Kooperation mit Fraport: Volocopter will Flugreisende in Frankfurt befördern

Der Flugdrohnen-Hersteller Volocopter kooperiert ab sofort mit dem Betreiber des Frankfurter Flughafens, um künftig - so der Plan - Passagiere per Drohne zwischen dem Airport und der Innenstadt zu befördern.


In der Vergangenheit haben gab es schon mehrmals Ankündigungn von Unternehmen über die Erprobung von Flugtaxis als Alternative für den Nahverkehr in Großstädten. Nun haben auch Fraport als Betreiber des größten deutschen Flughafens sowie Volocopter, Hersteller des gleichnamigen Multicopters, eine Zusammenarbeit begonnen.


Im Kern soll herausgefunden werden, wie man Drohnen am besten einsetzen kann, um schnelle Verbindungen zwischen Flughafen und Knotenpunkten in der Frankfurter Innenstadt herzustellen. Hierzu sollen sogenannte Ports an wichtigen Positionen wie Bahnhöfen oder Einkaufszentren gebaut werden, wohin sich die Flugtaxis direkt per App herbeirufen lassen. Der Volocopter wäre für ein solches Szenario theoretisch geeignet, er soll eine Reichweite von bis zu 30 Kilometern bieten und dabei zu 100 Prozent elekrisch angetrieben werden.


Karim Ammour

Datum:
12.02.2019 | 14:42
Rubrik:
weltgeschehen
Tags:

Anzeige