Alle Meldungen aus der Rubrik Weltgeschehen

  • Oxford English Dictionary ab sofort nur noch online

    Mit dem Aufkommen der zahlreichen Tablet-PCs beginnt nun anscheinend langsam der Untergang konventioneller gedruckter Bücher - eBooks sind der neue Trend. So wurde nun bekannt gegeben, dass das weltweit umfangreichste Englisch-Wörterbuch Oxford English Dictionary ab sofort nicht mehr in einer gedruckten Ausgabe erscheinen wird. Unter anderem gibt man auch Apples iPad die Schuld. So sagte der britische Autor und Journalist Simon Winchester: "Bis vor sechs Monaten war ich fest der Überzeugung, dass gedruckte Bücher für wohl immer existieren werden. »

  • Cisco meldet Interesse an Skype

    Laut TechCrunch soll der Netzwerkausrüster schon ein Angebot für den VoIP-Dienst abgegeben haben. Experten zufolge hat Skype einen Wert von 5 Milliarden Dollar - außerdem ist ein Börseneinstieg in Planung. Um überhaupt mit Skype verhandeln zu können, muss das Angebot von Cisco also in ähnlicher Höhe ausgefallen sein. Schon 2011 rechnet Skype mit einem Umsatz in Milliardenhöhe. »

  • Video zur 2. Hamburger Gadget Night

    Am Donnerstag, dem 26.8.2010, fand in der Schaurösterei kopiba die mittlerweile zweite Hamburger Gadget Night statt. Nachdem wir bereits eine umfangreiche Galerie zur zweiten Hamburger Gadget Night online gestellt haben, wollen wir euch heute den angekündigten kurzen Videozusammenschnitt der Veranstaltung präsentieren. »

  • Facebook klagt gegen Teachbook

    Laut der "Los Angeles Times" sind die Betreiber von Facebook gegen diejenigen von Teachbook vor Gericht gezogen. Die Namensgebung soll eine Markenrechtsverletzung darstellen.  »

  • Telekom verärgert über Apple

    Kunden der Telekom warten teilweise schon seit mehr als zwei Monaten auf das iPhone4. Tausende nicht bearbeitete Verträge sind die Folge.„Wir haben Zehntausende Vorbestellungen für die Geräte. Ohne Lieferverzögerungen hätten wir viel mehr iPhone-Verträge abschließen können“, sagte Niek Jan van Damme, Deutschlandchef der Telekom, im Interview mit dem Focus. Die Verzögerung liege aktuell bei neun Wochen. »

  • De Maizière verteidigt neuen Personalausweis

    Aller Bedenken zum Trotz: De Maizière hält den neuen Personalausweis für sicher. "Der neue Personalausweis macht die Anmeldung und Registrierung an Online-Portalen sowie Rechtsgeschäfte im Internet, zum Beispiel Einkäufe, sicherer", sagte de Maizière der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Endlich sei es möglich, die Identität des Absenders und Empfängers festzustellen. Das stelle eine Zugewinn an Sicherheit bei allen Online-Geschäften dar.  »

  • Justiz überprüft Googles Flugticket-Pläne

    Googles Plan, den Software-Spezialisten ITA zu kaufen, um in das Online-Geschäft mit Flugtickets einzusteigen, steht jetzt vor einer genauen Prüfung durch das amerikanische Justizministerium. ITA wertet Informationen zu Flugreisen aus und stellt diese anschließend Reise-Seiten wie beispielsweise Expedia zur Verfügung. Auch Bing, der Konkurrent zu Google aus der Schmiede Microsofts, nutzt die Daten der Software von IFA Boston.  »

  • Merkel: kein striktes Internetgesetz

    Die Frage, ob sie ein ein umfassendes Internetgesetz für nötig halte, verneinte die Kanzlerin. "Aber wir müssen unsere Vorstellungen vom Recht auf Datenschutz der sich immer weiter verändernden Netzwelt anpassen", ohne das Ziel eines freien Internets aufzugeben, sagte die Kanzlerin der "Bild"-Zeitung.  »

  • Intel rüstet nach: Kauf der Infineon Handychip-Sparte

    Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge sollen die Gespräche über einen Verkauf der Handychip-Sparte von Infineon an Intel weit fortgeschritten sein. Man stehe kurz vor einem Abschluss der Verhandlungen über den Geschäftsbereich Wireless Solutions.  »

  • Bericht: 2. Hamburger Gadget Night

    Am gestrigen Tage, dem 26. August, war es wieder so weit - die zweite Hamburger Gadget Night fand statt. Weiterhin im kleinen Rahmen gehalten, trafen sich insgesamt 70 Technikbegeisterte, Blogger und Spielzeugliebhaber um einen ganzen Abend in ihrem Element zu verbringen. Bewaffnet mit Smartphones aus allen Generationen, nützlichen Alltagsutensilien und mittlerweile rar gewordenen Spielzeug füllten sie die Schaurösterei kopiba. »

Anzeige

Preisvergleich