Samsung: Hohe Chip-Nachfrage sorgt für Rekord-Gewinn

Samsung hat seine neuesten Quartalszahlen bekannt gegeben und vermeldet erneut den höchsten Gewinn der Firmengeschichte. Zu verdanken ist dies insbesondere den hohen Einnahmen aus Speicherchip-Verkäufen.


Quelle: Reuters

Samsungs operativer Gewinn liegt in diesem Quartal bei rund 12,7 Milliarden US-Dollar, der reine Profit bei 9,7 Milliarden Dollar - ein neuer Unternehmensrekord, wie man stolz verkündete. Der Umsatz im selben Zeitraum beträgt knapp 55 Milliarden Dollar. Damit konnte man zum zweiten Mal den Konkurrenten Apple beim Gewinn übertrumpfen.

Der Grund für die hohen Einnahmen liegt besonders bei der hohen Nachfrage für Speicherchips in nahezu allen Marktfeldern, von IoT-Geräten bis hin zu Serversystemen. Der Bereich Halbleiter war daher besonders ertragsreich und machte rund 60 Prozent des Gesamtgewinns aus. Für die nächsten Monate rechnet Samsung jedoch mit einem geringeren Ergebnis - einerseits aufgrund der zunehmenden Marktsättigung, anderseits wegen der Entwicklungs- und Werbungskosten für das Galaxy Note 8, welches im Smartphone-Geschäft traditionell eine wichtige Rolle spielt.

Anzeige