Alle Artikel

  • Chrome 69 leitet Browserverlauf des Nutzers unbemerkt an Google weiter

    Chrome 69 leitet Browserverlauf des Nutzers unbemerkt an Google weiter

    Mit der Version 69 seines Webbrowsers hat Google eine Funktion eingebaut, die für viel Kritik sorgt: Das Programm leitet die Historie im Hintergrund an den Konzern weiter. »

  • Google Chrome nun auch mit HDR Support

    Google Chrome nun auch mit HDR Support

    Als beliebtester Webbrowser muss der Google Chrome natürlich mit möglichst aktuellen Features aufwarten. In der neuesten Version bietet der Browser neben Bugfixes und neuen Funktionen nun auch einen HDR-Support. »

  • Google Chrome ab 2018 mit integriertem Werbeblocker

    Google Chrome ab 2018 mit integriertem Werbeblocker

    Internetwerbung ist in vielen Fällen nervig. Doch bei Webangeboten, welche in erster Linie kostenlos sind, ist sie unvermeidlich. Aufdringliche Werbung wie Pop-Ups sollen jedoch in Zukunft direkt von Googles Browser unterbunden werden. »

  • Chromecast Ultra: Foto-Rendering zeigt neues Design

    Chromecast Ultra: Foto-Rendering zeigt neues Design

    Neben einem eigenen Smartphone wird Google auf seinem Produktevent Anfang Oktober auch eine verbesserte Version des Chromecast vorstellen. Während sich an der bekannten "Puck"-Form nichts ändert, soll das neue Gerät Inhalte in 4k streamen können. Zudem hat Google das Chrome-Logo aus dem Gehäuse verbannt. »

  • Erste Android-Apps für Chrome-OS verfügbar

    Erste Android-Apps für Chrome-OS verfügbar

    Wie auf der I/O 2016 von Google angekündigt, sind nun die ersten Android-Apps für das Chrome-Betriebssystem erhältlich. Den Start macht hier das Asus Chromebook Flip, wo der Play Store nun offiziell herunter geladen werden kann. »

  • Flash-Inhalte ab Ende 2016 in Chrome blockiert

    Flash-Inhalte ab Ende 2016 in Chrome blockiert

    Der Gegenwind für Adobes Flash-Technologie wird immer stärker: So will Google mit dem eigenen Browser Chrome ab Ende des Jahres automatisch alle Flash-Anzeigen blockieren. Dies könnte den langsamen Tod der von Sicherheitslücken gebeutelten Technik doch beschleunigen. »

  • YouTube ersetzt Flash durch HTML 5 als Videostandard

    YouTube ersetzt Flash durch HTML 5 als Videostandard

    Seit dem ersten Tag sind YouTube-Videos auf Adobes Flash-Player ausgelegt gewesen. So musste die Software lange Zeit zwingenderweise installiert sein, um überhaupt in den Genuss der Videos zu kommen. Dieser Sachverhalt hat sich nun jedoch geändert: Nachdem immer mehr Geräte wie beispielsweise das iPhone auf HTML 5 setzten, ist das neue Format nun auch offiziell der neue Standard auf der Video-Plattform. »

  • CES 2015: Acer zeigt erstes Chromebook mit 15,6-Zoll-Display

    CES 2015: Acer zeigt erstes Chromebook mit 15,6-Zoll-Display

    Acer hat auf der CES 2015 sein neuestes Chromebook-Modell enthüllt, welches das erste Gerät auf Basis von Google OS darstellt, das mit einem 15,6 Zoll großen Bildschirm ausgestattet ist. Es soll ab Februar in den USA erhältlich sein, der Release in Deutschland soll später erfolgen. »

  • Mozilla setzt in Zukunft auf Yahoo statt Google

    Mozilla setzt in Zukunft auf Yahoo statt Google

    In Mozillas Internet-Broswer Firefox wird zurzeit standardmäßig die Google-Suche in der Menüleiste angeboten. Diesen Sachverhalt ließ sich Google in den letzten drei Jahren knapp eine Milliarde Dollar kosten, ein lukratives Geschäft für Mozilla, die so ihre Spenden-Einnahmen erweitern konnten. Doch nun scheint man auf die immer größer werdende Kritik, die aufgrund einer zu großen Abhängigkeit vom Konkurrenten Google laut wurde, mit einem Suchmaschinen-Anbieter-Wechsel zu reagieren . »

