WhatsApp unterstütz alte Plattformen ab Ende 2016 nicht mehr

Der zu Facebook gehörende Messenger WhatsApp wird den Support für veraltete Plattformen beenden. Aktuelle Plattformen genießen natürlich noch weiteren Support.


Quelle: WhatsApp

Erst kürzlich feierte WhatsApp seinen siebten Geburtstag, nun wurde aber einer weniger frohe Nachricht publiziert: Der Support wird Ende 2016 für viele veraltete Plattformen eingestellt. Genauer gesagt, möchte man in Zukunft keinen Support mehr für Blackberry, Nokia S40, Nokia Symbian S60, Android 2.1 und 2.2 sowie Windows Phone 7.1 anbieten. Da diese Betriebssysteme ohnehin schon veraltet sind und nur noch auf den wenigsten Geräten, die noch aktiv genutzt werden, installiert sind, sollten die wenigsten Nutzer davon betroffen sein.
WhatsApp selbst gehe diesen Schritt, da man sich auf die aktuellen Versionen konzentrieren wolle und so für einen breiteren Teil der Nutzerschaft arbeiten könne, was durchaus sinnvoll erscheint, da die Portierung für ältere Systeme mit nahezu dem gleichen Aufwand verbunden ist, wie die Portierung auf ein aktuelles Betriebssystem. Wenn WhatsApp sich nun auf die gängigen Versionen von iOS, Android und Co. beschränkt, kann dort deutlich mehr Aufwand betrieben werden, um neue Features oder Verbesserungen zu bieten.

Anzeige