Adventskalender Türchen 7: LEPA G650 + 2 Vortex-Lüfter & Kingston DT HyperX 64 GB & HyperX Beast

Tag sieben im Dezember zaubert neue Produkte hinter das Türchen, die eifrige Teilnehmer unseres Adventskalenders abstauben können. Zu gewinnen gibt es das hochwertige Netzteil G650 sowie zwei Lüfter der Vortex-Serie von Lepa, während der Speicherspezialist Kingston mit dem USB-Stick DT HyperX 64 Gigabyte sowie einem Arbeitsspeicherkit der brandneuen HyperX-Beast-Serie zwei weitere Gewinner glücklich machen wird. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr hier!

Neuer Tag, neues Glück: Heute haben erneut drei glückliche Teilnehmer unseres großen Adventskalenders die Chance, hochwertige Produkte aus der IT-Welt abzugreifen. Demzufolge haben wir mit Lepa und Kingston zwei Hersteller, die exzellente Hardware sowie zuverlässige Speicherprodukte bereitstellen.

Ein Gewinner kann sich über ein Set bestehend aus dem G650-Netzteil sowie zwei Vortex-Lüftern von Lepa freuen. Der Stromspender des recht jungen Unternehmens, verfügt über eine 80-Plus-Gold-Plakette und liefert daher ganze 650 Watt mit einer Effizienz von bis zu 92 Prozent. Um ein ordentliches Kabelmanagement zu realisieren, können die Leitungen des G650 bis auf den 24-Pin-ATX-Strang entnommen werden. Ein leiser, temperaturgesteuerter Lüfter mit 140-Millimeter-Durchmesser sorgt im Zusammenspiel mit den drei Jahren Herstellergarantie, für ein stimmiges Gesamtbild. Die zwei von uns zusätzlich beigelegten 12-Zentimeter-Propeller der Vortex-Serie, bestechen auf den ersten Blick durch ein einzigartiges Design der Lüfterblätter, das sich nicht zuletzt vorteilhaft auf die Performance auswirkt. Die aerodynamisch gestalteten Elemente sorgen für eine niedrige Lautstärke, die der Hersteller mit allerhöchstens 25 Dezibel angibt. Der Drehzahlbereich der beiden Vortex-Ableger liegt bei 600 bis 1.600 Umdrehungen pro Minute, die dank des 4-Pin-Steckers perfekt in Abhängigkeit zur Temperatur der Hardware über das Mainboard geregelt werden können.

Der Hardware-Hersteller Kingston kann hingegen mit zwei hochwertigen Speicherprodukten aus dem eigenen Portfolio aufwarten. Dazu gehört unter anderem der robuste Datenträger der DataTraveler-Serie DT in Form des DT HyperX. Ganze 64 Gigabyte kann der kleine, rund 17 Gramm schwere USB-3.0-Stick fassen, der dank der neuartigen Schnittstelle alle Daten in Windeseile öffnet, liest und übertragt. Den Test zum DT Hyper findet ihr unter folgendem Link: Vergleich - USB-3.0-Sticks mit 16, 32 und 64 GB

Das Kingston RAM-Kit, der erst kürzlich vorgestellten HyperX-Beast-Serie, gibt es an dieser Stelle ebenfalls mit einer Gesamtkapazität von acht Gigabyte zu gewinnen. Der DDR3-Arbeitsspeicher eignet sich nicht nur wegen des extravaganten Aussehens für Enthusiasten und Optik-Fetischisten, sondern kann auch mithilfe seiner 2.400 Megahertz und den Timings von 11-13-11-31 den ein oder anderen Übertakter glücklich machen. 

Folgende Fragen müsst ihr richtig beantworten:

1. Wie viele Zentimeter misst das 20+4P-Stromkabel des Lepa G650?

2. An welchem Datum haben wir die neue HyperX-Beast-Serie von Kingston mit einer News angekündigt?

Schickt die Antwort direkt per privater Nachricht (PN) an den Nutzer "Adventskalender@PC-Max", Betreff "7. Dezember"!

Postet die Antwort nicht direkt unter dieser News oder im Forum!

Wer zusätzlich die Facebook-Pages von Lepa Europe, Kingston Technology Europe und PC-MAX liked, kann seine Gewinn-Chancen erhöhen! Dazu müsst ihr jedoch in der PN zusätzlich zur Antwort, auch euren Facebook-Namen anonymisiert angeben (bsp. Max M., Holger D. usw.), sodass wir die FB-Teilnahme nachvollziehen können!

Viel Glück an alle!

Die Preise werden freundlicherweise bereitgestellt von:

 

 

Kommentare

ok geht nu iwie ^^

geschrieben am 15.03.2013 um 21:54 Uhr

Ist der Lüfter vllt temperaturgesteuert also semi-passiv? das er nur läuft wenn nötig`?

geschrieben am 15.03.2013 um 23:03 Uhr

Jupp mal Idle Setting anschmeissen, Lüfter beobachten.
Dann Game anschmeissen, Film Rendern, Prime95 laufen lassen, Lüfter beobachten.

Wenn die unterschiedlichen Stati ein jeweils zustandsgbundenens Verhalten des Lüfters hervorrufen (System in Ruhe = Lüfter aus / System auf Leistung = Lüfter an) dann ist alles ok, und du kannst dich freuen, dass dein Netzteil einen Lüfter verbaut hat welcher erst (durch Güte bedingt) bei höherer Lüftersteuerungsspannung anläuft, denn = ruhe bei niedriger Spannung = kostenloses Semi-aktivgekühltes Netzteil :)

geschrieben am 16.03.2013 um 01:29 Uhr

Das Netzteil ist Semi-Passiv.Der Lüfter springt erst ab 15% Last an.Steht aber auch auf der Verpackung. ;)

geschrieben am 16.03.2013 um 08:43 Uhr

aha,also ein typischer Fall von RTFM ;)

geschrieben am 16.03.2013 um 10:20 Uhr

Tut mir Leid das ich mich jetzt erst wieder melde, hab wohl versäumt das hier noch geantwortet wurde. Als es ging war es für mich erstmal erledigt :P

Nun geht es aber nicht mehr so richtig...
Mein Rechner ist nun mehrere male einfach so, nichtmal unter großer Last, einfach aus gegangen und dann wieder an. Bis er nach 4 oder 5 mal nicht mehr an ging....

NT gewechselt und Problem gelöst. Aber ich würde trotzdem gerne das hier nutzen, ist wesentlich besser als mein altes Mistvieh :>

Im Handbuch gibts nen Funktionstest, Power-ON Funktion mit Büroklammer überbrücken und dann soll das NT beim Anschalten anlaufen und auch der Lüfter soll sich drehen!
Anlaufen JA(jedenfalls hört man ein leises "Hallo ich lebe"-Geräusch), Lüfter NEIN.

LEPA hat immernoch son ****** Support weil nur über Fachhhändler und nunja, muss ich ja dann hier drüber machen...^^ Hab ja auch keine Rechnung T.T

geschrieben am 23.07.2013 um 12:19 Uhr

Die Liste der Beiträge wurde auf die 6 neuesten begrenzt.
Den gesamten Thread kannst Du im Forum lesen.

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen