Call of Duty: Black Ops 4 enthüllt - mit Battle Royale und Zombie-Episoden

Gemetzel statt Kampagne: In Call of Duty: Black Ops 4 ersetzt Activision die klassische Kampagne durch einen Battle Royale-Modus ganz nach den Vorbildern PUBG und Fortnite. Auch ein neuer Zombie-Modus wird mit dabei sein.


Quelle: CoD

Der neue Battle Royale-Modus heißt in Black Ops 4 "Blackout" und beinhaltet Spielfiguren- und orte aus vorherigen Teilen sowie die laut Activision bisher größte Map, die es in Call of Duty jemals gegeben hat. Ausgetragen wird das Gefecht nicht nur mit klassischen Waffen, sondern auch Luft-, Wasser-, und Bodengefährten und entsprechenden Ausrüstungsgegenständen. Damit kann man sich immerhin potenziell etwas von PUGB und Fortnite abgrenzen, wenn auch das Spielprinzip natürlich das selbe bleiben dürfte.

Im Gegenzug für den nicht mehr vorhandenen Story-Modus wird es nun standardmäßig drei "Zombie"-Erfahrungen geben. Das sind an sich abgeschlossene Kurzgeschichten, in denen man sich mit bis zu drei weiteren Spielern mit den Untoten ins Gefecht stürzt.

Erscheinen wird Call of Duty: Black Ops 4 (beziehungsweise Black Ops IIII) am 12. Oktober 2018. Es wird wie Destiny 2 auf die Battle.net-Infrastruktur setzen. Weitere Informationen und Trailer findet ihr im offiziellen CoD-Blog.

Karim Ammour

Datum:
18.05.2018 | 10:33
Rubrik:
gaming
Tags:
battle-royale black-ops cod fps shooter zombie

Anzeige