Alle Artikel

  • Kingdom Come: Deliverance verlor 95% aller Spieler auf Steam - Nutzer nennen Gründe

    Kingdom Come: Deliverance verlor 95% aller Spieler auf Steam - Nutzer nennen Gründe

    Kingdom Come: Deliverance galt zum Release als Kandidat für das beste Rollenspiel des Jahres und legte auch einen sehr guten Start hin. Doch inzwischen ist der Großteil der Spielerschaft verloren gegangen, wofür es laut den Spielern mehrere Gründe gibt. »

  • Mass Effect Andromeda: BioWare arbeitet fieberhaft an großem Update

    Mass Effect Andromeda: BioWare arbeitet fieberhaft an großem Update

    Mass Effect: Andromeda sollte ein weiterer Sci-Fi-Hit aus dem Hause BioWare werden. Doch das Vorhaben wurde von vielen Bugs und anderen Problemen ausgebremst. Im Mittelpunkt der Kritiken stehen weiterhin die dubiosen Gesichts- sowie Laufanimationen. Diese Mängel könnten jedoch schon bald behoben sein. Am 4. April werden die offiziellen Patch-Notes enthüllt. »

  • CoD Black Ops 3: PC-Version kämpft mit massiven technischen Problemen

    CoD Black Ops 3: PC-Version kämpft mit massiven technischen Problemen

    Mittlerweile ist es eine traurige Realität, dass nur die Wenigsten aller Neuerscheinungen frei von großen Mängeln sind. Speziell Multiplattformer schneiden überdurchschnittlich schlecht ab. Das Dilemma ist jedoch für Anhänger der PC-Branche am größten, da diese Fassungen die größten technischen Defizite vorzeigen. Der jüngste Ableger des Call of Duty-Franchise kämpft sogar mit so großen Problemen, dass neben Framerate-Problemen auch der Multiplayer größtenteils unzugänglich ist. »

  • Windows 10: Erstere größere Probleme

    Windows 10: Erstere größere Probleme

    Windows 10 ist in aller Munde und Microsoft bemühte sich durch viele Beta-Phasen Windows 10 möglichst fehlerfrei in den Handel zu bringen. Nun schlich sich aber ein signifikanter Fehler in die finale Version ein, den man aber bereits vor Release erkannte. »

  • Batman Arkham Knight: PC-Version wird nicht mehr verkauft

    Batman Arkham Knight: PC-Version wird nicht mehr verkauft

    Lange hatten sich Fans auf Batman Arkham Knight gefreut. Der Epos sollte nach mehreren Jahren Abwesenheit in schönster Next-Gen-Manier erneut den Titel des Spiel des Jahres erlangen. Während dies für Konsolen-Besitzer nicht unwahrscheinlich ist, werden wohl PC-Nutzer vorerst auf das Spiel verzichten müssen. Der Entwickler zieht eine so verehrende Bilanz über Bugs und Glitches, dass der neue Titel aus sämtlichen Shops entfernt werden soll. »

  • Battlefield 4: Dice priorisiert Bug-Fixing

    Battlefield 4: Dice priorisiert Bug-Fixing

    Battlefield 4 muss derzeit trotz einiger Updates mit zahlreichen Fehlern und Bugs kämpfen. Diesem Umstand ist sich Dice bewusst, weshalb nun ein Entschluss zugunsten der Spieler gefasst wurde: Das Bug-Fixing von Battlefield 4 hat derzeit höchste Priorität. Dazu wurde die Arbeit an anderen Titeln und den kommenden DLCs vorerst eingestellt. »

  • Battlefield 4: Dice entschädigt Spieler mit Extras für suboptimalen Start und kündigt neue Patches an

    Battlefield 4: Dice entschädigt Spieler mit Extras für suboptimalen Start und kündigt neue Patches an

    Spieler, die ab der Veröffentlichung Battlefield 4 zockten, wurden im Multiplayer-Modus mit sporadischen, aber ständigen Abstürzen und diversen anderen Problemen wie fehlendem Sound konfrontiert. Dafür entschuldigt sich Dice nun und will die Fans mit doppelten XP und einer exklusiven Waffe entschädigen. »

  • Apple stellt ehemalige Google-Maps-Entwickler ein

    Apple stellt ehemalige Google-Maps-Entwickler ein

    Nach dem hat sich der cupertinische Erfolgskonzern schnell eine neue Besatzung zur besseren Umsetzung der hauseigenen Karten-App gesucht. Ehemalige Entwickler aus dem Hause Google sollen es richten - denn von dort werden die Maps-Experten rekrutiert, was sich die neuen Angestellten auch teuer bezahlen lassen. »

  • Apples Kartendienste aus iOS 6 stehen im Kreuzfeuer der Nutzer

    Apples Kartendienste aus iOS 6 stehen im Kreuzfeuer der Nutzer

    Die Warteschlangen vor den zahlreichen Apple-Stores in aller Welt zeichnen ein eindeutiges Bild: Das iPhone 5 dürfte wohl das beliebteste Smartphone des Großkonzerns aus Cupertino sein. Doch selbst das populärste Smartphone scheint nicht perfekt zu sein: Mit iOS 6 setzt der Hersteller erstmals auf einen eigenen Kartendienst - und genau damit begann der Fehler. Nutzer berichten von zahlreichen Bugs und sind verärgert. »

  • AMD FX-Prozessoren: Fehlerliste aus aktuellem Revision-Guide

    AMD FX-Prozessoren: Fehlerliste aus aktuellem Revision-Guide

    Kurz nach der Veröffentlichung der Bulldozer-Prozessoren folgt eine aktuelle Liste von AMD mit den Fehlern, die der Chip beinhaltet. Natürlich handelt es sich dabei um eine übliche Prozedur im CPU-Segment, die von den beiden Herstellern gleichermaßen durchgeführt wird. Doch anscheinend sind die Bugs so marginal, dass AMD diese nicht beheben will bzw. muss. »

Anzeige