A.C.Ryan ist bankrott!

Der Hersteller von Multimedia-Komponenten A.C.Ryan ist zahlungsunfähig! Die europäische "A.C.Ryan Europe" mit Sitz in Rotterdam meldete gestern offiziell seine Zahlungsunfähigkeit beim zuständigen Gericht. Wie es mit dem Hersteller weitergehen wird ist unklar.


Quelle: A.C.Ryan Blog (inoffiziell)

Während sich A.C.Ryan früher vorallem mit Festplattengehäusen und Kleinteilen wie Modding-Zubehör sein Geld verdiente, wechselte der Hersteller in den vergangenen Jahren sein Tätigkeitsfeld komplett und kümmerte sich nur noch um Mediaplayer, vor allem auf Basis von Realtek-Chipsätzen. Das letzte Produkt war ein Mediaplayer auf Android-Basis, dessen kommerzieller Erfolg jedoch bescheiden gewesen sein dürfte.

Nun ist A.C.Ryan Europe offiziell zahlungsunfähig, das lässt sich niederländischen Gerichtsauskünften entnehmen. Andere Niederlassungen auf der Welt, zum Beispiel in Singapur sind angeblich weiterhin aktiv. Die Geschäftsräume in Rotterdam sind bereits geräumt worden und stehen bereits wieder zur Vermietung bereit. Offizielle Informationen seitens A.C.Ryan gibt es momentan noch nicht. Es ist unklar, ob die Marke weiterhin existieren wird, und lediglich die europäische Niederlassung geschlossen wird, oder ob auch die anderen Niederlassungen dem europäischen Beispiel folgen werden.

Anzeige