Alle Artikel

  • Oracle kauft Softwarehersteller Zenedge

    Oracle kauft Softwarehersteller Zenedge

    Gestern wurde bekannt, dass der US-amerikanische Softwarehersteller Oracle die Firma Zenedge übernommen hat. Zenedges WAF- und DDoS-Abwehrsysteme schützen Internet-Anwendungen, Netzwerke, Datenbanken und APIs vor schädlichem Internetverkehr. Deteils zum Deal wurden noch nicht genannt. »

  • Windows und seine Gegner im Kampf der Systeme

    Windows und seine Gegner im Kampf der Systeme

    Microsoft hält mit Windows die Regentschaft im Betriebssystem-Markt mit eiserner Hand. Mit Windows 7 wächst sie seit dem Vorjahr sogar noch an. Konkurrierende Anbieter balgen sich um die Reste des Kuchens. »

  • OpenOffice: Oracle will nun doch Gemeinschaftsprojekt (Update)

    OpenOffice: Oracle will nun doch Gemeinschaftsprojekt (Update)

    Oracle, die treibende Finanzkraft hinter OpenOffice, möchte nun doch zu einem gemeinschaftlichen und Community-basierten Entwicklungsmodell zurückkehren. Erst im vergangenen Herbst kündigte Oracle an, OpenOffice von nun an kommerziell weiterzuentwickeln. »

  • LibreOffice und OpenOffice in Version 3.3 erschienen

    LibreOffice und OpenOffice in Version 3.3 erschienen

    Die beiden freien Office-Pakete LibreOffice und OpenOffice sind fast zeitgleich in neuer Version 3.3 erschienen. Dabei beinhaltet LibreOffice sämtliche Neuerungen von OpenOffice und einige Zusatzfeatures. »

  • OpenOffice.org: Entwickler verlassen das sinkende Schiff

    OpenOffice.org: Entwickler verlassen das sinkende Schiff

    33 deutsche Verantwortliche haben das Entwicklerteam von OpenOffice.org verlassen. Sie wollen in Zukunft beim neuen, freien, Ableger LibreOffice mitarbeiten. Diese Maßnahme ist eine Folge der Differenzen zwischen dem Hauptsponsor Oracle und dem Entwicklerteam. Oracle wird vorgeworfen, entscheidungsscheu und kommerziell orientiert gehandelt zu haben. »

  • Aus OpenOffice wird LibreOffice

    Aus OpenOffice wird LibreOffice

    Die freie und offene Office-Software OpenOffice.org wird in Zukunft warscheinlich LibreOffice heißen. Die Entwickler-Community möchte nämlich endlich unabhängig vom bisherigen Hauptsponsor, Oracle, werden. Erst vor kurzem erwarb Oracle die Firma Sun, welche bisher der Hauptsponsor von OpenOffice war. Nach dem Kauf der Firma nahm Oracle auch Einfluss auf die Entwicklung von OpenOffice, was u.A. durch die Einbindung des Oracle-Logos in die Software-Suite zu erkennen war. »

Anzeige