Google Glass EE 2: Neue AR-Brille für Geschäftskunden vorgestellt

Google hat eine neue Version seiner Augmented-Reality-Brille vorgestellt, die technisch leicht verbessert wurde und sich wie der Vorgänger auch primär an industrielle Kunden richtet.


Nachdem sich die ursprünglich vorgestellte Google Glass zum Flop entwickelte, hatte Google mit der Neuentwicklung primär den industriellen Markt im Blick und war mit seiner Ausrichtung offenbar erfolgreich. Nun steht die zweite Generation der AR-Brille vor dem Marktstart. Diese wurde technisch an einigen Stellen optimiert und kostet 1000 US-Dollar pro Stück.


Die neueste Glass-Version nennt sich offiziell "Glass Enterprise Edition 2" (kurz: Glass EE 2) und setzt beim Betriebssystem auf eine angepasste Android-Version, was es auch Drittunernehmen erleichtern soll, neue Software für das Gerät zu entwickeln. Als Rechenbasis dient hierbei ein Snapdragon XR1. Dabei handelt es sich um SoC-Chip, der speziell für VR- und AR-Anwendungen entwickelt wurde und eine hohe Energieeffizienz verspricht. Das Display ist unterdessen "ähnlich" wie beim Vorgänger und löst mit 360 x 640 Pixeln auf. Es befindet sich wie zuvor auch vor dem rechten Auge des Trägers neben der Kamera, die nun Fotos mit 8 Megapixel knipst. Hinsichtlich der Konnektivität bietet die Glass EE 2 Wlan, Bluetooth und USB-C. Der Akku soll eine Laufzeit von bis zu acht Stunden ermöglichen.

Anzeige