Teslas bald mit Netflix & Co. - auch während der Fahrt

Laut Elon Musk unterstützen Tesla-Fahrzeuge schon bald mehrere große Streaming-Dienste wie Neftlix oder Youtube. Vorerst soll eine Nutzung nur beim Parken möglich sein - später aber auch während der Fahrt.


Auf Twitter hat Elon Musk wieder mal umfassende Infos zu einem kommenden Software-Update für Tesla-Autos gegeben. Demnach wird schon sehr bald ein Update ausgerollt, welches die langersehnte Möglichkeit mitbringt, Streaming-Dienste wie Youtube und Netflix über das bordeigene Entertainment-System aufzurufen und über das zentrale Display abzuspielen. Das macht auch Sinn, denn im Falle des Model 3 steht hier ein 15-Zoll-FullHD-Panel zur Verfügung, beim Model S und X immerhin noch ein 8,5 Zoll-Panel (weil das 17-Zoll-Panel hochkant steht). Außerdem könnten mit dem Update auch weitere Spiele ihren Weg auf Teslas Bordsystem finden - dies hatte Musk bereits auf der E3 2019 angeteasert.

Ein weiteres, sehr wagemutiges Versprechen machte der Tesla-CEO auch in Bezug auf das autonome Fahren. Angeblich sollen sich in naher Zukunft die eben genannten Streaming-Dienste auch während der Fahrt nutzen lassen, wenn der Fahrer sein Auto währenddessen über den Autopiloten automatisch steuern lässt. Hierzu müsse Tesla aber erst die erforderliche Genehmigung bei den Behörden einholen, weshalb sich der zeitliche Rahmen kaum einschätzen lässt. Insofern sollte man das Versprechen auf jeden Fall mit Vorsicht betrachten.

Quelle: Elon Musk

Anzeige