Alle Artikel

  • Viper Gaming V550 Maus im Test

    Viper Gaming V550 Maus im Test

    Auf der Computex 2019 hat Viper Gaming sein aktuelles Peripherie-Lineup vorgestellt. Darunter ist auch die optische V550 Gaming-Maus, welche wir uns heute genauer ansehen werden. Der Hersteller verspricht eine gute Ergonomie für beide Hände zu einem fairen Preis. Ob der Nager in der Praxis überzeugen kann, klärt sich im Test. »

  •  Patriot Trinity USB Stick im Kurztest

    Patriot Trinity USB Stick im Kurztest

    USB-Sticks sind äußerst praktisch, lassen sich in der Regel aber nur mit einem USB-Standard verwenden. Patriot verspricht mit dem Trinity ein 3-in-1-Modell, das diese Probleme verschwinden lässt. Wie sich der mobile Datenträger in der Praxis schlägt, erfahrt ihr in diesem Kurztest. »

  •  Patriot Viper Xtreme Division 2 DDR3-2133 CL11 8GB RAM

    Patriot Viper Xtreme Division 2 DDR3-2133 CL11 8GB RAM

    Die Viper-Xtreme-Division-2-DDR3-Module von Patriot Memory sollen sich an PC-Spieler und Enthusiasten richten, welche Wert auf zügigen und hochwertigen RAM legen. Angepasst für Intel Sandy-Bridge- und Ivy-Bridge-Prozessoren, soll die Viper-Xtreme-Serie hohe Leistung und Stabilität vereinen. Wir schauen uns heute ein Kit mit einer Frequenz von 2.133 Megahertz aus dieser Produktlinie an und prüfen, welches Potential in diesen Riegeln schlummert. »

  • Adventskalender Türchen 10: Razer Tron Gaming Maus + Mat-Pad & Patriot DDR3-2133 Intel Extreme

    Adventskalender Türchen 10: Razer Tron Gaming Maus + Mat-Pad & Patriot DDR3-2133 Intel Extreme

    Der 2. Advent ist vorüber und die nächste Woche ist bereits angebrochen. Selbige starten wir mit einem Bundle aus Gaming-Maus und Mauspad. Dabei handelt es sich um Razers exklusive Tron-Peripherie, die mit ein paar netten Features aufwarten kann. Der zweite Preis liegt im Form eines Intel-Extreme-Memory-Kits aus dem Hause Patriot vor. »

  •  USB-3.0-Sticks mit 16, 32 und 64 GB

    USB-3.0-Sticks mit 16, 32 und 64 GB

    Ob Corsair, Kingston, Adata oder Patriot - fast jeder namhafte Speicherhersteller führt im eigenen Portfolio eine beachtliche Anzahl an USB-Sticks, die mittlerweile mit der dritten Generation dieser Schnittstellentechnologie ausgerüstet sind. Wir haben uns ein paar der aktuellsten Modelle mit Kapazitäten von 16 bis 64 Gigabyte aus der breiten Angebotspalette herausgesucht und auf ihre Performance getestet. Wie die insgesamt 14 USB-3.0-Sticks abschneiden, soll dieser Artikel zeigen. »

  • Wöchentliches Giveaway: Patriot Pyro SE 240 Gigabyte SSD

    Wöchentliches Giveaway: Patriot Pyro SE 240 Gigabyte SSD

    Dank unserer Giveaway-Aktion können unsere aktiven Forenuser eine pfeilschnelle SSD aus dem Hause Patriot gewinnen. Der Flash-Datenträger bietet eine enorme Kapazität von satten 240 Gigabyte und kann mit ein paar technischen Raffinessen aufwarten. Dazu gesellen sich Features wie "Durawrite", "RAISE" und "Garbage Collection". »

  •  Patriot Pyro SE - 240 GB SSD

    Patriot Pyro SE - 240 GB SSD

    Mit der Pyro SE erweitert Patriot sein Portfolio an Flash-Speichern um eine performante SSD. Neben dem leistungsstarken SF-2281-Controller aus dem Hause SandForce kommt synchroner NAND-Speicher zum Einsatz. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch zahlreiche Features, wie zum Beispiel der "Garbage Collection", "Wear-Leveling", "Durawrite" und "RAISE". Dadurch wird eine konstante Leistung und hohe Zuverlässigkeit gewährleistet. Wie sich der Datenträger gegen die Konkurrenz schlägt, wird folgender Test zeigen. »

  • CeBIT 2012: Patriot zeigt weitere Wildfire-SSDs und die neue Magma-Serie

    CeBIT 2012: Patriot zeigt weitere Wildfire-SSDs und die neue Magma-Serie

    Im Planet Reseller der CeBIT 2012 waren namhafte Hersteller vertreten, darunter auch Patriot Memory. Der Hersteller präsentierte gleich drei neue SSDs, von denen zwei ein sinnvolles Update der Wildfire-Serie darstellen. Die brandneue Magma-SSD hingegen wird das Portfolio nach unten hin erweitern und soll preisbewusste User ansprechen. »

  • CES 2012: Patriots Android-Mediaplayer PBO Alpine wird offiziell vorgestellt

    CES 2012: Patriots Android-Mediaplayer PBO Alpine wird offiziell vorgestellt

    Auf der diesjährigen Computex in Taipei präsentierten die US-Amerikaner Patriot einen . Dieser wurde nun in der finalen Version auf der CES 2012 in Las Vegas erneut vorgestellt. Dabei blieb der Hersteller dem Google-Betriebssystem treu und kann damit ein sehr flexibles Gerät vermarkten. »