  • IFA 2014: Chromebook 2 von Toshiba soll einfach und sicher sein

    IFA 2014: Chromebook 2 von Toshiba soll einfach und sicher sein

    Mit dem CB-30B stellt Toshiba ein Chromebook vor, das auf ein 13-Zoll-HD-Display setzt. Genügend Speicherplatz wird neben den verbauten 16GB von Google per Cloud bereit gestellt. »

  • Microsoft startet Preisoffensive mit extrem günstigen Tablets und Notebooks

    Microsoft startet Preisoffensive mit extrem günstigen Tablets und Notebooks

    Wie Microsoft bekannt gab, sollen demnächst eine Reihe an günstigen Tablets und Notebooks für weniger als 250 Dollar auf den Markt kommen. Die neue Preisoffensive gilt vor allem als Angriff auf Googles Chromebooks, die ebenfalls in der niederen Preisklasse angeboten werden. »

  • HP stellt nach Asus auch eine Chromebox vor

    HP stellt nach Asus auch eine Chromebox vor

    Erst kürzlich stellte Asus eine Chromebox vor, nun kündigt auch HP einen Komplett-PC mit dem Chrome-Betriebssystem an. Auch Google hat gestern eine eigene Chromebox angekündigt. Es scheint so, als würden nun nicht nur viele solcher Geräte angekündigt werden, sondern auch der Markt um Boxen mit Chrome-OS Fahrt aufnehmen. »

  • Goolge und Samsung: Netbook auf ARM-Basis in Zusammenarbeit entwickelt

    Goolge und Samsung: Netbook auf ARM-Basis in Zusammenarbeit entwickelt

    Der Internetriese Google entwickelte in Kooperation mit dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung ein Netbook auf Arm-Basis. Auf dem Gerät soll das Cloud-Betriebssystem ChromeOS installiert sein, welches vorher auf einem normalen x86 System lief. Besonders interessant dürfte dabei der verbaute Exynos-5-Prozessor sein, welcher mit dem Chromebook erstmals auf dem Markt vertreten ist. »

  • Google: Chrome weiter im Aufwärtstrend

    Google: Chrome weiter im Aufwärtstrend

    Die neuesten von erhobenen Zahlen bestätigen den Aufwärtstrend, in dem sich der Google Chrome seit Start befindet. Innerhalb des letzten Monats konnte die Browseralternative von Google noch einmal ein Prozent Marktanteil hinzugewinnen und zählt damit stolze 33,8 Prozent der Internetnutzer. Mozillas Firefox und der Internet Explorer von Microsoft verloren erneut einige Prozentpunkte. »

  • Google Chrome jetzt auch für iPhone und iPad

    Google Chrome jetzt auch für iPhone und iPad

    Auf der I/O-Konferenz in San Francisco stellte Google die finale Version des hauseigenen Chrome-Browsers für Android-Geräte vor. Nun ist die Applikation auch für iDevices in Form des iPhone und iPad von Apple verfügbar. »

  • Google Chrome 15 erhält neuen Startbildschirm und Vollbild-Apps

    Google Chrome 15 erhält neuen Startbildschirm und Vollbild-Apps

    Google hat eine neue Beta-Version des hauseigenen Browsers "Chrome" veröffentlicht, welcher damit in die 15. Version übergeht. Der Vorabversion zufolge erhält der Browser einen neuen Startbildschirm beim Öffnen eines neuen Tabs. Außerdem kann Chrome 15 auch Vollbild-Applikationen wiedergeben, wobei sich Google anscheinend vom Internet Explorer 10 hat inspirieren lassen. »

  • Google veröffentlicht Chrome 13 mit "Instant Pages"

    Google veröffentlicht Chrome 13 mit "Instant Pages"

    Google hat seinen Browser Chrome in Version 13 veröffentlicht. Entsprechend den rasend schnellen Release-Zyklen, die Google veranschlägt, fallen die Änderungen gering aus- Größte Neuerung ist das "Instant Pages"-Feature, welches die Ergebnissseiten einer Google-Suchanfrage bereits im Hintergrund lädt, bevor der User darauf klickt. »

  • Audiovisuelle Unterhaltungen für Chrome?

    Audiovisuelle Unterhaltungen für Chrome?

