Honeycomb: MSI verschiebt ihre Android-Tablet auf Ende 2011

Eigentlich sollte das Windpad 100A laut Hersteller ja "in Kürze" erscheinenen, nun hat man den Veröffentlichungszeitraum auf Ende 2011 verschoben. Das Tablet basiert dabei auf einem Tegra-2-Prozessor von Nvidia und vertraut zudem auf Googles Android 3.0 aka "Honeycomb".


Quelle: DigiTimes

Vor allem letzteres soll dabei der Grund für die Verschiebung sein. Im neuesten Betriebssystem von Google sollen nämlich noch zahlreiche Fehler enthalten sein. Hinzu kommt der aktuelle Mangel an speziell angepassten Apps.

Unklar ist zurzeit jedoch, ob MSI stattdessen noch schnell ein Gerät mit Android 2.3 "Gingerbread" nachschrieben will. Dieses könnte noch im dritten Quartal 2011 auf den Markt kommen und den Schaden zumindest ein bisschen begrenzen.

Wer sich einen detailierten Eindruck über Windpad 100A verschaffen will, dem legen wir unseren Bericht von der CeBIT 2011 nahe, auf welcher wir den Tablet-PC genauer unter die Lupe nehmen dürften.

Anzeige