Fortnite für iOS nimmt 300 Millionen US-Dollar in 200 Tagen ein

Seit dem Launch von Fortnite für iOS-Geräte haben Spieler pro Tag 1,5 Millionen US-Dollar in das Spiel investiert, insgesamt also 300 Millionen Euro.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Sensor Tower hat Fortnite seit dem iOS-Start am 15. März weltweit 300 Millionen US-Dollar eingenommen. Damit ist klar, dass auch die Mobile-Zocker entsprechend viel Geld für den Battle Royale-Shooter ausgeben. Wie immer sind die Inhalte dabei nur kosmetisch und bringen keinen spielerischen Vorteil.

Selbst im Vergleich mit Clash Royale und weiteren Titeln wie Honor of Kings oder Knives Out ist Fortnite an der Spitze. Das bestätigt wieder einmal die Annahme, dass sich Epic Games damit dumm und dämlich verdient.

Anzeige

Preisvergleich