Netflix wird immer beliebter

Im vergangenen Quartal hat Netflix deutlich mehr Kunden gewonnen als die Prognosen vorhergesagt hatten. In den letzten Monaten hat Netflix 3,57 Millionen neue Kunden gewonnen, obwohl man nur von 2,6 Millionen Abo-Nutzern gerechnet hatte.


Quelle: Hardwareluxx

Das US-amerikanische Streaming-Portal Netflix konnte im vergangenen Quartal mehr Kunden gewinnen als gedacht. Im Rahmen der Quartalsergebnisse teilte der Streaming-Anbieter mit, dass 3,57 Millionen neue Kunden gewonnen worden sind. Aus dem vergangenen Quartal hatte man sich jedoch nur auf einen Zuwachs von 2,6 Millionen Kunden eingestellt. Damit wurden die Erwartungen um fast eine Millionen neue Kunden übertroffen. Als Grund für diese unerwarteten Zahlen nannte Netflix die stark gefragten Eigenproduktionen. Neben vielen anderen Serien ist zum Beispiel die erfolgreichste Mystery-Serie „Stranger Things“ verantwortlich für einen deutlichen Anstieg der Nutzerzahlen.

Ein solcher Anstieg, der sogar weit über das eigentliche Ziel hinausging, sorgt natürlich auch für einen höheren Umsatz. Mit einem Plus von satten 32 Prozent auf 2,29 Milliarden Dollar überstieg der Umsatz bei weitem die Erwartungen. Dementsprechend wurde natürlich auch ein deutlich höherer Gewinn erwirtschaftet. Dieser beläuft sich mit 51,5 Millionen Dollar auf ein Plus von 75 Prozent. Des Weiteren durfte auch die Aktie von Netflix einen Sprung von 20 Prozent nach oben machen. Aus dem vergangen Quartal heraus hat man für den Rest des laufenden Jahres einen weiteren Zuwachs von 5,2 Millionen Kunden ins Auge gefasst. Bisher zählt das amerikanische Unternehmen 47,5 Millionen Kunden allein in den USA und 38,25 Millionen Kunden in den übrigen Ländern der Welt. Ob sich diese Erwartungen erneut erfüllen werden wir bald erfahren.

Anzeige