Galaxy A7: Neues Mittelklasse-Gerät ersetzt das Galaxy Alpha

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Samsung die Produktion des Galaxy Alpha einstampft, schon gibt es einen (nicht ganz direkten) Nachfolger für das Smartphone. Das Galaxy A7 kommt nämlich ebenso im Aluminium-Design und mit mittelklassigen Hardware-Komponenten daher.


Quelle: Samsung Tomorrow

Mit dem Galaxy A7 hat Samsung nach dem A3 und A5 ein weiteres Smartphone der Mittelklasse enthüllt, welches mit ähnlicher Harware ausgestattet ist wie das Galaxy Alpha und überdies auch ein Metall-Gehäuse besitzen wird. Als Antrieb dient hier ein Achtkern-Prozessor, dem zwei Gigabyte RAM zur Seite stehen. Hinzu kommen noch 16 Gigabyte Speicher, welcher per microSD-Karte erweitert werden kann. Mit seinem 5,5 Zoll umfassenden 720p-Display ist das Gerät allerdings deutlich größer als das Galaxy Alpha. Auch der Akku hat an Kapazität gewonnen und verfügt nun über eine Kapazität von 2600 Milliamperestunden.

Eigentlich sollte das Galaxy Alpha eine direkte Kampfansage gegen das iPhone 6 darstellen, schließlich setzten die Koreaner hier anstelle von Kunststoff auf ein Aluminium-Gehäuse als Alleinstellungsmerkmal. Nach nur wenigen Monaten im Markt kündigte Samsung jedoch den Produktionsstopp des Geräts an. Zugleich machten diverse Meldungen die Runde, die Samsung einen eingebrochenen Gewinn bescheinigten. Da sich die Krise bereits im Vorfeld abzeichnete, wurden diverse Pläne zur Umstrukturierung des Smartphone-Angebots laut.

Samsung-Smartphones sind unter anderem bei Amazon erhältlich.

Anzeige