Alle Artikel

  • Geforce GTX 760 im Doppelpack: Asus ROG Mars 760 im Anmarsch

    Geforce GTX 760 im Doppelpack: Asus ROG Mars 760 im Anmarsch

    Neusten Gerüchten zufolge wird Asus in Kürze eine neue ROG-Mars-Karte vorstellen, die auf zwei GK104-Chips basiert, welche einzeln bei der GTX 760 zum Einsatz kommen. Die neue Grafikkarte soll nächste Woche präsentiert werden. »

  • Nvidia demnächst mit GTX 750 Ti?

    Nvidia demnächst mit GTX 750 Ti?

    Neuesten Gerüchten zufolge soll Nvidia demnächst mit einer neuen Mittelklasse-Grafikkarte in Form der GTX 750 Ti das Preisgefüge im 150-Euro-Segment aufmischen. Das neue Modell, welches auf einem GPU-Z-Screenshot auf sich aufmerksam gemacht hat, soll offiziell die GTX 650 Ti Boost ersetzen und leistungstechnisch auf Augenhöhe mit der beliebten GTX 660 sein. »

  • Ganz in Weiß: Galaxy bringt GTX 770 und GTX 780 Hall of Fame auf den Markt

    Ganz in Weiß: Galaxy bringt GTX 770 und GTX 780 Hall of Fame auf den Markt

    Der für weiße Grafikkarten bekannte Hersteller Galaxy bringt nun zwei entsprechende Modelle auf Basis aktueller High-End-Chips von Nvidia auf den Markt. Konkret können sich Käufer auf eine GTX 770 sowie GTX 780 Hall of Fame freuen, die neben einem weißen PCB sehr hohe Taktraten vorweisen. »

  • EK Waterblocks: Ältere Wasserkühler auch mit der neuen GTX 760 kompatibel

    EK Waterblocks: Ältere Wasserkühler auch mit der neuen GTX 760 kompatibel

    Der Wassserkühler-Hersteller EK Waterblocks hat angekündigt, dass bereits erhältliche Lösungen aus dem eigenen Hause für die GTX 670 sowie GTX 680 auch mit der erst vor Kurzem vorgestellten GTX 760 kompatibel sind. Grund dafür ist das identsiche Referenzdesign, da alle genannten GeForce-Ableger auf den identischen Chip in Form des GK104 basieren. »

  • DirectCU II, OC und Mini: Asus lässt zum Marktstart gleich drei GTX-760-Ableger vom Stapel

    DirectCU II, OC und Mini: Asus lässt zum Marktstart gleich drei GTX-760-Ableger vom Stapel

    Zum Marktstart der GTX 760 hat Asus gleich drei Ableger der hauseigenen DirectCU II-Baureihe präsentiert. Selbige hören auf die Bezeichnung DirectCu II, DirectCU II OC sowie DirectCU Mini und zeichnen sich durch einen optimierten Kühler aus, der im Vergleich zur Referenzversion nicht nur leiser, sondern performanter ist, womit niedrigere Temperaturen erreicht werden können. »

  • Nvidia Geforce GTX 780 offiziell vorgestellt

    Nvidia Geforce GTX 780 offiziell vorgestellt

    Nach der Geforce GTX Titan schickt Nvidia nun die GTX 780 ins Rennen um die Gunst der leistungsorientierten Käuferschaft. Der neue 3D-Beschleuniger reiht sich in Sachen Performance unterhalb des GK110-Flaggschiffs ein und ist zudem auch etwas günstiger. Mit der GTX 780 schliesst die Grafikkartenschmiede die riesige Lücke zwischen der GTX 680 und dem Top-Modell in Form der GTX Titan. Dennoch positioniert sich die GTX 780 näher an dem letztgenannten Ableger, wodurch Platz für die vermeintliche GTX 770 bleibt. »

  • Geforce GTX 780 & GTX 770: Spezifikationen und Release-Datum bekannt (Update: Preise)

    Geforce GTX 780 & GTX 770: Spezifikationen und Release-Datum bekannt (Update: Preise)

