Aorus bringt NVLink-Bridge in RGB-Ausführung für 80 US-Dollar

Aus SLI wird NVLink - und aus der Unterstützung von bis zu vier Karten werden es maximal zwei. Das Betreiben mehrerer GPUs ist nicht mehr wirklich vorgesehen, wer jedoch weiterhin auf maximierte GPU-Leistung setzen will, kommt da nicht drumherum. Aus diesem Grund bringt Aorus eine eigene RGB-Variante des NVLink.

Es gibt einfache Verbindungsmöglichkeiten - und es gibt auch RGBfizierte Verbindungsmöglichkeiten. Zu letzterer gehört ganz klar die neue Aorus-Lösung, um aktuelle RTX-GPUs im Verbund zu betreiben. Der Hersteller bringt die einfache Verbinungsmöglichkeit für Grafikkarten in einer vergleichsweise sündhaft teuren Ausführung, die natürlich beleuchtet wird und in modernen Systemen vorzuzeigen ist. Erhältlich ist die Aorus NVLink Bridge in einer 3-Slot sowie 4-Slot-Ausführung - der Unterschied ist hierbei lediglich der Abstand zwischen den PCI-Express-Schnittstellen an der Brücke, respektive Mainboard. 

Dem Aufbau und den Funktionen entsprechend ist das Verbinungsmodul starr ausgeführt, beleuchtet werden von außen in möglichen 16,7 Millionen Farben einige Streifen sowie das Herstellerlogo - Aorus nennt das RGB-Fusion. Mit etwa 80,00 US-Dollar (wohl auch Euro) ist das Kabel wie auch die passenden Grafikkarten kein Schnäppchen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Issam Ammour

Datum:
02.10.2018 | 11:59 Uhr
Rubrik:
Grafikkarten
Quelle:
Aorus
Tags:
Aorus Gigabyte gpu Grafikkarte Kabel nvidia NVLink RTX

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen