Alle Artikel

  • 4K Monitore mit 144Hz bald verfügbar

    4K Monitore mit 144Hz bald verfügbar

    Der Wunsch aller Spieler wird wahr: 4K Monitore mit 144Hz und G-Sync sind bald erhältlich. Während auf dem Konsolenmarkt die Einführung der 60Hz gefeiert wird, stehen PC-Spieler vor einer wichtigen Entscheidung: 4K oder 144Hz ? Damit ist bald Schluss, denn immer mehr Hersteller kündigen nun Monitore an, die beides können. »

  • 4K war Gestern: Iiyama startet mit dem Verkauf von 5K-Monitoren

    4K war Gestern: Iiyama startet mit dem Verkauf von 5K-Monitoren

    Kaum ist die CES vorüber, werden die potenziellen Käufer mit feinster Technik beglückt - in diesem Fall von Iiyama, der einen 5K-Monitor im 16:9-Seitenverhältnis präsentiert. »

  • CES 2018: Die RX Vega Nitro+ von Sapphire erblickt das Licht der Welt

    CES 2018: Die RX Vega Nitro+ von Sapphire erblickt das Licht der Welt

    Bei Sapphire nutzte man die CES 2018 dazu, die AMD RX Vega Nitro+ Grafikkarte zu präsentieren. Bislang durfte man jedoch nur das Design begutachten, denn das Ausstellungsstück wurde nicht zu Testzwecken in einem Rechner vorgeführt. »

  • BDM4037UW: Philips bringt Curved auf 40 Zoll mit Ultra-HD

    BDM4037UW: Philips bringt Curved auf 40 Zoll mit Ultra-HD

    Wer viel Monitorfläche will, konnte bisher unter anderem zu einem Modell von Philips mit und 4K-Auflösung greifen. Ein Curved-Modell fehlte bisher, welches der Hersteller nun offiziell ankündigt. Damit bringt Philips den nun auch den laut eigenen Angaben größten 4K-Curved-Monitor auf den Markt. »

  • CES 2017: Spezifikationen für HDMI 2.1 veröffentlicht

    CES 2017: Spezifikationen für HDMI 2.1 veröffentlicht

    Die Bildschirme werden immer größer und beinhalten immer mehr Pixel  - das beansprucht nicht nur die Grafikkarte, sondern auch das Kabel, durch welches das Videosignal übertragen wird. Da bald schon die Grenzen von HDMI 2.0 erreicht ist, wurden nun auf der CES die Spezifikationen für HDMI 2.1 bekanntgegeben. »

  •  Gainward Geforce GTX 580 Phantom

    Gainward Geforce GTX 580 Phantom

    Die bekannte Premium-Marke Gainward, die ein Bestandteil von Nvidias exklusivem Board-Partner Palit ist, setzt sich durch die innovative Phantom-Baureihe von dem üblichen Einheitsbrei anderer Hersteller ab. Insgesamt beinhaltet diese edel anmutende Serie vier Geforce-Modelle mit dem recht außergewöhnlichen Kühlkonstrukt. Wir haben uns für diesen Artikel die GTX-580-Variante mit 1.536 Megabyte Video-Speicher herausgepickt und testen, wie gut sich der Pixelbeschleuniger mit seinem Phantom-Kühler samt angepasster Platine und erhöhten Taktraten gegen die Konkurrenz schlägt. Wird das Fazit wenig überraschend positiv ausfallen oder gibt es auch im metaphorischen Sinne Ecken und Kanten an Gainwards Single-GPU-Flaggschiff? »

  •  Zotac Geforce GTX 550-Ti AMP! Grafikkarte

    Zotac Geforce GTX 550-Ti AMP! Grafikkarte

    Nachdem wir mit der »

  • Zotac präsentiert zwei HDMI-Adapter für einfaches Dual-Monitoring

    Zotac präsentiert zwei HDMI-Adapter für einfaches Dual-Monitoring

    Zotac hat kürzlich zwei besondere Monitor-Adapter vorgestellt, mit denen sich herkömmliche DisplayPorts oder deren Mini-Variante in ein Doppel aus HDMI-Ausgängen umwandeln lassen. Dadurch können zwei Bildschirme parallel miteinander verbunden werden und eine maximale Auflösung von 3.840 x 1.080 Pixeln darstellen. »

  • Lindy mit neuem 3-in-1-Adapter für Mini-DisplayPort

    Lindy mit neuem 3-in-1-Adapter für Mini-DisplayPort

    Der Hersteller Lindy hat einen neuen 3-in-1-Adapter für Mini-DisplayPort-Anschlüsse vorgestellt. Maximale Flexibilität beim Anschluss von Geräten soll so garantiert werden. »

  • „Wireless DisplayPort“ als neuer Übertragungsstandard

    „Wireless DisplayPort“ als neuer Übertragungsstandard

    Die Video Electronics Standards Association (VESA) und die Wireless Gigabit Alliance (WiGig Alliance) haben angekündigt, dass man an einem neuen drahtlosen Übertragungsstandard für die Bild- und Videoübertragung arbeitet - "Wireless DisplayPort" soll die neue Techologie heißen.Durch 60-GHz-wireless-technology in Kombination mit den nötigen Standards der VESA soll die Bildqualität hierbei gleich bleiben wie bisher. Durch die hohe Übertragungsrate sollen aktuelle als auch zukünftige DisplayPort-Standards möglich sein. Unterstütz werden sollen dabei sowohl PC-Monitore, HDTVs, Projektoren, Notebooks, Handhelds als auch Tablet-PCs. »

  • Zotac: GeForce GTX 460 für 4 Bildschirme

    Zotac: GeForce GTX 460 für 4 Bildschirme

    Zotac stellt mit dem heutigen Tag eine weitere Grafikkarte aus der Fermi-Familie vor. Sie hört auf den Namen "GeForce GTX 460 3DP" und ist die erste Nvidia-Grafikkarte, an die man bis zu vier Bildschirme betreiben kann. Das "3DP" in der Produktbezeichnung weist auf die drei DisplayPort-Anschlüsse und einen Dual-Link-DVI-Anschluss hin. Die bis zu vier angeschlossenen Displays können zu einem Bildschirm mit einer Gesamtauflösung von 6.400 x 1.200 Pixel vereint werden oder aber auch unabhängig voneinander betrieben werden. Die drei DisplayPort-Anschlüsse werden jeweils mit einer Single-Link-Auflösung unterstützt, während man an den Dual-Link-DVI-Anschluss einen einzelnen Bildschirm mit einer Auflösung von bis zu 2.560 x 1.600 Pixel anschließen kann. »

Anzeige