    Einem zufolge könnte Google in naher Zukunft einen Video- und Audiochat direkt in den hauseigenen Browser Chrome integrieren. Das zugehörige Projekt lautet , wobei RTC für Real-Time Conversation, also Echtzeitkommunikation steht. Sollte dieses Projekt erfolgreich sein, könnten auch Browser wie Firefox oder Opera demnächst ähnliche Dienste anbieten. »

  • Google: Chromebooks von Acer und Samsung

    Google: Chromebooks von Acer und Samsung

    Google stellte in San Francisco auf der I/O-Konferenz seine ersten beiden Netbooks mit Chrome OS vor. Nach der mehrmonatigen Betaphase sollen die fertigen Produkte für Endkunden nun im Juni auf den Markt kommen. Die ersten Hersteller, die Googles Chromebook-Konzept umsetzen werden, sind Acer und Samsung. »

  • Termin für Firefox 5 bekannt - Beta von Chrome 12 erschienen

    Termin für Firefox 5 bekannt - Beta von Chrome 12 erschienen

    Nachdem man sich bereits Mitte April ein erstes Bild von Firefox 5 machen konnte und mittlerweile auch schon eine erste Beta-Version des Browsers erschienen ist, haben die Entwickler nun das konkrete Veröffentlichungsdatum bekanntgegeben. Zudem wurde zeitgleich auch eine Vorabversion von Chrome 12 veröffentlicht. »

  • Benchmark-Vergleich zwischen IE9, FF4 und Chrome 10

    Benchmark-Vergleich zwischen IE9, FF4 und Chrome 10

    Der Browserkrieg ist dieser Tage in vollem Gange. Mozilla, Google und Microsoft kämpfen um die Vorherrschaft auf den Computern der User. CNET hat alle drei neuen Browser in verschiedenen Benchmarks gegeneinander antreten lassen. »

  • Googles Chrome 11 kommt mit Spracherkennung

    Googles Chrome 11 kommt mit Spracherkennung

    Google hat bereits jetzt eine erste Beta-Version von "Chrome 11" für alle bereitgestellt. Diese soll dank erweiterter GPU-Beschleunigung noch schneller sein und bringt zudem eine Spracherkennung mit. »

  • Chrome 10: Google gibt finale Version zum Download frei

    Chrome 10: Google gibt finale Version zum Download frei

    Google Chrome 10 hat die Beta-Phase nun endlich hinter sich gebracht und steht ab sofort zum Download bereit. Der Browser soll dabei dank "Crankshaft" und "Sandbox" deutlich schneller und sicherer sein als der Vorgänger. »

  • Google Chrome 10: Beta-Version erschienen

    Google Chrome 10: Beta-Version erschienen

    Nachdem Chrome 9 erst wenige Wochen erhältlich ist, veröffentlicht Google bereits die Beta-Version von Chrome 10. Neu ist beispielsweise die Aufmachung der Einstellungsmenüs, Hardware-Beschleunigung für Web-Videos oder die Synchronisation von Passwörtern zwischen mehreren PCs. »

  • Google: Chrome 9 in den Startlöchern

    Google: Chrome 9 in den Startlöchern

    Google hat seinen Browser Chrome nun in der neunten Version fertiggestellt. Zu den Features gehören unter anderem WebGL, der Chrome Webstore und Chrome Instant. »

  • Erster Blick auf Googles Notebook CR-48

    Erster Blick auf Googles Notebook CR-48

    Mit einem Computer ohne Datenspeicher will Google mit dem Cloud-basierenden Betriebssystem Chrome OS die Computerwelt auffrischen. Nach der Vorstellung des CR-48 Notebooks Anfang Dezember können nun Testnutzer in den USA erste Erfahrungen damit machen. »

  • Google versteckt Mathe-Rätsel in Chrome-Video

    Google versteckt Mathe-Rätsel in Chrome-Video

    In einem Produktvideo für das neue Google-Chrome-Netbook hat der Konzern ein mathematisches Rätsel versteckt. Ein Franzose konnte das Rätsel lösen und erhielt aus einer mathematischen Gleichung eine URL. Auf der besagten Seite wurde ihm gratuliert, und ein Cr48-Netbook versprochen. »

  • Google Chrome OS im Eigenbau bereits jetzt ausprobieren

    Google Chrome OS im Eigenbau bereits jetzt ausprobieren

    Google gibt sein kürzlich vorgestelltes cloud-basiertes Betriebssystem Chrome OS zunächst nur an auserwählte Entwickler und Beta-Tester heraus. Jedoch ist es möglich in drei Schritten mit einem Netbook, einem Chrome-Image und USB-Stick bereits jetzt das Betriebsystem auszuprobieren. »

