Weihnachtsrausch: Amazon verkauft mehr als 1 Million Kindle pro Woche

Der Versandhändler Amazon hat bekannt gegeben, in den letzten drei Wochen jeweils über eine Million Geräte seiner Kindle-Produkte verkauft zu haben. Gerade das Kindle Fire, welches eindeutig als Tablet-PC kategorisiert werden kann, wird in den USA häufig unter dem Weihnachtsbaum liegen.


Die einhelligen Tageszeitungen und Magazine posaunen es geradezu heraus: Der Trend bei Weihnachtsgeschenken 2011 liegt eindeutig bei Tablet-PCs und eBook-Readern. In beiden Produktkategorien ist Amazon einer der stärksten Vertreter, zumindest in den USA, denn hier ist seit 11 Wochen das Kindle Fire erhältlich. Dabei handelt es sich um Amazons Interpretation eines Tablet-PCs. Dieser glänzt vorallem durch den Preis von 200 Dollar und die tolle Anbindung an Amazons Medieninhalte. Seit der Markteinführung ist das Kindle Fire stetig auf Platz 1 der meistgekauften Artikel.

So wundert es niemand, dass Amazon in der Vorweihnachtszeit Rekordzahlen bei den Verkäufen verbuchen kann. Über eine Millionen Einheiten der Kindle-Reihe, bestehend aus Kindle Fire, Kindle Touch (3G) und Kindle konnte Amazon in den letzten drei Wochen jeweils Absetzen. Rein statistisch gesehen entspricht das rund 140.000 Geräten pro Tag, oder 5.900 Geräten pro Stunde.

Anzeige