Tablet-Topmodell neu aufgelegt: Samsung stellt das Galaxy Tab S4 vor

Ein neues Top-Tablet kommt von Samsung auch in diesem Jahr - mit dem Galaxy Tab S4 bringt man nun ein neues Topmodell. Dabei nimmt der Hersteller an so einigen Punkten gern gesehene Optimierungen vor.


Nach zahlreichen Leaks ist es nun offiziell: Samsung stellt das Galaxy Tab S4 vor und positioniert das Top-Tablet wie erwartet im High-End-Segment unter anderem als Notebook-Ersatz. Trotz größeren Bildschirms im 16:10-Format (10,5 Zoll Diagonale) baut das Premium-Tablet mit Maßen von 149,3 x 164,3 x 7,1 Millimetern im Vergleich zum Vorgänger kompakter, die Auflösung steigt auf 2.560 x 1.600 Pixel. So bringt es das Tab S4 auf eine Display-Vorderseitenflächenausnutzung von 79 Prozent (Tab S3: 73 Prozent). Als zugrundeliegende Technik kommt wie bei Samsung gewohnt ein Super-AMOLED-Panel zum Einsatz.

Unter der Haube rechnet ein Snapdragon 835-SoC von Qualcomm, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Mit 64 GB Festspeicher (via Micro-SD-Karte erweiterbar) weist das Galaxy Tab S4 die Top-Specs aus dem letzten Jahrgang auf. Der Akku hat eine Kapazität von 7.300 mAh, geladen wird über einen USB 3.1-USB-Typ-C-Port mit Schnellladeunterstützung. Zum Start steht wie gewohnt neben einer Wifi-Variante auch ein Ableger mit LTE-Modul zur Auswahl.

Samsung stellt beim neuen Galaxy Tab S4 insbesondere die Multitask-Fähigkeiten heraus, womit sich das Gerät laut Hersteller auch als Notebook-Ersatz eignet. Neben dem beiliegenden S-Pen kann der Nutzer das Tablet auch mit einer separat erhältlichen, magnetischen Tastatur kombinieren. Dementsprechend fallen die Preise zum Marktstart am 24. August recht happig aus: Die Wifi-Variante startet mit einer UVP von 699 Euro, wer die LTE-Version wählt muss 759 Euro auf den Tisch legen. Das Galaxy Tab S4 wird es zunächst in den Farbvarianten Schwarz und Hellgrau geben. Vorbesteller erhalten zum Galaxy Tab S4 ohne Aufpreis die passende Tastatur im Wert von etwa 150 Euro als Bonus obendrauf.

Anzeige