Huawei: Geplante Massenentlassung in den USA

In der letzten Zeit steht es nicht gut um Huawei, der ewige Handelskrieg zwischen den USA und China hat dem Unternehmen bereits jetzt schon viel gekostet. Huawei plant vermutlich, sich aus dem US-Markt zurückzuziehen.


Nachdem der chinesische Smartphone-Riese durch US-Sanktionen viel einstecken musste, folgt nun wohl der nächste Rückschlag. Demnach plant Huawei umfangreiche Entlassungen in den USA. Speziell betroffen ist das Tochterunternehmen Futurewei, welches für die Forschung und Entwicklung von neuen Technologien verantwortlich ist und ca. 850 Mitarbeiter hat. Es sollen bereits einige Kündigungen ausgesprochen worden sein, berichtet das Wall Street Journal. Diese Informationen stammen von einem internen Mitarbeiter, der mit Huaweis Plänen und entsprechenden Kündigungen vertraut sein soll.

Ob sich Futurewei komplett aus dem US-Markt zurückziehen möchte, ist noch nicht klar. Jedoch sollen bereits hochrangige Manager Angebote zu einer Stelle bei Huawei in China erhalten haben. Das lässt darauf schließen, dass Huawei an seinem Standort in den USA nicht festhalten möchte. Die drohende Massenentlassung hängt mitweilen unweigerlich mit den US-Sanktionen und den mühsamen Verhandlungen zur Schlichtung zusammen. US-Präsident Donald Trump hatte Ende Juni zwar angekündigt, den Handelsstopp zu beenden, das soll laut dem Weißen Haus jedoch nur eine temproräre Entscheidung gewesen sein

Ilias Ammour

Datum:
15.07.2019 | 14:56
Rubrik:
weltgeschehen
Tags:
china huawei usa

Anzeige