    Seit einiger Zeit kursieren vermeintliche Daten, Bilder und Gerüchte zu Nvidias kommenden Geforce-Grafikkarten in Form der GTX 770 und GTX 780 im Netz. Nun sind die Spezifikationen und die Termine der Veröffentlichung der beiden neuen Modelle bekannt. Demnach sollen die zwei Oberklasse-Produkte noch in diesem Monat präsentiert. »

  • Geforce GTX 700: Neue Grafikkarten-Generation zur Computex

    Geforce GTX 700: Neue Grafikkarten-Generation zur Computex

    Die neue Grafikkarten-Generation von AMD und Nvidia sollte vergangenen Gerüchten zufolge nicht vor Ende 2013 erscheinen. Doch die jüngsten Spekulationen besagen, dass die neue Geforce-Familie bereits zur Computex zu sehen sein wird. Als ein wahrscheinlicher Grund für den deutlich früheren Launch der neuen VGAs von Nvidia, ist das ansprechende Never-Settle-Programm von AMD ins Feld zu führen. »

  •  Gigabyte GV-N680OC-4GD Grafikkarte

    Gigabyte GV-N680OC-4GD Grafikkarte

    Nvidias Geforce GTX 680 ist immer noch das Single-GPU-Flaggschiff in der Kepler-Familie und erfreut sich daher bei Enthusiasten größter Beliebtheit. Neben der konventionellen Variante mit zwei Gigabyte Video-Speicher, vertreiben einige Board-Partner Modelle mit dem doppelten GDDR5-Ausbau. Zu diesen gehört auch Gigabytes GV-N680OC-4GD. Damit findet eine GTX 680 den Weg in das Portfolio der Taiwanesen, die nicht nur mit dem bekannten Windforce-3x-Kühler aufwarten kann, sondern auch eine werkseitigen Übertaktung und eben vier Gigabyte VRAM bietet. Ob diese Features reichen, um gegen die Konkurrenz zu bestehen, werden wir in diesem Test klären. »

  •  ARCTIC Accelero Twin Turbo 690 VGA-Kühler

    ARCTIC Accelero Twin Turbo 690 VGA-Kühler

    Erst kürzlich präsentierte ARCTIC mit dem Accelero Twin Turbo 690 einen neuen Alternativ-Kühler für Nvidias aktuelles Kepler-Flaggschiff in Form der GTX 690. Das ausladende Doppel-Lüfter-Konstrukt basiert auf der bereits bekannten Kühlung für Dual-GPU-Grafikkarten des Schweizer Herstellers , wurde aber entsprechend an das PCB der GTX 690 angepasst. Was der neue Twin Turbo auf dem Geforce-Geschoss zu leisten vermag, soll dieses Review zeigen. »

  •  Zotac GTX 680 AMP! & GTX 670 AMP! Grafikkarten

    Zotac GTX 680 AMP! & GTX 670 AMP! Grafikkarten

    Die Geforce GTX 680 bildet aktuell die Single-GPU-Speerspitze auf dem Grafikkartenmarkt. Doch wie üblich bringen Nvidias Boardpartner eigene Kreationen, die mit einer selbstentwickelten Kühlung sowie einer werkseitigen Übertaktung daherkommen. Zotac beispielsweise, hat mit der GTX 680 AMP! ein solches, potentes Modell in petto. Doch auch eine Leistungsstufe darunter, bietet der Hersteller mit der GTX 670 AMP! eine schnelle Alternative für etwas weniger Geld an. Beide Modell durchleuchten wir in diesem Artikel.  »

  • BIOS-Update für die Asus GTX 660-Ti: Mehr Power und OC-Potenzial

    BIOS-Update für die Asus GTX 660-Ti: Mehr Power und OC-Potenzial

    Asus bietet Käufern der verschiedenen, hauseigenen GTX-660-Ti-Versionen nun eine offizielle Möglichkeit mehr aus ihren Karten herauszuholen. Ein BIOS-Update soll die Performance der entsprechenden 3D-Beschleuniger erhöhen und gleichzeitig für mehr OC-Potenzial sorgen. »

