Alle Artikel

  • Apple Pro Display XDR mit 32 Zoll und 6K-Auflösung vorgestellt

    Apple Pro Display XDR mit 32 Zoll und 6K-Auflösung vorgestellt

    Auf seinem neuesten Presse-Event hat Apple einen hochauflösenden 32-Zoll-Monitor vorgestellt, der sich durch seine hohe Auflösung und den ebenso extrem hohen Preis auszeichnet. »

  • iPhone XS Max: Apples Top-Gerät kommt mit 6,5-Zoll-Display für 1.149 Euro

    iPhone XS Max: Apples Top-Gerät kommt mit 6,5-Zoll-Display für 1.149 Euro

    Aus "Plus" wird "Max": Die neue iPhone-Speerspitze mit großem Display verabschiedet sich von der seit Jahren bekannten Bezeichnung und nimmt als "iPhone XS Max" einen neuen Namen an. Ebenfalls "Max" wird die Display-Größe sowie der Preis sein. »

  • iPhone 9: Apple plant Modelle in bunteren Farben

    iPhone 9: Apple plant Modelle in bunteren Farben

    Einem Analysten zufolge wird Apple beim Launch der nächsten iPhone-Generation die niedrigerpreisigen Modelle in verschiedenen Farbversionen auf den Markt bringen - angeblich, um so besser junge Leute zum Kauf zu animieren. »

  • CES 2018: Sony zeigt blendend helles HDR-Display

    CES 2018: Sony zeigt blendend helles HDR-Display

    Auch Sony ist auf der diesjährigen CES präsent und zeigte einen 8K-Fernseher mit 65 Zoll, der mit 10.000cd/m² extreme helle Bilder darstellen kann. Auch kleinere Modelle und dazu passende Soundbars wurden ausgestellt. »

  • Google Play Store: Nexus 5 mit 16 Gigabyte Speicher für 349 Dollar aufgeführt

    Google Play Store: Nexus 5 mit 16 Gigabyte Speicher für 349 Dollar aufgeführt

    Zahlreiche Gerüchte sind zum Nexus 5 von Google im Netz zu finden, doch eine offizielle Ankündigung steht weiterhin aus. Dennoch dürfte letztere in nicht mehr allzu weiter Ferne liegen, denn im Play Store war das neue Smartphone bereits kurzzeitig gelistet. »

  • CES 2013: Samsung-Kühschrank mit Linux

    CES 2013: Samsung-Kühschrank mit Linux

    Neben zahlreichen Messe-Highlights diverser Produktsparten, zeigt Samsung auf der CES 2013 auch einen intelligenten Kühlschrank. Dieser ist mit einem LCD-Monitor und zahlreichen anderen Gimmicks ausgestattet. Das Kern-Feature des Kuchengeräts: Ein auf Linux basierendes Betriebssystem. »

  • Toshiba mit 3D-Notebook ohne Brillenzwang

    Toshiba mit 3D-Notebook ohne Brillenzwang

    Toshiba will auf der CES 2011 in Las Vegas ein erstes Notebook mit brillenloser 3D-Funktion vorstellen. Dies soll dabei dank "Eye-Tracking" aus allen Blickwinkeln funtkionieren. »

  • Neue Display-Technologie sorgt für höhere Auflösung bei Handys

    Neue Display-Technologie sorgt für höhere Auflösung bei Handys

    Mobiltelefone entwickeln sich in den letzten Jahren immer mehr zu multimedialen Alleskönnern. Vor allem für den Bild- und Filmgenuss ist hierbei vor allem eins wichtig: die Auflösung. Apple hat es bei ihrem aktuellen iPhone bereits vorgemacht und wirbt effektiv mit ihrem neuen Retina-Display. »

  • EIZO FORIS FS2331-BK: hochwertiger Gaming-TFT

    EIZO FORIS FS2331-BK: hochwertiger Gaming-TFT

    EIZO, eigentlich bekannt für hochwertige Bildschirme für den professionellen Bereich, versucht nun auch im Gaming-Sektor Fuß zu fassen. Mit dem Foris FS2331-BK bringt der Hersteller einen 23 Zoll großen Monitor mit PVA-Panel in den Handel, welcher dank einer Reaktionsgeschwindigkeit von nur 7 Millisekunden auch für schnelle Spiele geeignet sein soll. Neben einem hohen Einblickswinkel von 178 Grad bei beiden Achsen soll auch der hohe statische Kontrast von 3000:1 überzeugen. Der dynamische Kontrast soll bei 10000:1 liegen, die maximale Leuchtdichte bei 300 cd/m². Letztere wird hierbei über einen sogenannten "EcoView-Sensor" automatisch angepasst. »

  • Dell zerrt Displayhersteller vor Gericht

    Dell zerrt Displayhersteller vor Gericht

    Unter Berufung auf Cllomberg haben die Kollegen von Golem.de heute berichtet, dass Dell verschiedene Display-Hersteller aus dem asiatischen Raum verklagt hat. So soll der Notebook- und Komplett-PC-Hersteller von Hitachi, Toshiba, Sharp, Seiko Epson und HannStar Schadensersatzzahlungen in dreistelliger Millionenhöhe fordern. Grund für diese Forderung seien angebliche Preisabsprachen, die die Display-Hersteller untereinander getroffen haben sollen. »

Anzeige