Nvidia: SLI für AMD-Plattformen kommt mit Bulldozer wieder (Update)

Wer Nvidias Multi-GPU-Technologie "SLI" auf aktuellen AMD-Plattformen nutzen will, guggt zurzeit noch in die Röhre. Aufgrund von fehlenden Chipsätzen seitens der Kalifornier wird lediglich AMDs Pendant "Crossfire" unterstützt. Mit den kommenden Prozessoren der "Bulldozer"-Generation samt neuen Plattformen könnte sich dieser Umstand jedoch bald ändern.


Quelle: VR-Zone

So berichtet VR-Zone, dass Nvidia offenbar die kommenden AMD-Chipsätze "990FX und "990X" für SLI lizenziert hat. Ersterer Chip soll dabei Multi-GPU-Verbände mit bis zu drei Karten unterstützen, letzterer, wegen der geringeren Anzahl an PCIe-Lanes, lediglich mit zwei. Anders als bei Intel soll jedoch die Unterstützung für Nvidias NF200-Chip vorerst nicht gegeben sein. Dieser könnte im Bedarfsfall zusätzliche PCIe-Lanes bereitstellen.

Update (28.4.2011)

Inzwischen hat Nvidia die Gerüchte offiziell bestätigt - "You Asked for It, You Got It: SLI for AMD". So werden sowohl der 990FX- als auch 990X sowie 970-Chipsatz die Multi-GPU-Technologie SLI unterstützen. Die großen Hersteller Asus, MSI, Gigabyte und ASRock haben sich ihre Boards zudem schon lizenzieren lassen. Zudem gaben die Kalifornier bekannt, dass laut den aktuellen Steam-Statistiken rund 93 Prozent der PC-Besitzer auf SLI setzen. Nvidia sieht in der Lizensierung der AMD-Chipsätze wohl durchaus eine gute Möglichkeit, diese Marktdominanz noch weiter auszubauen.

Anzeige