Samsung Galaxy Tab S4 zertifiziert: Riesen-Akku und Snapdragon 835 als SoC

Hersteller von Android-basierten Tablets haben sich mehr und mehr zurückgezogen. Topaktuelle Geräte, die es mit den starken iPads von Apple aufnehmen, suchen Kunden vergebens. Mit dem Galaxy Tab S4 will Samsung offenbar eine ordentliche Alternative bieten - und die kommt mit einem Riesen-Akku, aber mit einem SoC von letztem Jahr.


Quelle: WCCFTech

Samsung will einen Teil des Tabletmarkt-Anteils abhaben. Das Galaxy Tab S4 soll dabei helfen: Zusammen mit dem Galaxy Note 9 will das südkoreanische Unternehmen wohl Anfang August eine Alternative für Apples iPads anbieten. Das Gerät ist inzwischen bei der FCC zertifiziert worden, wodurch einige, technische Daten bekannt geworden sind. Intern werden die Geräte unter den Modellnummern SM-T835 sowie SM-T830 geführt - ersteres dürfte die LTE-Ausführung des Tablets sein, wohingegen zweiteres die WiFi-Ausführung darstellt. Beiden gemein ist die Unterstützung von Bluetooth 5.0. Bilder zeigen außerdem, dass das Galaxy Tab S4 mit einem einfachen Kamera-Setup daherkommt und Samsung sich als Audio-Partner abermals AKG ins Boot geholt hat.

Die Leistung liefert der Snapdragon 835 von Qualcomm - es ist der Top-SoC aus dem Jahr 2017, der zusammen mit 4GB RAM und 64 GB internem Speicherplatz wohl auch heute noch mehr als genug Leistung für die meisten Nutzer mitbringt. Bei einer Fläche von 249,3 x 164,3 Millimetern bringt Samsung ein 10,5-Zoll großes Super-AMOLED-Display unter, das eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln hat. Lange Laufzeiten soll der vergleichsweise riesige Stromspeicher von 7.300 mAh mitbringen. Zum Vergleich: Der Vorgänger Galaxy Tab S3 hat eine Akkukapazität von 6.000 mAh.

Anzeige