Alle Artikel

  • Corsair Carbide 678C im Test

    Corsair Carbide 678C im Test

    Corsair führt abermals ein neues Modell der Carbide-Serie ein. Eigentlich ist eine Produktneuheit in dieser Reihe nichts Besonderes - allerdings ist die anvisierte Zielgruppe mit dem Carbide 678C eine gänzlich andere: Ambitionierte Nutzer beziehungsweise jene mit hohen Ansprüchen sollen beim Carbide-Case mit der Modellnummer 678C ihre Freude haben. Wir klären im Test, ob das jüngste Corsair-Case eine Empfehlung wert ist. »

  • Lian Li und Razer bringen Sonderedition des PC-O11

    Lian Li und Razer bringen Sonderedition des PC-O11

    Zusammen mit Razer bringt der Gehäuse-Spezialist Lian Li das PC-O11 in einer Sonderedition auf den Markt. Kernmerkmale des neuen Gehäuses ist das markante Razer-Logo sowie eine RGB-LED-Beleuchtung an der Front. Außerdem steigt der Preis, welcher allerdings dank einer Zugabe zum Marktstart von Razer nicht ganz so hoch erscheint. »

  • Fractal Design Meshify S2 im Test

    Fractal Design Meshify S2 im Test

    Fractals Meshify C erfreute sich großer Beliebtheit und war der erste Schritt in Richtung belüftete Cases. Denn das skandinavische Unternehmen baute jahrelang auf geschlossene, meist gedämmte Gehäuse. Auf der Erfolgsspur möchte man mit der Neuauflage Meshify S2 bleiben. Dabei wächst das Case in allen Dimensionen - auch beim Preis. Was Fractal Design mit dem Meshify S2 bietet, lest Ihr im Test! »

  • Chieftec bringt neue Gaming-Gehäuse unter anderer Marke

    Chieftec bringt neue Gaming-Gehäuse unter anderer Marke

    Chieftronic heißt die neue Untermarke von Chieftec unter der fortan höherwertige Gehäuse angeboten werden sollen. Die auserkorene Zielgruppe sind ganz klar Spieler, die schon bald mit dem G1 bedient werden sollen. Nicht fehlen dürften dabei ein Glas-Seitenteil sowie eine RGB-Beleuchtung - ausgeklügelte Features sollen das Case von der Konkurrenz abheben. »

  • Commander C: Neue Thermaltake-Gehäuse mit Glas und 200mm-RGB-Lüfter

    Commander C: Neue Thermaltake-Gehäuse mit Glas und 200mm-RGB-Lüfter

    Mit gleich sechs neuen, verschiedenen Gehäusen unter der Commander C-Serie erweitert Thermaltake das eigene Gehäuse-Portfolio. Als Key-Features zählen unter anderem Glas-Seitenteile sowie übergroße 200mm-Lüfter mit RGB-Beleuchtung.Unterschiede zwischen den sechs Modellen gibt es einzig und allein bei der Gestaltung der Frontpartie. »

  • Meshify S2: Fractal Designs neues Airflow-Gehäuse wird größer

    Meshify S2: Fractal Designs neues Airflow-Gehäuse wird größer

    Das Meshify S2 von Fractal Design wird deutlich größer: Der neueste Ableger der populären Gehäuse-Linie kann bei Bedarf nun E-ATX-Mainboards aufnehmen und bekommt am Frontpanel einen USB-Typ-C-Anschluss. Neu ist auch die Möglichkeit, die Grafikkarte mit einem separat erhältlichen Riser-Kabel vertikal auszurichten.. »

  • In Win Z-Tower: Skelett-Gehäuse kommt im Februar für über 5.000 Euro

    In Win Z-Tower: Skelett-Gehäuse kommt im Februar für über 5.000 Euro

    Spezielle Gehäuse gibt es viele, doch In Win fällt mit extrem außergewöhnlichen Gehäusen zu exorbitanten Preisen immer wieder auf. Der Z-Tower treibt es hierbei auf die Spitze: Der ab Februar erhältliche "Skelett-Tower" soll für über 5.000 Euro an den Start gehen. »

