Alle Artikel

  • Intel Pentium Gold G5600F ohne Grafikeinheit gesichtet

    Intel Pentium Gold G5600F ohne Grafikeinheit gesichtet

    Nicht zum ersten Mal wurden vorab Intel-CPUs gesichtet, welche ohne integrierten Grafikchip auskommen. Bald könnte mit dem Pentium Gold G5600F ein weiterer Vertreter dieser Art erscheinen. »

  • Neue Prozessoren: Intel baut die Coffee Lake-Serie nach unten hin aus

    Neue Prozessoren: Intel baut die Coffee Lake-Serie nach unten hin aus

    Achtkerner und einen neuen High-End-Chipsatz gibt es nicht - aber günstigere Coffee Lake-Prozessoren mit den passenden Unterbauten demnächst. Intel wird wohl schon bald mit neuen CPUs das hauseiene Angebot nach unten hin abrunden. »

  • Gigabyte kündigt Mainboards mit integrierter "Gemini Lake"-CPU an

    Gigabyte kündigt Mainboards mit integrierter "Gemini Lake"-CPU an

    Gigabyte kündigte neue Mainboards der J- und N-Serie an, welche über integrierte Intel-Prozessoren der Gemini Lake-Generation verfügen. Die neuen Boards sollen die vorherigen, auf Apollo Lake basierenden Modelle ablösen. »

  • Kaby Lake: Intels Pentium-Prozessoren mit Hyper-Threading

    Kaby Lake: Intels Pentium-Prozessoren mit Hyper-Threading

    Ohne große Ankündigung hat Intel eine durchaus lang währende Tradition gebrochen, die die Einsteiger-Prozessoren der Intel-Riege von denen der Core i3-Ablegern unterscheidet. Die Rede ist von Hyper-Threading, welches als Feature nun auch Pentium-CPUs mitbringen, um die Leistung in bestimmten Szenarien signifikant erhöht. »

  • Intel Core i7-6700K: Große Lieferprobleme

    Intel Core i7-6700K: Große Lieferprobleme

    Anfang August lies Intel den Vorhang für die neue Generation fallen und stellte unter anderem den Core i7-6700K vor. Nachdem man nun gedacht hat, dass sich die bestehenden Lieferschwierigkeiten in Luft auflösen, treten nun neue Verzögerungen auf und das nicht nur beim Core i7. »

  • Intel: Skylake-U-Reihe besteht aus acht Prozessoren

    Intel: Skylake-U-Reihe besteht aus acht Prozessoren

    So sind für Ultrabooks, Tablets und kompakte Desktop-Computer acht CPUs im Rahmen der Skylake-U-Reihe vorgesehen. Dabei werden jeweils zwei Core i7-, Core i5- und Celeron-Modelle sowie ein Core i3- und ein Pentium-Prozessor erscheinen. Alle Prozessoren haben dabei zwei Kerne und unterstützen zudem, bis auf die Celeron-Modelle, Hyper-Threading. Die TDP gibt der Hersteller mit 15 W für alle Modelle an. Die Taktfrequenzen reichen von 1.6 GHz des kleinen Celeron 3855U bis hin zu 2.6 GHz des Spitzenmodells Core i7-6600U. Dabei kann der Takt des Topmodells durch Intels Turbo-Boost-2.0-Technologie auf bis zu 3.4 GHz erhöht werden. Diese Technologie beherrschen allerdings nur die Core i7- und Core i5-Modelle.  »

  • Haswell Refresh: K-Modelle erst zur diesjährigen Computex

    Haswell Refresh: K-Modelle erst zur diesjährigen Computex

    Obwohl im Vorfeld Gerüchte laut geworden sind, dass die Haswell-Refresh-CPUs bereits am 10. Mai veröffentlich werden sollen, gibt es nun eine neue Terminierung. Demnach sollen die ersten Modelle am 11. Mai zusammen mit den passenden Mainboards in den Handel kommen, die K-Ableger jedoch erst am 2. Juni folgen. »

