Alle Artikel

  •  Fünf aktuelle Grafikkartenkühler im Test

    Fünf aktuelle Grafikkartenkühler im Test

    Aktuelle High-End-Grafikkarten, die von den entsprechenden Boardpartnern im Referenzdesign erhältlich sind, kommen in der Regel mit einer einfachen Kühllösung daher. Letztere arbeitet mit einer vergleichsweise hohen Lautstärke und zugleich hohen Temperaturen, dem einige Bastler mit passenden Alternativ-Kühlern entgegenwirken können. Allerdings erschweren die vielen Modelle die Auswahl, weshalb wir aus diesem Grund fünf aktuelle VGA-Kühler von ARCTIC, Alpenföhn, Prolimatech sowie Scythe auf unseren Teststand geholt und gegeneinander antreten liessen. »

  • Inno3D bringt Geforce GTX 680 Titan iChill mit ARCITC Accelero Hybrid-Kühler

    Inno3D bringt Geforce GTX 680 Titan iChill mit ARCITC Accelero Hybrid-Kühler

    Die Restriktionen Nvidias zur Geforce GTX Titan scheinen sich etwas zu lockern: Nach EVGA kündigt nun Inno3D eine vom Referenzdesign abweichende Version der Titan an. Entsprechend fallen die Taktraten sowie das Kühlerdesign anders aus, sodass die GTX Titan iChill Accelero Hybrid auf die Namensgebende Hybrid-Lösung von ARCTIC setzt und mit einem Baseclock von satten 937 Megahertz an den Start geht. »

  • Adventskalender Türchen 3: Western Digital My Passport Edge & Arctic Accelero Xtreme III + Fanpaket

    Adventskalender Türchen 3: Western Digital My Passport Edge & Arctic Accelero Xtreme III + Fanpaket

    Am ersten Montag im Weihnachtsmonat Dezember, haben wir hinter dem dritten Türchen unseres Weihnachtsgewinnspiels Preise von Western Digital und ARCTIC versteckt. So dürfen sich zwei Gewinner entweder über eine My Passport Edge 500GB-USB-3.0-Festplatte von freuen oder den Accelero-Xtreme-III-Grafikkartenkühler samt Fanpaket vom Postboten entgegennehmen. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt Ihr in der News! »

  •  ARCTIC Accelero Twin Turbo 690 VGA-Kühler

    ARCTIC Accelero Twin Turbo 690 VGA-Kühler

    Erst kürzlich präsentierte ARCTIC mit dem Accelero Twin Turbo 690 einen neuen Alternativ-Kühler für Nvidias aktuelles Kepler-Flaggschiff in Form der GTX 690. Das ausladende Doppel-Lüfter-Konstrukt basiert auf der bereits bekannten Kühlung für Dual-GPU-Grafikkarten des Schweizer Herstellers , wurde aber entsprechend an das PCB der GTX 690 angepasst. Was der neue Twin Turbo auf dem Geforce-Geschoss zu leisten vermag, soll dieses Review zeigen. »

  • Kühlung für die GTX 690: ARCTIC Accelero Twin Turbo 690

    Kühlung für die GTX 690: ARCTIC Accelero Twin Turbo 690

    Kühlerspezialist ARCTIC schickt mit dem Accelero Twin Turbo 690 eine performante Kühllösung für Nvidias Dual-GPU-Flaggschiff in Form der Geforce GTX 690 ins Rennen. Mit zwei großen Lüftern, zahlreichen Heatpipes sowie Alu-Lamellen soll das Konstrukt die pfeilschnelle Grafikkarte problemlos und vor allem leise im niedrigen Temperaturbereich halten. »