  • AMD steigt tatsächlich in den Speichermarkt ein

    AMD steigt tatsächlich in den Speichermarkt ein

    Vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, dass AMD in den hart umkämpften Speichermarkt einsteigen wolle. Auch erste Bilder der Chips mit entsprechenden Branding waren im Umlauf. Nun bestätigen sich die zuvor unsicheren Meldungen, denn nach einem Probelauf in Japan wollen die Kalifornier auch hierzulande mit ihren drei Speicherserien durchstarten. »

  • Patriot Pyro SE: Neue Oberklasse SSD auf Sandforce-Basis

    Patriot Pyro SE: Neue Oberklasse SSD auf Sandforce-Basis

    In einer Pressemitteilung gab der amerikanische Speicherriese Patriot gerade eben bekannt, dass das hauseigene SSD-Portfolio mit der neuen Pyro-SE-Serie erweitert wird. Als Basis dient natürlich wie bei vergleichbaren Konkurrenzmodellen, ein Sandforce-2-Controller. Die Anbindung an den Computer erfolgt dabei über das moderne SATA-6GB/s-Interface. »

  • Patriot arbeitet an Android-Mediaplayer

    Patriot arbeitet an Android-Mediaplayer

    Der amerikanische Speicherspezialist Patriot arbeitet momentan an einem neuen Projekt: einem Mediaplayer mit Android als Betriebssystem. Das Produkt befindet sich in einer frühen Phase der Entwicklung und soll frühestens im September in den Handel kommen - wenn überhaupt. »

  •  Drei USB 3.0 Sticks im Vergleich zu USB 2.0

    Drei USB 3.0 Sticks im Vergleich zu USB 2.0

    Der Markt der USB-3.0-Sticks wächst seit der Markteinführung der schnellen Schnittstelle kontinuierlich. Man kann gegenüber USB-2.0-Sticks nicht nur Unterschiede in der Performance, sondern auch bei der Speicherkapazität feststellen. Wir testeten drei leistungsstarke Modelle der Marken Kingston, ADATA sowie Patriot, untersuchten die Produkte auf Stärken und Schwächen und stellen die Ergebnisse einem Stick der zweiten USB-Generation gegenüber. »

  • Patriot stellt neue "Wildfire"-SSDs vor

    Patriot stellt neue "Wildfire"-SSDs vor

    Mit den Solid State Drives der "Wildfire"-Reihe stellt Patriot erste Modelle mit dem brandneuen SF-2200-Controller von SandForce vor. Diese bestechen - zumindest auf dem Papier - mit sehr hohen Transferraten. »

  • Patriot: Einsteiger-SSD mit JMF616

    Patriot: Einsteiger-SSD mit JMF616

    Patriot hat zwei neue, günstige Einsteiger-SSDs mit dem neuen JMF616-Controller von JMicron auf den Markt gebracht. Die Datenträger aus der Torqx-TRB-Reihe sind hierbei in Kapazitäten von 32 und 64 GByte zu haben, der DRR2-Cache beläuft sich auf 64 MByte. »

  • Patriot: "Sector 7" Triple-Channel-Kit

    Patriot: "Sector 7" Triple-Channel-Kit

    Neben den "Sector 5"-Kits für Intels Lynnfield-Plattform hat der US-amerikanische Speicherhersteller Patriot nun ab dem heutigen Tage auch ein passendes Kit für Intels Tylersburg-Plattform im Angebot. Die neue Arbeitsspeicher-Serie mit Namen "Viper II Sector 7 Edition" setzt sich dabei aus drei Kits mit einer Gesamtkapazität von 6, 12 und 24 GByte zusammen. Angeboten werden die Arbeitsspeicher mit 1600, 1800 und 2000 MHz. Als Kühlung werden die bekannten Aluminium-Heatspreader der Viper II-Serie eingesetzt. Alle Module werden von Hand getestet und erhalten eine lebenslange Garantie. »

  • Patriot mit brandneuer Inferno-SSD-Reihe

    Patriot mit brandneuer Inferno-SSD-Reihe

    Viele Hersteller haben ihre SSDs auf Basis des Sanforce-Controllers bereits auf den Markt gebracht. Am heutigen Tage legt auf Patriot nach und stellt seine Solid State Disks der Inferno-Reihe offizell vor. Die SSDs mit einer Größe von 100 GByte respektive 200 GByte setzen auf den SandForce SF-1222-Controller in Kombination mit MLC-Speicherzellen. »

  • Patriot Inferno SSDs mit SandForce

    Patriot Inferno SSDs mit SandForce

    Und noch mehr SSDs mit SandForce Controller: die Patriot Inferno 100GB und 200GB arbeiten beide mit dem SandForce SF-1222-Controller. Verbaut wird bei den neuen SSDs MLC-NAND Flashspeicherchips zurück. Angeschlossen werden dir neuen SSDs von Patriot via Serial ATAII. Die Laufwerke sollen Lese- und Schreibraten von 285 bzw. 275 MB/s erreichen. Beide Platten verfügen über TRIM-Support und sind bis zu 15G schockresistent. »

  •  Leistungscheck: Patriot Torqx SSD

    Leistungscheck: Patriot Torqx SSD

    Im Juni konnten wir bereits die »

Anzeige