ATI Radeon HD5870. Durch die sogenannte Liquid Cooling Solution (Kurz: LCS) soll die Karte ein größeres Potenzial zum Übertakten bieten und dabei wesentlich leiser arbeiten. Bereits ab Werk soll der 40 nm GPU auf 874 MHz (Standard sind 850 MHz) übertaktet sein. Der 1 Gigabyte große GDDR5 Speicher soll auf 1250 MHz getaktet sein. Die Wasserkühlung wurde von der Firma Edvard König (In der Szene bekannt unter EK Water Blocks) entwickelt. Sowohl GPU, Speicher als auch Spannungswandler werden dadurch gekühlt. Die PowerColor Liquid Cooling Solution HD5870 1GB GDDR5 Grafikkarte kommt im Single-Slot-Design und soll bereits ab dem 6. November verfügbar sein. »

Anzeige