Alle Artikel

  • Blizzard: Hearthstone ab sofort auf Smartphones verfügbar

    Blizzard: Hearthstone ab sofort auf Smartphones verfügbar

    Nachdem innerhalb des letzten Jahres bereits einige Tablets mit dem Kartenspiel-Klassiker versorgt wurden, sind nun auch Smartphones an der Reihe. Das populäre Kartenspiel aus dem Hause Blizzard ist nach einer langen Zeit der Vertagung endlich für High-End-Smartphones auf legalem Wege verfügbar. Mit nur wenigen Schritten kann die App installiert werden und Duelle plattformübergreifend geführt werden. »

  •  Gaming-PC im Eigenbau - Teil 5: GTX-980-Upgrade

    Gaming-PC im Eigenbau - Teil 5: GTX-980-Upgrade

    Im fünften Teil unserer Artikel-Reihe " »

  •  Impactics K.I.S.S.S.: AMD Kabini passiv gekühlt

    Impactics K.I.S.S.S.: AMD Kabini passiv gekühlt

    Die deutsche Firma Impactics ist auf passive Kühllösungen spezialisiert und bietet unter dem Slogan "Keep It Simple, Silent and Smart" (kurz K.I.S.S.S.) durchdachte Komponenten für den Aufbau eines lüfterlosen Systems an. In das Portfolio reiht sich unter anderem das kompakte Gehäuse C3LH-B ein, welches nicht nur die Basis eines lautlosen PCs darstellt, sondern aufgrund der zur Verfügung stehenden Cool-Sets zu vielen Mini-ITX-Mainboards kompatibel ist. Selbst AMDs Sockel AM1 wird unterstützt und damit auch die recht neuen Kabini-APUs. Daher ziehen wir in diesem Artikel unser bereits bekanntes HTPC-System mit Athlon 5350 in das lüfterlose Case um, zeigen den Einbau im Detail und stellen die nötigen Komponenten natürlich vor. »

  •  Anleitung: HTPC auf Kabini-Basis selbst bauen

    Anleitung: HTPC auf Kabini-Basis selbst bauen

    Im April präsentierte AMD die günstigen Einsteiger-APUs mit dem Codenamen "Kabini" für das Desktop-Segment und bietet seit dem eine potente Alternative für sparsame HTPCs an. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden ein solches System möglichst platzsparend zu bauen und die dazu nötigen Schritte zu dokumentieren. Zudem stellen wir kurz die passenden Komponenten vor und erläutern, wie wir den fertigen PC am Ende ganz bequem ohne Tastatur und Maus steuern können. »

  •  Gaming-PC im Eigenbau: Teil 4 - Overclocking

    Gaming-PC im Eigenbau: Teil 4 - Overclocking

    Um die Leistung eines Gaming-PCs ohne zusätzliche Kosten zu steigern, können Prozessor, Grafikkarte und RAM übertaktet werden. Doch ganz ohne Vorbereitung, Grundwissen und die nötige Einarbeitung, ist in der Regel effizientes Overclocking nur mit viel Glück möglich. Daher behandeln wir im vierten und letzten Teil unserer Artikel-Reihe "Gaming-PC im Eigenbau" genau dieses Thema und erläutern die Vorgehensweise an einem praktischen Beispiel. Zudem führen wir auf, welche Programme nötig sind und wie weit sich die Leistung steigern lässt. »

  •  Gaming-PC im Eigenbau - Teil 3: Wasserkühlung

    Gaming-PC im Eigenbau - Teil 3: Wasserkühlung

    Der dritte Teil unserer Artikel-Reihe "Gaming-PC im Eigenbau" ist dem Thema "Wasserkühlung " gewidmet, denn damit lässt sich die Verlustleitung vorzugsweise von High-End-Komponenten effizient abführen, was niedrige Temperaturen und eine geringe Geräuschkulisse zur Folge haben kann. Doch um am Ende ein solches Ergebnis zu erreichen, muss die Konfiguration durchdacht erfolgen. Mit Hilfe dieses Artikels wollen wir daher die nötigen Grundlagen vermitteln und erläutern, auf was bei der Zusammenstellung einer Wasserkühlung geachtet werden muss. Passend dazu gehen wir auch auf den Einbau und die Inbetriebnahme ein, was wir anhand eines praktischen Beispiels mit Komponenten von EK Water Blocks erklären. »

  •  Gaming-PC im Eigenbau - Teil 2: Optimierung

    Gaming-PC im Eigenbau - Teil 2: Optimierung

    Wie unser »

  •  Gaming-PC im Eigenbau - Teil 1: Grundlagen

    Gaming-PC im Eigenbau - Teil 1: Grundlagen

    Trotz der unzähligen Angebote an vorkonfigurierten Gaming-PCs auf dem Markt, lassen sich solch performante Systeme mit dem nötigen Know-How einfach selbst zusammenstellen und montieren. Dadurch kann nicht nur Geld gespart, sondern für ein festes Budget auch bessere Hardware gewählt werden. Zudem erfolgt die Gestaltung des gewünschten Systems sicherlich individueller und ist letztlich mit einer persönlichen Note versehenen. Doch welche Grundlagen sollten erfüllt sein, damit das Ergebnis am Ende überzeugt? In dieser ausführlichen Anleitung beantworten wir diese Frage und geben Tips zur Konfiguration, dem Zusammenbau, der Software-Installation und erläutern wichtige Punkte anhand eines Beispiel-Systems, sodass selbst Laien ein solches Projekt angehen können. »

  •  Mediaplayer für das Wohnzimmer

    Mediaplayer für das Wohnzimmer

    Mediaplayer von der Stange gibt es genügend, doch nicht alle erfüllen die persönlichen Wünsche. Daher liegt es auf der Hand selbst aktiv zu werden und sich das passende System zusammenzubauen. Doch welche Komponenten samt Software sind dazu geeignet, um einen kleinen Media-PC zu kreieren? Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen und erklären in diesem Artikel Schritt für Schritt, wie sich ein platzsparender Wohnzimmer-Rechner mit Multimedia-Schwerpunkt und individuellen Features realisieren lässt. Dabei gehen wir nicht nur die Hardwarekonfiguration ein, sondern erläutern auch den Umgang mit dem OS und der Software. »

  • Anleitung zum Löschen des Google-Webprotokolls (inklusive Gewinnspiel)

    Anleitung zum Löschen des Google-Webprotokolls (inklusive Gewinnspiel)

    Das Unternehmen Google Inc. will die eigenen Datenschutzbestimmungen zum 1. März ändern. Die Datenspeicherung der einzelnen Dienste wie der beliebten Suchmaschine Google, dem sozialen Netzwerk Google+ sowie YouTube wird zusammengeführt und damit verfeinert, um so beispielsweise die Werbeangebote deutlich zielgerichteter einblenden zu können. Wie die Aufzeichnung der Suchanfragen umgangen werden kann, erklären wir in dieser kurzen Anleitung. Außerdem verlosen wir in diesem Zusammenhang drei Internet-Security-Pakete von Kaspersky. »

Anzeige