  • Nvidia bald mit langsamerer Geforce GTX 660 ohne "Ti"

    Nvidia bald mit langsamerer Geforce GTX 660 ohne "Ti"

    Nvidia scheint in Kürze die Geforce GTX 660 ohne den Zusatz "Ti" veröffentlichen zu wollen, denn auf der hauseigenen Webseite findet sich ein solches Modell aufgelistet. Neben verringertem Takt und niedrigerer CUDA-Core-Anzahl wird auch die Speicher-Bestückung abweichend zum Titanium-Ableger ausfallen. »

  • MSI präsentiert Geforce GTX 680 Twin Frozr III mit vier Gigabyte Videospeicher

    MSI präsentiert Geforce GTX 680 Twin Frozr III mit vier Gigabyte Videospeicher

    MSI erweitert die hauseigene Geforce-Produktpalette mit einer GTX 680, welche über vier Gigabyte VRAM verfügt und den bereits mehrfach bewährten Twin-Frozr-III-Kühler trägt. Zwei Varianten wird der Hersteller vermarkten. »

  • Nvidia Geforce GTX 660(-Ti): Angeblicher Launch am 14. oder 16. August

    Nvidia Geforce GTX 660(-Ti): Angeblicher Launch am 14. oder 16. August

    Die Geforce GTX 660(-Ti) ist die derzeit wohl am sehnlichsten erwartete Grafikkarte, um die sich auch in den letzten Woche zahlreiche Gerüchte rankten. Jetzt soll das Vorstellungsdatum aufgetaucht sein. Eine offizielle Präsentation gegen Mitte August scheint daher wahrscheinlich zu sein. »

  • Colorfuls GTX 670 iGame Flame Ares X aufgetaucht

    Colorfuls GTX 670 iGame Flame Ares X aufgetaucht

    Colorful wird in Kürze eine weitere spezielle Version einer aktuellen Nvidia-Grafikkarte vorstellen, denn bereits jetzt sind erste Bilder der GTX 670 Game Flame Ares X aufgetaucht. Wie üblich kommt das Geschoss übertaktet und mit einer überarbeiteten Platine samt eigener Kühllösung daher. »

  • Nvidia Kepler: Neue Gerüchte zur Geforce GTX 660-Ti, GTX 660, GT 650-Ti und GT 640 mit GDDR5-VRAM

    Nvidia Kepler: Neue Gerüchte zur Geforce GTX 660-Ti, GTX 660, GT 650-Ti und GT 640 mit GDDR5-VRAM

    Das Kepler-Portfolio ist aktuell mit drei High-End-Karten nicht wirklich ausgewogen gestaltet und bietet weniger gut betuchten Spielern keine Alternative zur Radeon-Konkurrenz in der Mittelklasse. Die dürfte sich laut neusten Gerüchten in Kürze ändern, denn angeblich stehen die GTX 660, GTX 660-Ti, GT 650-Ti und GT640 für August in den Startlöchern. »

  •  Asus GTX 680 DirectCU II TOP

    Asus GTX 680 DirectCU II TOP

    Die Geforce GTX 680 stellt bereits in ihrer Standardform die absolute Single-GPU-Speerspitze auf dem Grafikkkartenmarkt dar. Diverse Board-Partner schöpfen jedoch das Potenzial des Kepler-Chips weiter aus und bieten übertaktete Modelle mit einer eigenen Kühllösung an. Auch Asus gehört zu den Herstellern, die eine solche Version in petto haben. Die GTX 680 DirectCU II TOP bildet dabei das absolute Flaggschiff der Taiwanesen und überflügelt auch die luftgekühlte Konkurrenz in Sachen GPU-Takt. Wie die Performance letzten Endes ausfällt und welche weiteren Features der potente Pixelbeschleuniger mit sich bringt, klären wir in diesem Artikel.  »

  • Angeblich neue Details zur Geforce GTX 660

    Angeblich neue Details zur Geforce GTX 660

    Nvidia schuldet potenziellen Käufern noch immer eine ansprechende Mittelklasse-Karte aus der Kepler-Generation. Mit der GTX 660 könnte diese Lücke bald geschlossen werden. Dennoch fehlen zu dem Pixelbeschleuniger weiterhin nachvollziehbare Daten. Kürzlich sind jedoch neue Details zur GTX 660 aufgetaucht. »

  • Colorful mit passiver Geforce GTX 680 iGAME!