  • Googles Chrome OS Netbook - Nur für Auserwählte

    Googles Chrome OS Netbook - Nur für Auserwählte

    Google hat heute seine eigenes cloud-basiertes Betriebssystem Chrome OS vorgestellt. Anstatt jedoch ein fertiges Produkt zu präsentieren zeigte der Suchmaschinengigant nur ein relativ unspektakuläres Netbook, das nur für auserwählte Entwickler und Beta-Tester erhältlich sein wird. »

  • Chrome-OS: Geräte kommen später auf den Markt

    Chrome-OS: Geräte kommen später auf den Markt

    Googles "Chrome OS" wird nicht, wie angekündigt, noch vor Weihnachten erscheinen. Mit dem Veröffentlichungstermin ist "in den nächsten Monaten" zu rechnen. »

  • Firefox 4.0 Beta 7 gegen den Rest im Benchmark-Vergleich

    Firefox 4.0 Beta 7 gegen den Rest im Benchmark-Vergleich

    Test 1: Browser-Benchmark Peacekeeper Test 2: Javascript-Benchmark Sunspider Test 3: Acid3-Test Test 4: HTML5-Test »

  • Google Chrome 6 pünktlich zum Geburtstag

    Google Chrome 6 pünktlich zum Geburtstag

    Exakt zwei Jahre nach der Vorstellung des Browsers Chrome hat Google nun die sechste Version veröffentlicht. Im Gegensatz zur Beta-Version hat sich nicht viel getan. Lediglich kleine Änderungen an der Benutzeroberfläche und beim Farbschema deuten auf eine neue Version hin. Außerdem hat Google einen eigenen PDF-Betrachter integriert (im Bild zu sehen). Dieser lässt sich über die Konfigurationsseite "about:plugins" aktivieren, und soll den fehlerbehafteten Adobe Reader ersetzen und somit für mehr Sicherheit und Stabilität sorgen. Dazu trug auch die Behebung verschiedener Sicherheitslücken bei. Sieben Stück davon wurden von Google als besonders gefährlich eingestuft. Die Performance der Javascript-Engine wurde nochmals erhöht. »

  • Google Chrome 6 Beta erschienen

    Google Chrome 6 Beta erschienen

    Nicht nur Mozilla bringt am heutigen Tage eine neue Beta seines Webbrowsers Firefox 4 heraus, auch die Konkurrenten von Google veröffentlichen eine Vorab-Version ihres Chrome-Browsers in Version 6. »

  • Google Chrome für Mac OS und Linux

    Google Chrome für Mac OS und Linux

    Seit heute gibt es nun auch endlich eine Beta des Browsers Google Chrome für Mac OS und Linux. Alle Funktionen konnten leider noch nicht implementiert werden. So können Mac OS Nutzer noch nicht die Bookmarks-Synchronisation nutzen. Hiermit können Nutzer ihre Bookmarks über mehrere Rechner aktuell halten. Außerdem können Mac-User auch noch nicht auf die Chrome Extensions Gallery, mit mehr als 300 der Zusatzmodulen, zugreifen. Dies soll sich aber mit dem nächsten Update ändern. Zum Download der Google Chrome Version für den Mac geht es hier - die Version für Linux gibt es hier. Es folgt noch ein kleines Video von Google selbst zur neuen Beta von Google Chrome für den Mac: »

  • Google Chrome Update 3.0.195.33

    Google Chrome Update 3.0.195.33

    Google veröffentlichte ein weiteres Update für Ihren Browser Chrome. Die neue Version 3.0.195.33 soll eine weitere Schwachstelle beseitigen. Durch diese Schwachstelle konnten, beim Besuch einer manipulierte Webseite, Angreifer Zugriff auf weiere geöffnete Webseiten erlangen. Des Weiteren wurde ein Problem beim Startvorgang von Chrome behoben. Chrome startete nicht, wenn die Windows-Bibliothek "t2embed.dll" nicht vorhanden war oder kein Leserecht bestand. Das Update von Chrome kann wahlweise über die integrierte Update-Funktion ausgeführt werden oder hier heruntergeladen werden. »

  • Erste Beta von Google Chrome 4

    Erste Beta von Google Chrome 4

    Heute veröffentlichte Google die erste Beta-Version des Browsers Chrome Version 4. Nun endlich verfügbar ist Funktion zum Synchronisieren von Lesezeichen. Außerdem wird ein deutlicher Performance-Zuwachs versprochen. Die Beta-Version ist hier als Windows-Version verfügbar. Die Beta-Version von Google Chrome 4 soll in Kürze auch für Mac OS X verfügbar sein. »

Anzeige