  • Intel Pentium Anniversary Edition: Dual-Core-Prozessor mit offenem Multiplikator und Quick Sync

    Intel Pentium Anniversary Edition: Dual-Core-Prozessor mit offenem Multiplikator und Quick Sync

    Im Rahmen der GDC hat Intel einen neuen, sehr interessanten Prozessor vorgestellt. Damit sorgt der Chip-Riese für eine faustdicke Überraschung: Als "Pentium Anniversary Edition" soll zum 20 jährigen Bestehen der CPU-Baureihe ein limitiertes Modell auf den Markt gebracht werden. Übertakter und ambitionierte Nutzer dürften bei den Schlagwörtern "unlocked" und "Quick Sync" sicherlich hellhörig werden. »

  • Haswell-Refresh: Intel wird 26 neue CPUs in den Handel bringen

    Haswell-Refresh: Intel wird 26 neue CPUs in den Handel bringen

    Kürzlich berichteten wir, dass Intel vorstellen wird. Nun sind weitere Details zu den kommenden Modellen aufgetaucht, die einen ersten Überblick über die Spezifikationen geben. Insgesamt 26 neue Ableger sollen im April in den Handel finden. »

  • Intel veröffentlicht neue Haswell- und Ivy-Bridge-Prozessoren

    Intel veröffentlicht neue Haswell- und Ivy-Bridge-Prozessoren

    Intel erweitert das hauseigene Prozessor-Portfolio um mehrere Dual- und Quad-Core-Prozessoren der Haswell- sowie Ivy-Bridge-Familie. Damit kann die Nutzerschaft unter anderem nun endlich auf LGA1150-Zwei-Kerner zurückgreifen. Diverse neue Pentium-und Celeron-Modelle sind ebenfalls aufgelistet. »

  • Intel streicht fünf Sandy-Bridge-Prozessoren

    Intel streicht fünf Sandy-Bridge-Prozessoren

    Intel gab jetzt bekannt, dass die Produktion von insgesamt fünf Sandy-Bridge-Prozessoren eingestellt wird. Davon sind jedoch nicht nur einige der günstigen Pentium-Ableger betroffen. Der Chipgigant wird auch jeweils ein i3- und i5-Modell streichen. Potenziellen Käufern wird so die Übersicht auf dem CPU-Markt wieder etwas leichter gestaltet. »

  • Ivy Bridge trotz Mehrleistung geringere TDP als Sandy Bridge

    Ivy Bridge trotz Mehrleistung geringere TDP als Sandy Bridge

    Die kommende Mittelklasse-Generation der Intel-Prozessoren in Form von Ivy Bridge wird bekannterweise in 22-Nanometer-Struckturbreite gefertigt und setzt auf die 3D-Transistor-Technologie die nochmals für höhere Effizienz sorgen soll. Damit wird Ivy Bridge mehr Performance als der aktuelle Vorgänger Sandy Bridge liefern, aber weiniger Verlustleistung aufweisen. Zudem gibt es erste Modellinformationen. »

  •  Clarkdale - Intel Pentium G6950

    Clarkdale - Intel Pentium G6950

    Totgeglaubte leben länger - dies trifft wohl auch auf den Namen Pentium zu. Auch wenn die neueren Modelle schon lange nichts mehr mit den berühmt berüchtigten Megahertzschleudern vergangener Tage gemeinsam haben, so hat es Intel bis heute noch nicht geschafft, den Namen ruhen zu lassen. Bei den neuen Intel Pentium handelt es sich dabei meist um die kleinsten und günstigen Modelle aus einer Prozessorreihe - so auch hier. Der Intel Pentium G6950 ist das Schlusslicht der brandneuen Clarkdale-Generation und sollte vor allem für jene interessant sein, die nach einer preiswerten Alternative zu bisherigen Prozessoren suchten und dennoch nicht auf angemessene Geschwindigkeit verzichten wollen. »

Anzeige