    Colorful mit passiver Geforce GTX 680 iGAME!

    Der hierzulande eher weniger aktive Hersteller Colorful will eine Geforce GTX 680 auf den Markt bringen, die absolut lüfterlos gekühlt wird. Zwei riesige Kühlkörper sorgen für die nötige Hitzeableitung und bieten eine enorm hohe Kühlfläche. Damit wäre Colorful der erste Hrsteller, der 195 Watt TDP passiv abführt. »

  •  EVGA Geforce GTX 670 FTW Grafikkarte

    EVGA Geforce GTX 670 FTW Grafikkarte

    Mit der Geforce GTX 670 baut Nvidia das hauseigene Kepler-Portfolio nach unten hin aus. Die Referenzversion kann mit einer hohen Performance aufwarten und positioniert sich zwischen der Radeon HD 7970 und HD 7950. Doch Boardpartner wie EVGA halten wie üblich eigene Kreationen mit werkseitigem Overclocking und eigenen Kühllösungen bereit, die mit noch mehr Leistung punkten können. Die derzeit wohl interessanteste GTX 670 dürfte die FTW-Version der US-Amerikaner sein, denn deren Basis bildet eine GTX 680.    »

  • Point of View stellt TGT GTX 680 UltraCharged vor

    Point of View stellt TGT GTX 680 UltraCharged vor

    Point of View präsentiert nun mit der Geforce TGT GTX 680 UltraCharged eine weitere stark übertaktete Kepler-Karte aus eigenem Hause. Ähnlich wie die bereits vorgestellte EXO-Version, kann die neue Karte ebenfalls mit einer alternativen Kühlung und eben dem erhöhten Werkstakt aufwarten. »

  • Zotac Geforce GTX 670 Extreme Edition zeigt sich

    Zotac Geforce GTX 670 Extreme Edition zeigt sich

    Nvidias Board-Partner Zotac schickt eine Extreme-Edition der Geforce GTX 670 gegen die starke Konkurrenz ins Rennen. Die Karte soll dabei mit einer besonders aufwendig gestalteten Platine samt hochwertigen Bauteilen und einer hohen Taktsteigerung ab Werk glänzen. »

  • Nvidia Geforce GTX 670: Die Modelle der Boardpartner (Update)

    Nvidia Geforce GTX 670: Die Modelle der Boardpartner (Update)

    Da Nvidia nun die Geforce GTX 670 offiziell vorstellte, sind inzwischen auch die ersten Modelle der Hersteller respektive der Boardpartner aufgetaucht. Obwohl viele Unternehmen die Referenzkarte anbieten, gibt es schon ungewöhnlich viele Eigendesigns zu bewundern, die mit eigenen Kühllösungen und einer werkseitigen Übertaktung aufwarten können. »

  • Zotac präsentiert GTX 680 AMP! und GTX 680 4GB

    Zotac präsentiert GTX 680 AMP! und GTX 680 4GB

    Nvidias Boardpartner Zotac erweitert das hauseigene GTX-680-Portfolio mit einer AMP!-Variante, die über einen Kühler im Eigendesign verfügt und mit deutlich gesteigerten Taktraten daherkommt. Zudem will der Hersteller ein Modell mit der doppelten Kapazität an VRAM beziehungsweise vier Gigabyte vermarkten. »

  • Geforce GTX 680 Windforce 5x SuperOverclocked: Neue Fotos von Gigabytes imposanter Eigenkreation