  • SilentiumPC Gladius kommt mit Doppel-RGB-LED-Streifen und Glas-Seitenteil

    SilentiumPC Gladius kommt mit Doppel-RGB-LED-Streifen und Glas-Seitenteil

    Das polnische Unternehmen SilentiumPC erweitert das Gehäuse-Portfolio um das Gladius GD8 TG ARGB. Hierbei handelt es sich um einen Midi-Tower mit RGB-Elementen, das dank Glas-Seitenteil einen Blick in den Innenraum gewährt. Mit an Bord sind für etwa 70 Euro außerdem eine Lüftersteuerung sowie eine Regelmöglichkeit für die LEDs. »

  • Cooler Master Cosmos C700M: Top-Gehäuse mit vier Kufen kostet 440 Euro

    Cooler Master Cosmos C700M: Top-Gehäuse mit vier Kufen kostet 440 Euro

    Cooler Master präsentiert stolz die neue Gehäuse-Speerspitze in Form des Cosmos C700M und geizt dabei nicht an Superlativen: Vielseitigkeit "auf dem Niveau eines Sandkastens" verspricht der Hersteller und verlangt für den stattlichen Big-Tower mit einem Gewicht von knapp 24 Kilo rund 440 Euro. »

  •  Cooler Master Mastercase H500 im Test

    Cooler Master Mastercase H500 im Test

    Die jüngste Erweiterung der H-Serie hört auf die Bezeichnung H500 und gehört der Mastercase-Serie Cooler Masters an. Reichlich Mesh an der Front sollen für ordentlich Druck sorgen, während die linke Seite durch das Glas ordentlich aufgewertet wird. Besonders die 200mm-Lüfter an der Front machen spätestens mit der RGB-Beleuchtung auf sich aufmerksam. Wir prüfen, ob Cooler Master gute Arbeit leistet. »

  •  be quiet! Silent Base 601 im Test

    be quiet! Silent Base 601 im Test

    be quiet! schickt mit dem Silent Base 601 eine überarbeitete Variante des Silent Base 600 ins Rennen. In gleich vielerlei Hinsicht hat der Hersteller dabei Hand angelegt, um das Modell im Preisbereich von etwa 120 Euro als äußerst attraktive Gehäuse-Alternative zu positionieren. Was das Gehäuse in der Praxis taugt und ob das am Ende für eine Empfehlung reicht, klären wir im Test. »

  • Gamescom 2018: Rainjntek Enyo - Monster-Gehäuse mit (fast) unlimitiertem Radiatorsupport

    Gamescom 2018: Rainjntek Enyo - Monster-Gehäuse mit (fast) unlimitiertem Radiatorsupport

    Auf dem Caseking-Stand im Rahmen der Gamescom hat Raijintek neue Produkte ausgestellt. Als wohl die größte und auffälligste Hardware des Herstellers geht das Enyo durch. Raijintek bewirbt das Gehäuse als "Goliath Chassis": Es ist riesig und dadurch in der Lage praktisch alles an Hardware zu fassen, was an sich denken kann. »

  • In Win 915: Neues Design-Case mit Echtglas und ausfahrbahrem Deckel

    In Win 915: Neues Design-Case mit Echtglas und ausfahrbahrem Deckel

    In Win fällt immer wieder auf - im positiven Sinne. Das neue 915 bildet da keine Ausnahme: Viel Glas und ein ausfahrbarer Deckel sind Key-Features des E-ATX-Gehäuses. Mit dazu gibt es aktuellste Anschlussstandards, die an der geschwungenen Front untergebracht sind. »

  •  be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 im Test

    be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 im Test

    be quiet! und Gehäuse sind Begriffe, die inzwischen gut harmonieren. Schließlich hat der Hersteller so einige empfehlenswerte Hardware-Behausungen im Portfolio. Als absolutes Spitzenmodell positioniert der Hersteller das Dark Base Pro 900, welches nun in der Rev. 2 aktuellste Features mitbringt. Welche das sind und wie sich das Gehäuse in der Praxis schlägt, klären wir im Test. »

