Alle Artikel

  •  ASUS ROG Zephyrus M GM501 Notebook im Test

    ASUS ROG Zephyrus M GM501 Notebook im Test

    Mit dem Gaming-Notebook Zephyrus präsentierte ASUS letztes Jahr ein Gerät, das maximale Leistung bei größtmöglicher Mobilität bietet soll. Mit dem Zephyrus M G501 ist bereits die zweite Generation erhältlich, die leistungsmäßig noch einmal optimiert wurde - jedoch zu einem entsprechenden Preis. Wir machen den Test. »

  •  EVGA GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent im Test

    EVGA GTX 1070 Ti FTW Ultra Silent im Test

    Was macht man, wenn das gewünsche Grafikkartenmodell kaum übertaktbar ist, obwohl die Leistungsreserven prinzipiell zur Verfügung stehen? Mit diesem Problem konfrontiert sind Käufer der GTX 1070Ti, die Nvidia genau zwischen der GTX 1070 und 1080 platziert. EVGA versucht daher, bei der 1070Ti FTW Ultra Silent genau da zu überzeugen, wo es darauf ankommt. »

  •  Nvidia GTX 1070 Ti Founders Edition im Test

    Nvidia GTX 1070 Ti Founders Edition im Test

    Nvidias Release der GTX 1070 Ti festigt weiter die Stellung im hochpreisigen Segment des Grafikkartenmarktes. Preislich und leistungstechnisch betrachtet liegt die Karte genau zwischen der GTX 1070 und 1080 und hält damit potenziell wenig Überraschungen bereit - also »

  • GTX 1070 FE im Bundle mit HTC Vive erhältlich

    GTX 1070 FE im Bundle mit HTC Vive erhältlich

    In den USA ist ein neues Bundle von HTC erhältlich, bestehend aus einer Nvidia GTX 1070 in der Founders Edition sowie einem HTC Vive Headset. Es kostet umgerechnet knapp 700 Euro. »

  • Nvidia 1070Ti jetzt offiziell - ein Konter ohne Turbo

    Nvidia 1070Ti jetzt offiziell - ein Konter ohne Turbo

    Nach einer regelrechten Überflutung an Leaks und Gerüchten ist die GTX 1070Ti nun offiziell vorgestellt worden. Sie findet sich im selben Preisbereich wie die AMD Vega 56 und agiert daher als direkter Konkurrent. Beim Turbotakt hält sich Nvidia aber stark zurück. »

  • Nvidia GTX 1080 Max-Q deutlich langsamer als reguläre GTX 1080

    Nvidia GTX 1080 Max-Q deutlich langsamer als reguläre GTX 1080

    Zur Computex 2017 hat Nvidia erstmals den eigenen Max-Q-Standard vorgestellt, mit denen selbst Oberklasse-Grafikkarten wie die GTX 1080 in extrem flache und leichte Gaming-Notebooks passen. Erste Tests zeigen aber, dass der Hersteller hier große Kompromisse eingehen musste. »

  • Galax präsentiert GTX 1070 Katana im Single-Slot-Design

    Galax präsentiert GTX 1070 Katana im Single-Slot-Design

    Das Unternehmen Galax hat mit der GTX 1070 Katana seinen ersten entsprechenden Ableger in Single-Slot-Bauweise angekündigt. Für das schlanke Design ist der Hersteller aber wohl einige Kompromisse eingegangen. »

  • Mobile Ableger für die GTX 1060, 1070 und 1080

    Mobile Ableger für die GTX 1060, 1070 und 1080

    Nvidia hat für die neuen Pascal-Grafikkarten drei Modelle für Notebooks angekündigt. Diese mobilen Ableger sollen ungefähr die gleiche Leistung bieten, die die GeForce GTX 1060, GTX 1070 sowie auch die GTX 1080 in ihren Desktop-Editionen bringen. »

  • Die Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC

    Die Gigabyte GTX 1070 Mini ITX OC

    Bereits Ende 2014 hatte Gigabyte damit begonnen eine Produktfamilie von leistungsstarken Mini-Grafikkarten zu produzieren. Diese wurde jetzt mit der GeForce GTX 1070 Mini ITX OC erweitert. Die auf 16,9 Zentimeter geschrumpfte Pascal-Grafikkarte soll mit 1.746 Megahertz takten. »

  • Launch der GTX 1080 und 1070 von Nvidia

    Launch der GTX 1080 und 1070 von Nvidia

    Nvidia hat im Rahmen eines Presseevents in Austin nun offiziell die Geforce GTX 1080 und GTX 1070 vorgestellt. Durch die Verbesserungen der Architektur können die beiden Topmodelle der neuen Pascal-Generation weitaus effizienter arbeiten. Für den Bereich Virtual-Reality heißt es, dass die GTX 1080 sogar um siebzig Prozent schneller sei als die GTX Titan X. »

  • 1090FX und 1070: Neue Chipsätze aus dem Hause AMD

    1090FX und 1070: Neue Chipsätze aus dem Hause AMD

    Kürzlich ist eine neue Folie aufgetaucht, die Informationen zu AMDs kommender Fusion-Plattform Trinity beinhaltet. Außerdem sind auf dem Dokument zwei neue Chipsätze erwähnt, die im kommenden Jahr präsentiert werden sollen und technische Neuerungen mitbringen werden. Natürlich finden sich zudem Details zu einer ebenfalls neuen Southbridge. »

Anzeige