    Geforce GTX 680 Windforce 5x SuperOverclocked: Neue Fotos von Gigabytes imposanter Eigenkreation

    Erst kürzlich berichteten wir von weiteren Herstellern, deren Eigenkreationen der GTX 680 von Nvidia aufgetaucht sind respektive offiziell vorgestellt wurden. Unter den Neuen Ablegern, mit eigener Kühlung, befand sich auch Gigabytes Windforce 5x SuperOverclocked. Inzwischen sind zu dieser Karte weitere Bilder aufgetaucht. »

  • Geforce GTX 670: Erste Bilder der Referenzkarte aufgetaucht (Update: Finale Spezifikationen und weitere Bilder)

    Geforce GTX 670: Erste Bilder der Referenzkarte aufgetaucht (Update: Finale Spezifikationen und weitere Bilder)

    Dass die GTX 670 in wenigen Tagen offiziell vorgestellt wird, ist ein offenes Geheimnis. Doch sind noch immer nicht alle Informationen bekannt. Jetzt aber, sind Bilder einer Retail-Karte von MSI in einem malaysischen Online-Shop aufgetaucht. Neben dem Referenzkühler wird auch die Anschlussvielfalt an der Slotblende sowie die Stromversorgung ersichtlich. »

  • Geforce GTX 660 (Ti) bereits in den Startlöchern?

    Geforce GTX 660 (Ti) bereits in den Startlöchern?

    Nachdem Nvidia die Geforce GTX 680 als ersten Kepler-Ableger ins Rennen um die Leistungskrone der aktuellen Grafikkarten-Generation schickte, sollen in Kürze die GTX 670 und das Dual-GPU-Flaggschiff in Form der GTX 690 folgen. Doch nun gehen die Spekulationen weiter, sodass nun eine GTX 660(Ti) im Gespräch ist. »

  • GTX 690: Nvidia bald mit Dual-GPU-Geforce (Update: Vermeintliches Bild aufgetaucht)

    GTX 690: Nvidia bald mit Dual-GPU-Geforce (Update: Vermeintliches Bild aufgetaucht)

    Der Grafikkartenspezialist Nvidia wird aller Voraussicht nach auf Basis des ersten Kepler-Ablegers in naher Zukunft eine Dual-GPU-Grafikkarte  veröffentlichen. Bisher sind kaum Informationen bekannt. Doch die Kollegen von wollen kürzlich kleinere Detail-Häppchen aufgeschnappt haben. »

  • Bilder der Gigabyte Geforce GTX 680 Windforce 3X OC aufgetaucht

    Bilder der Gigabyte Geforce GTX 680 Windforce 3X OC aufgetaucht

    Ein Vielzahl von Nvidias Boardpartnern stellten bereits ihre Eigenkreationen der Geforce GTX 680 vor. Nun kommt auch aus einer nicht offiziellen Quelle Infomaterial zu einer übertakteten Windforce-3X-Version von Gigabyte samt Bildmaterial. »

  • Kepler: GK110 im Herbst 2012 und bis zu 25 Prozent schneller als GTX 680?

    Kepler: GK110 im Herbst 2012 und bis zu 25 Prozent schneller als GTX 680?

    Wieder einmal will OBR-Hardware vor allen anderen brandheiße Informationen zum High-End-Kepler in Form der GK110-GPU erfahren haben. Neben der ersten Leistungseinschätzung, will Obrovsky auch das ungefähre Launch-Datum des kommenden Flaggschiffs wissen. Zudem sind diverse Spezifikationen aufgelistet. »

  • MSI schickt Geforce GTX 680 Twin Frozr III ins Rennen (Update: Offiziell vorgestellt)

    MSI schickt Geforce GTX 680 Twin Frozr III ins Rennen (Update: Offiziell vorgestellt)

    Obwohl bereits eine Vielzahl von Nvidias Boardpartnern ihre mehr oder weniger freiwillig vorstellten, fehlt von einigen Größen wie Asus, Gigabyte und MSI noch jede Spur. Doch jetzt ist eine Twin-Frozr-Edition des zuletzt genannten Herstellers aufgetaucht, deren Spezifikationen wenig überraschend im Bereich anderer Kontrahenten liegen. »