  •  Phanteks Eclipse P350X im Test

    Phanteks Eclipse P350X im Test

    Phanteks hat sich vor einigen Jahren mit interessanten Gehäusen in den Gehäusemarkt gedrängt. Besonders das erste Modell der Eclipse-Serie mit dem P300 konnte zahlreiche Nutzer begeistern. Nun kommt der direkte Nachfolger mit dem P350X auf den Markt, der aktuelle Trends mitbringt. Dementsprechend darf Echtglas als Material für das linke Seitenteil mitsamt einer RGB-Beleuchtung auf keinen Fall fehlen. »

  • Computex 2018: Magnet als Allheilmittel - Streacom bringt außergewöhnliches "Gehäuse"

    Computex 2018: Magnet als Allheilmittel - Streacom bringt außergewöhnliches "Gehäuse"

    Was Streamcom vor einiger Zeit als Revolution auf dem Gehäusemarkt angeteasert hat, kann nun in voller Pracht auf der Computex 2018 bestaunt werden. Der Gehäuse-Hersteller hat sich mit dem Unternehmen Maverick zusammengetan und eine Art Magnet-Hardware-Platte designt, die keinem Formfaktor unterliegt. »

  • Computex 2018: Neue Gehäuse von Phanteks unter der Marke MetallicGear

    Computex 2018: Neue Gehäuse von Phanteks unter der Marke MetallicGear

    Mit MetallicGear bringt der recht junge Gehäuse-Hersteller Phanteks eine neue Sub-Marke. Zur Computex hat der Hersteller auch gleich vier Modelle in verschiedenen Größenformaten mit dabei. »

  • Computex 2018: be quiet! mit neuen Silent Base-Ablegern und verbessertem Dark Base Pro

    Computex 2018: be quiet! mit neuen Silent Base-Ablegern und verbessertem Dark Base Pro

    Das deutsche Unternehmen be quiet! erweitert das Produktportfolio um neue Gehäuse. Laut eigenen Angaben hat man das Feedback der Kunden aufgenommen, um das Silent Base 600 sowie das Silent Base 800 noch besser zu machen. Heraus kamen konsequente Weiterentwicklungen in Form des Silent Base 601 sowie 801, die im Rahmen der Computex augestellt werden. »

  • Schlicht, RGB und Glas: Phanteks zeigt das Eclipse P350X

    Schlicht, RGB und Glas: Phanteks zeigt das Eclipse P350X

    Phanteks zeigt die jüngste Erweiterungs des Gehäuse-Lineups mit dem P350X. Mit an Bord ist der zeitgemäße Innenaufbau mit getrennter Netzteil-Mainboardkammer, ein Glasseitenteil sowie eine RGB-Beleuchtung. »

  • Limited Edition-Gehäuse: NZXT bringt das H700 PUBG

    Limited Edition-Gehäuse: NZXT bringt das H700 PUBG

    PUBG war Grund genug für NZXT eine limitierte Variante eines eigenen Gehäusemodells zu bringen. Anlässlich des populären Battle Royale-Titels gibts 2.000 Gehäuse, von dem ein Teil des erzielten Umsatzes an bedürftige Menschen gehen soll. »

  • Versa H26 TG: Thermaltakes preiswertes Gehäuse mit Glas und 5,25-Zoll-Schacht

    Versa H26 TG: Thermaltakes preiswertes Gehäuse mit Glas und 5,25-Zoll-Schacht

    Thermaltake erweitert die Produktfamilie an Gehäusen um ein Modell, das mehr oder weniger in heutigen Zeiten eine Nische füllt: Es kommt mit 5,25-Zoll-Schächten für ODDs und weitere Geräte und bringt darüber hinaus ein Glas-Seitenteil mit. »

  • Trooper und Stryker: Cooler Master legt Gehäuse aus dem Jahr 2011 neu auf

    Trooper und Stryker: Cooler Master legt Gehäuse aus dem Jahr 2011 neu auf

    Cooler Master teilt sich Marktanteile mit vielen anderen Gehäuse-Herstellern. Doch was dem Hersteller bleibt, sind ikonische Designs, die bei vielen Nutzern in Erinnerung bleiben. Bei Kennern klingelt es, wenn man "Trooper" und "Stryker" im Zusammenhang mit Cooler Master hört. »

  •  be quiet! Dark Base 700 im Test

    be quiet! Dark Base 700 im Test

    »

