IFA 2017: ASUS Mixed Reality Headset vorgestellt

Auf der IFA 2017 ist Asus mit einer Reihe neuer Ankündigungen vor Ort. Dazu gehört auch ein Mixed-Reality-Headset, welche Microsofts eigene VR-Plattform unterstützt. Mit 450 Euro ist das Gerät aber kein Schnäppchen.


Quelle: TheVerge

ASUS hat sein "Windows Mixed Reality Headset" zur IFA 2017 offiziell vorgestellt, welches Microsofts Plattform für Virtual Reality und damit auch SteamVR unterstützt. Technisch ähnelt die VR-Brille stark dem Dell-Gerät, welches vor einigen Tagen enthüllt wurde: Es bietet jeweils ein Display pro Auge mit 1440 x 1440 Pixeln, also ingesamt 2880 x 1440 Pixel, bei 90 Hertz Bildwiederholrate und dazu mehrere interne Sensoren für das Position Tracking. Auffällig ist hingegen das kantige 3D-Polygon-Design und das recht geringe Gewicht von rund 400 Gramm.

Preislich wird das ASUS-Headset mit 450 Euro kein Schnäppchen werden. Allerdings liegen dem Lieferumfang standardmäßig zwei Controller bei, die bei anderen Herstellern häufig einen deutlichen Aufpreis kosten. Einen genauen Erscheinungstermin für die Brille hat ASUS indes noch nicht bekannt gegeben.

Anzeige