  • Die vermutlichen Spezifikationen der Geforce GTX 660(Ti)

    Die vermutlichen Spezifikationen der Geforce GTX 660(Ti)

    Die ist bereits erhältlich und die ersten im Umlauf. Nun wollen die Kollegen vom 3D-Center anhand der bekannten Daten der verschiedenen Kepler-Ableger wissen, wie die ungefähren Spezifikationen der Geforce GTX 660 (Ti) auf Basis der GK106-GPU aussehen könnten. »

  • Geforce GTX 680 anfangs ohne PCI-Express-3.0-Unterstützung

    Geforce GTX 680 anfangs ohne PCI-Express-3.0-Unterstützung

    Nvidia weist AMD mit der pfeilschnellen Geforce GTX 680 in die Schranken. Dabei erreichen die Kalifornier nicht nur in Sachen Performance bessere Werte, auch die Effizienz des ersten Kepler-Ablegers übertrumpft die Radeon HD 7970. Doch letztere kann hingegen mit der PCI-Express-3.0-Unterstützung auf den aktuellen Sandy-Bridge-E-Plattformen aufwarten. »

  • Nvidia Kepler: Erster Test und Video-Review der GTX 680 online

    Nvidia Kepler: Erster Test und Video-Review der GTX 680 online

    Aufgrund der sich häufenden Leaks, scheint es fast schon amtlich zu sein: Nvidias erste KeplerKarte in Form der Geforce GTX 680 dürfte am heutigen Tag offiziell vorgestellt werden. Dies untermauern das von TweakTown und ein Video von Newegg-TV. »

  • Erste Bilder der Gigabyte Geforce GTX 680 im Referenzdesign

    Erste Bilder der Gigabyte Geforce GTX 680 im Referenzdesign

    Nvidias kommendes Kepler-Flaggschiff soll aktuellsten Gerüchten zufolge am 22. März erscheinen und AMD das Fürchten lehren. Bereits jetzt sind schon ein Großteil der technischen Daten und erste Leistungsvergleiche bekannt geworden. Nun finden sich auch schon erste Bilder einer Retail-GTX-680 im Netz. »

  • Nvidia Kepler: Spezifikationen, Single- und SLI-Benchmarks sowie Preis der Geforce GTX 680

    Nvidia Kepler: Spezifikationen, Single- und SLI-Benchmarks sowie Preis der Geforce GTX 680

    Kurz vor dem offiziellen Launch der Geforce GTX 680 sind eine Menge vermeintlich echter Informationen an die Öffentlichkeit gelangt. Die geleakten Dokumente und Spezifikationen verdeutlichen, dass Nvidia nur geringfügige Architektur-Änderungen gegenüber "Fermi" vornahm. Dennoch sollen diese Optimierungen die GTX 680 an die Spitze der Grafikkarten katapultieren. »

  • Geforce GTX 680 könnte zum Launch über 600 Euro kosten

    Geforce GTX 680 könnte zum Launch über 600 Euro kosten

    Der erste Kepler-Ableger wird aller Voraussicht nach bereits in der nächsten Woche vorgestellt und soll dann auch direkt im Handel erscheinen. Kürzlich listete sogar ein niederländischer Online-Shop einen ersten GTX-680-Ableger von Zotac für rund 608 Euro. Anhand des Preises könnte die Geforce-Karte die Radeon HD 7970 in Sachen Performance übertrumpfen. »

  • Nvidias Geforce GTX 680 nur kurz im Handel?

    Nvidias Geforce GTX 680 nur kurz im Handel?

    Der angebliche Radeon-HD-7970-Killer in Form der Geforce GTX 680 steht bereits in den Startlöchern und soll schon in der nächsten Woche das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Neusten Gerüchten zufolge wird Nvidias Grafikkarte aber nur kurz im Handel zu finden und nach dem Release vorerst ausverkauft sein. »

Anzeige