Alle Einträge mit dem Tag "Xilence"

  • CeBIT 2015: Neue CPU-Kühler von Xilence ab Mai erhältlich

    Xilence ist auf der diesjährigen CeBIT 2015 mit neuen CPU-Kühlern dabei, die man uns vorstellte. Die zwei Einsteigermodelle A402 sind jeweils mit zwei sehr effizienten Heatpipes ausgestattet und können bei kompakten Maßen Prozessoren mit einer TDP von 130 Watt kühlen. Der Multisockel-Kühler M403 hingegen kann Prozessoren mit einer maximalen TDP von bis zu 150 Watt auf angemessener Temperatur halten. »

  • Giveaway: Wir verlosen drei Performance-A-Series-Netzteile von Xilence

    Passend zu unserem aktuellen Unboxing-Video, verlosen wir in freundlicher Zusammenarbeit mit Xilence drei Einsteiger-Netzteile aus der Performance-A-Serie. Gewinnen könnt ihr je einmal das 430-, 530- und 630-Watt-Modell. »

  • Xilence Performance A Series im Unboxing-Video

    Xilence präsentierte kürzlich eine neue Einsteiger-Netzteilserie, die auf den Namen "Performance A Series" hört.  Um euch einen kleinen Überblick zu den neuen Prdukten zu geben, stellen wir exemplarisch das 630-Watt-Modell in einem kurzen Unboxing-Video vor und zeigen, welche Features der Hersteller in die Performance-A-Series-Netzteile implementiert. »

  • Listan GmbH Co. KG / be quiet! übernimmt Xilence

    Die Listan GmbH Co. KG gab eben via Pressemitteilung bekannt, dass Xilence aufgekauft und damit aus der Insolvenz geholt wurde. Zur Betreuung der Marke, wurde die Tochtergesellschaft "Xilence GmbH" gegründet. Damit ist es dem be-quiet!-Eigner nun möglich, im Niedrigpreissegment respektive im Volumenmarkt zu agieren, ohne, dass es unter den beiden Marken zu Überschneidungen im Portfolio und so zu internen Rivalitäten kommt. Ganz im Gegenteil: Xilence soll laut Listan vom be-quiet!-Know-How profitieren können, was auch an die Kundschaft weiteregegeben wird. »

  • Haswell und das 0,05-Ampere-Problem: Die kompatiblen Netzteile in einer Übersicht

    Haswell ist in aller Munde: Kurz vor dem Marktstart der neuen Prozessorgeneration Intels mit den dazugehörigen Hauptplatinen verunsichert viele Käufer das sogenannte 0,05-Ampere-Problem, bei dem vielen Quellen zufolge ein Betrieb der kommenden Plattform mit älteren Netzteilen nicht möglich ist. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir haben in dieser News einige, laut Hersteller kompatiblen, Stromspender aufgeführt. »

  • Xilence Torino und Lian Li Q03B Mini-ITX-Gehäuse

    Lian Li und Xilence geben sich die Ehre: Wir schicken zwei kompakte Gehäuse in Mini-ITX-Bauweise gegeneinander ins Rennen, die mit ihren Vorzügen gefallen sollen. Die Taiwanesen von Lian Li schwören auch beim Q03B auf die zeitlose Eleganz in Verbindung mit sauber verarbeitetem Aluminium, während Xilence mit dem Torino ein geräumiges Gehäuse für Gamer parat haben will - zumindest auf dem Datenblatt. Wie sich die beiden Würfel schlagen, klären wir in diesem Test! »

  • Wöchentliches Giveaway: Xilence Torino Mini-ITX-Gehäuse

    Normale Gehäuse im konventionellen Midi-Tower-Format sind in Hülle und Fülle erhältlich. Wer etwas anderes, platzsparendes sucht wird zu neueren Mini-ITX-Gehäusen greifen. Letztere Konstrukte avancieren sich derzeit zu einer beliebten Case-Gattung für Gamer. Dies hat auch Xilence erkannt und führt seit kurzer Zeit das Torino im eigenen Produktportfolio. In dieser Woche verlosen wir genau dieses Gehäuse unter allen fleißigen Forenusern. »

  • Torino: Xilence mit neuem Mini-ITX-Gehäuse

    Xilence erweitert das hauseigene Gehäuseportfolio mit einem kleinen Cube, der auf den Namen "Torino" hört und für Mini-ITX-Mainboards geeignet ist. Das Design der neuen Behausung orientiert sich an den Interceptor-Modellen, um eine klare Produktlinie beizubehalten.  »

  • CeBIT 2012: Xilence XQ-Netzteile mit außergewöhnlichem Kühlkonzept

    Die Firma Xilence konnte auf der CeBIT mit einem extravaganten Netzteil einige Blicke auf sich ziehen. Die neuen Geräte verfügen über eine außergewöhnliche Form, denn für die Kühlung kommen ausnahmsweise zwei 60-mm-Lüfter zum Einsatz, die schräg in das Gehäuse hinein blasen. Im unteren Lastbereich bleibt das Netzteil passiv. »

  • CeBIT 2012: Xilence arbeitet an einem Mini-ITX-Gehäuse

    Die Interceptor-Gehäuse-Baureihe des Herstellers Xilence sorgte in den letzten Wochen aufgrund der enormen Größe und der Möglichkeit zwei Systeme in einem System zu verbauen für Erstaunen in der IT-Welt. Nun schlägt das Unternehmen einen gänzlich anderen Weg und stellt auf der CeBIT 2012 einen frühen Prototyp eines Cubes für Computer im Mini-ITX-Format vor. »

Anzeige

Preisvergleich