  • In Win WINBOT: Rundes 3.999 Euro PC-Gehäuse ist auf 200 Stück limitiert und jetzt verfügbar

    In Win WINBOT: Rundes 3.999 Euro PC-Gehäuse ist auf 200 Stück limitiert und jetzt verfügbar

    Zur CES 2018 hatte In Win so einige, interessante Gehäuse mitgebracht. Doch eines hat allen mehr oder weniger die Show gestohlen: Der In Win WINBOT. Das Kugelrunde Case ist inzwischen verfügbar und soll für 3.999 Euro die Ladentischseite wechseln. »

  • CES 2018: Gamer-Marke LanCool von Lian Li feiert ein Comeback

    CES 2018: Gamer-Marke LanCool von Lian Li feiert ein Comeback

    Zur anstehenden CES will Lian Li mit neuen Produkten der eigenen Marke LanCool aufwarten. Lian Li hat mit dem Brand vor einigen Jahren vornehmlich ausgefallenere "Gamer"-Cases geführt, die abseits der schlichten, edlen Linie der Hauptmarke eine andere Käuferschaft ansprechen sollen. 2018 sollen nun neue LanCool-Gehäuse erscheinen. »

  • Das Raumschiff: Deepcools Quadstellar in Kürze verfügbar

    Das Raumschiff: Deepcools Quadstellar in Kürze verfügbar

    Deepcool ist für ausfallende Kreationen bekannt - und in eine wirklich interessante Richtung geht das Quadstellar. Anders als das vorausgegangene Tristellar kann das neuere Modell statt Mini-ITX- nun riesige E-ATX-Mainboards aufnehmen. Dafür mussten auch die Ausmaße gehörig anwachsen. »

  •  Deepcool Baronkase Liquid im Test

    Deepcool Baronkase Liquid im Test

    Wer ein Gehäuse für den Aufbau eines neuen Systems sucht, wird sich zwischen vielen Alternativen entscheiden müssen. Viele davon kommen mit einer RGB-Beleuchtung und einem Glas-Seitenteil daher. Hersteller Deepcool will mit dem Baronkase Liquid einen draufsetzen. Wie und ob das chinesische Unternehmen einen Volltreffer landen kann, erfahrt ihr im Test. »

  •  Fractal Design Define C TG im Kurztest

    Fractal Design Define C TG im Kurztest

    Fractal Design führt die Define-Serie seit langem - mit Erfolg. Denn die entsprechenden Ableger erfreuen sich stets großer Beliebtheit und dienen oft als Referenz. Mit dem TG-Modell des Define C geht man mit dem Trend und verwendet als Material für das linke Seitenteil gehärtetes Glas. Ob das Gehäuse abseits davon auch sonst zu überzeugen weiß, klären wir im Kurztest. »

  • RGB, Glas in Schwarz und Weiß: Bitfenix zeigt das Enso

    RGB, Glas in Schwarz und Weiß: Bitfenix zeigt das Enso

    Bitfenix bringt mit dem Enso ein neues Gehäuse, das mit den Kern-Features definitiv alle Trends aufgreift. Neben Glas und den beiden Farbvarianten Schwarz und Weiß bekommen Käufer außerdem noch eine RGB-Beleuchtung mit dazu. »

  • be quiet! Dark Base 700: Neuer High-End-Midi-Tower mit USB 3.1 Typ C  und RGB

    be quiet! Dark Base 700: Neuer High-End-Midi-Tower mit USB 3.1 Typ C und RGB

    Die Dark Base-Serie bekommt Zuwachs: Das Dark Base 700 soll das inzwischen breit aufgestellte Gehäuse-Portfolio von be quiet! erweitern und fordernde Nutzer zufriedenstellen. Dafür setzt da Unternehmen auf bekannte Trends - allen voran das Seitenteil aus Glas. »

  • Chromax: Noctua macht eigene Kühler endlich schick

    Chromax: Noctua macht eigene Kühler endlich schick

    Noctua bringt mit Chromax einige Accessoires für die hauseigenen Produkte. Unter anderem kommen so nun Kühlerabdeckungen in den Handel, mit denen beispielsweise ein NH-D15 an das Farbschema des eigenen Rechners angepasst werden kann. »

