Alle Artikel

  • Android 6.0: Samsung stellt Update für das Galaxy S6 (Edge) bereit

    Android 6.0: Samsung stellt Update für das Galaxy S6 (Edge) bereit

    Während Android 6.0 Marshmallow noch eher selten anzutreffen ist, hat Samsung das Update für die Modelle Galaxy S6 und S6 Edge freigegeben und erweitert die Funktion des Seitenbildschrimes um einige nützliche Features. »

  •  Drei mechanische Tastaturen im Vergleich

    Drei mechanische Tastaturen im Vergleich

    Die Zahl der Tastaturen auf dem Markt steigt stetig. Wie soll man sich da als Laie zurechtfinden? Im heutigen Round-Up schauen wir uns gleich drei mechanische Tastauturen aus unterschiedlichen Preisklassen einmal genauer an! Mit von der Partie ist die Apex M800 von Steelseries, die Corsair Strafe RGB sowie die V800 von VPro. Wer am Ende das rundeste Gesamtpaket bietet, erfahrt Ihr heute. »

  •  Cherry MX Board 6.0

    Cherry MX Board 6.0

    Cherry gilt als einer der Pioniere der Tastaturen-Hersteller und widmete sich bereits der Produktion von mechanischen Tastaturen, bevor diese ihre Renaissance erlebten. Das hauseigene Prachtstück der neuen Tastatur-Generation stellt dabei das MX Board 6.0 dar, welches mit beleuchteten Key-Caps daher kommt und voll und ganz auf eine unkomplizierte Nutzung ausgelegt ist. Ob das Konzept auch uns überzeugen konnte, erfahrt ihr im nachfolgenden Test. »

  • Das neue Andriod 6.0 heißt Marshmallow

    Das neue Andriod 6.0 heißt Marshmallow

    Google veröffentlicht nicht nur eine dritte Preview-Version des neuen Android 6.0 M, sondern auch im gleichen Moment den offiziellen Namen des neuen Betriebssystems: Marshmallow. Die neue Preview ermöglicht App-Entwicklern ihre Apps für Marshmallow beziehungsweise das API-Level 23 anzupassen. »

  • Youtube: Über 60 Prozent der Top 1000 Videos in Deutschland gesperrt

    Youtube: Über 60 Prozent der Top 1000 Videos in Deutschland gesperrt

    Die Zahlen von OpenDataCity, die jüngst offengelegt wurden, besagen, dass von den 1000 meist angesehen Videos der Videoplattform Youtube über 60 Prozent hierzulande gesperrt sind. Weitere, dazu passende Analysedaten können Fachkundige über eine entsprechende Web-App anzeigen lassen. »

Anzeige