  • ARCTIC Accelero Xtreme III: Neue Kühllösung für Radeon und Geforce

    ARCTIC Accelero Xtreme III: Neue Kühllösung für Radeon und Geforce

    Kürzlich kündigte ARCTIC einen neuen Accelero Xtreme an, der selbst zu den neusten Grafikkarten kompatibel ist. Damit entfällt die Nutzung der auf bestimmte Grafikkarten-Typen abgestimmten Kühler-Modelle, welche der Hersteller im Vorfeld vermarktete. »

  •  ARCTIC Accelero X7970 & Alpenföhn Peter 79XX

    ARCTIC Accelero X7970 & Alpenföhn Peter 79XX

    Wie in all den Jahren zuvor, arbeiten auch die High-End-Grafikkarten der neusten Generation nicht wirklich leise und sparsam. Deshalb gelangen die meist günstigen Referenzkühlungen aufgrund der platzsparenden Bauweise und den kleinen Radiallüftern an ihre Performance-Grenzen und erzeugen dabei in aller Regel eine störend laute Geräuschkulisse. Diesem Umstand lässt sich aber wie gewohnt mit einem alternativen Kühler eines Drittanbieters entgegenwirken. Gerade AMDs aktuelles Flaggschiff in Form der Radeon HD 7970 profitiert davon. Deshalb haben wir uns mit dem ARCTIC Accelero Xtreme 7970 sowie dem Alpenföhn Peter 79XX zwei potente Vertreter zur Brust genommen, die laut den entsprechenden Herstellern für eine deutliche Besserung der genannten Problematik sorgen sollen. Ob sich der Kühlerwechsel wirklich lohnt und welche Risiken damit verbunden sind, erläutern wir in diesem Artikel. »

  • ARCTIC erweitert die Accelero-Xtreme-Palette mit einem Modell für die Radeon HD 7970 (Update)

    ARCTIC erweitert die Accelero-Xtreme-Palette mit einem Modell für die Radeon HD 7970 (Update)

    Noch ist die Radeon HD 7970 nicht auf dem Markt erhältlich, kündigten sich schon de ersten Wasserkühler für AMDs neues Flaggschiff an. Von passenden Luftkühlern fehlte jedoch jede Spur. Nun präsentiert ARCTIC mit dem hausgemachten Accelero Xtreme 7970 ein passenden Modell, welches enorm leistungsfähig sein soll. »

  • Accelero Twin Turbo 6990: Arctic Cooling mit neuem Kühler für AMDs Radeon HD 6990

    Accelero Twin Turbo 6990: Arctic Cooling mit neuem Kühler für AMDs Radeon HD 6990

    Als erster Kühlerhersteller bringt Arctic Cooling einen schweren VGA-Kühler speziell für die AMD Dual-GPU-GrafikkarteRadeon HD 6990 auf den Markt. Der Kühler setzt nicht nur mit einer Länge neue Maßstäbe. Auch die Preisvorstellung des Herstellers, welche sich wohl durch die geringen Stückzahlen ergibt, sucht seinesgleichen. »

  • Arctic: Accelero Xtreme Plus mit universeller Kompatibilität

    Arctic: Accelero Xtreme Plus mit universeller Kompatibilität

    Über den Accelero Xtreme Plus von Arctic haben wir bereits zur Gamescom 2010 in Köln berichtet und einen ersten Blick darauf werfen können. Heute hat der Hersteller den neuen Grafikkartenkühler offiziell vorgestellt. Anders als bisherige Modelle aus der Accelero Xtreme-Reihe soll der neue Kühler mit dem Zusatz "Plus" nun mit mehreren VGA-Modellen kompatibel sein. Hierfür liegen dem Kühler vier unterschiedliche Montageplatten bei sowie ein umfangreiches Paket aus VRAM- und Spannungswandlerkühlerchen. Um Verlustleistungen von bis zu 250 Watt problemlos abführen zu können, setzt Arctic auf fünf 6-Millimeter-Heatpipes in Verbindung mit drei 92-Millimeter-Lüftern. Letztere werden automatisch von der Grafikkarte zwischen 900 und 2000 U/min gesteuert. »

Anzeige