  • Hartglas in edel: Antec bringt das P110 Luce

    Hartglas in edel: Antec bringt das P110 Luce

    Antec bringt mit dem P110 Luce ein neues Gehäuse auf den Markt. Wie momentan so oft, kommt gehärtetes Glas als Material für das linke Seitenteil zum Einsatz, ansonsten gibt sich die jüngste Hardware-Behausung des Herstellers zeitlos. »

  • Hochgebaute Tower: Phanteks stellt Evolv Shift und Shift X vor

    Hochgebaute Tower: Phanteks stellt Evolv Shift und Shift X vor

    Phanteks bringt mit zwei neuen Mini-ITX-kompatiblen Tower-Gehäusen interessante Alternativen auf den Markt. Namentlich Evolv Shift sowie Shift X bauen beide Hardware-Behausungen relativ hoch und können daher entweder stehend oder liegend in Betrieb genommen werden. Gehärtetes Glas, Alu und ein edles Design sind dabei inklusive. »

  •  In Win 301 im Test

    In Win 301 im Test

    In Win ist insbesondere dank der Glas-Gehäuse in der Gunst der Käufer weit nach vorne gerückt. Mit dem 301 erweitert man das Portfolio um einen Ableger mit Micro-ATX-Ausmaße, der die gewohnte Qualität mit einem Glas-Seitenteil kombiniert.  »

  • Computex 2017: Corsair zeigt den Super-Tower Slate und das Concept Curve

    Computex 2017: Corsair zeigt den Super-Tower Slate und das Concept Curve

    Mit dem 900D führt Corsair seit einigen Jahren ein beliebtes Gehäuse für Enthusiasten. Dass die Entwicklung an entsprechenden Towern stetig voranschreitet, will man jedoch mit dem Concept Slate zeigen, das als die Zukunft des Super-Towers welten soll. Viel Glas, viel Platz und RGB sind mit von der Partie. »

  • Computex 2017: Laut In Win ist Holz das neue Glas für Gehäuse

    Computex 2017: Laut In Win ist Holz das neue Glas für Gehäuse

    In Win zählt als der Hersteller, wenn es um Glasgehäuse geht. Bewundernswert waren damals die ersten Modelle des Unternehmens, wo es mittlerweile von sogut wie jedem Mitbewerber inzwischen in selbst allen Preisklassen gehärtetes Glas gibt. Glaubt man In Win allerdings, dann soll demnächst mit dem Naturwerksstoff Holz schon der nächste Gehäuse-Trend anstehen. »

  • Cooler Master: Zwei neue MasterBox-Gehäuse als Lite- und MSI-Edition

    Cooler Master: Zwei neue MasterBox-Gehäuse als Lite- und MSI-Edition

    Cooler Master präsentiert mit einer Produkterweiterung der MasterBox-Serie gleich zwei neue Gehäuse, die zum einen preisbewusste Käufer sowie auch Fans des Herstellers MSI adessieren. Beiden Gehäusen ist der generelle Grundaufbau gemein, bei dem es unter anderem das Netzteil von einer Blende versteckt wird. »

  • Cooltek mit schlichten (Glas-)Gehäusen zu Kampfpreisen

    Cooltek mit schlichten (Glas-)Gehäusen zu Kampfpreisen

    Ein Grundgerüst und zwei Versionen: Cooltek bringt in Summe zwei Gehäuse auf den Markt, die mit einem kleinen Preis, modernem Design und der gewissen Schlichtheit überzeugen wollen. Optional gibt's zum Aufpreis von 5 Euro je Variante auch ein Glas-Seitenteil. »

  • SPEC-04-Serie: Preiswerte Gaming-Gehäuse mit kantigem Design

    SPEC-04-Serie: Preiswerte Gaming-Gehäuse mit kantigem Design

    Im typischen Corsair-Design zeigt sich ein Trio aus neuen Midi-Towern von Corsair der Öffentlichkeit. Die Unterschiede sind bei der neuen SPEC-04-Serie lediglich bei der Farbgebung zu suchen. Mit rund 50 Euro sind die neuen Gehäuse außerdem durchaus erschwinglich. »

Anzeige