120 Kilometer in 5 Minuten: Tesla enthüllt neueste Supercharger-Version

Tesla hat die dritte Generation seines Superchargers vorgestellt und verspricht künftig je nach Fahrzeug Laderaten von bis zu 250 kW - oder mit anderen Worten: 120 Kilometer Reichweite in fünf Minuten.


Zu den größten Nachteilen von Elektroautos gehört die Tatsache, dass man unterwegs einerseits eine passende Ladestation und anderseits genügend Zeit finden muss, um neuen Strom und damit Reichweite nachzuladen. Tesla begegnet den beiden Problemen mit seinem Supercharger-Netzwerk und hat mit dem Launch der Supercharger V3 einen weiteren großen Fortschritt in dieser Hinsicht erzielt. Nach und nach sollen nun die einzelnen Supercharger-Standorte mit den neuen Ladesäulen ausgestattet werden.


Mit der dritten Generation der Ladesäulen soll eine Reichweite von bis zu 1600 Kilometer pro Stunde oder 120 Kilometer pro fünf Minuten erreicht werden, was umgerechnet 250 kW Ladestrom entspricht. Das gilt jedoch nur bei bestmöglicher Auslastung, denn technisch bedingt weicht die Ladeleistung abhängig von Parametern wie Akkustand und Außentemperatur stark ab. Zudem wird zunächst einmal nur das Model 3 von der neuen Ladetechnik profitieren. Besitzer eines Model S/X bekommen erst später per Software-Update die Möglichkeit, die Technik der neuen Supercharger zu nutzen.


Anzeige