Nokia entwickelt eigenes Windows-RT-Tablet (Update: Erste Details)

Nokia setzt alle Karten auf die mobile Version von Windows 8 und soll neusten Gerüchten zufolge an einem eigenen Tablet arbeiten, welches mit der RT-Variante des jungen Betriebssystems daherkommt. Das Gerät im 10-Zoll-Format entsteht angeblich in Zusammenarbeit mit Qualcomm, Compal und Microsoft.


Quelle: Digitimes

Nokia plante schon für Anfang diesen Jahres ein eigenes Tablet auf Windows-Basis, doch legte der finnische Hersteller den Fokus auf die eigenen Smartphones. Microsoft und die Surface-Tablets waren an diesem Umstand nicht ganz unschuldig. Doch nun möchte Nokia selbst ein passendes Gerät anbieten können und greift die Pläne erneut auf- in Zusammenarbeit mit Qualcom, Microsoft und Compal soll nun ein 10-Zoll-Modell in der Mache sein, welches auf die RT-Version von Windows 8 setzt. Passend dazu verbaut der Hersteller einen Snapdragon S4. Die Fertigung übernimmt Compal.

Obwohl Windows 8 gerade im mobilen Sektor gut ankommt, liegen die Verkaufszahlen der Geräte mit RT-Betriebssystem sehr niedrig. Dennoch könnte eine Vorstellung des Nokia-Tablets auf dem Mobile World Congress erfolgen. Wie hoch jedoch die Toleranz bei den Käufern für solche Geräte ist, wird die Zukunft zeigen. Bisher kann sich Microsoft mit Windows RT nicht gegen die Konkurrenz in Form von Android oder iOS durchsetzen.

Update (26.12.2012)

The Verge will nun weitere Informationen zum kommenden Nokia-Tablet erfahren haben. So soll das Gerät mit einem Umschlag-Cover ausgeliefert werden, welches nicht nur eine Tastatur enthält und als Ständer dient, sondern auch mit einem Zusatz-Akku ausgestattet ist. Der Stromspender im Tablet selbst, wird angeblich eine Laufzeit von rund 10 Stunden bieten. Wie die Betriebsdauer mit Cover ausfällt, steht aktuell noch nicht fest. 

Doch nicht nur die lange Laufzeit soll das Nokia-Tablet von der starken Konkurrenz absetzen, auch in Sachen Konnektivität will der Hersteller mehr bieten: Neben einem HDMI-, sind auch USB-Ports vorhanden. zwei davon sollen direkt am Cover enthalten sein. Auch die mobile Datenübertragung wird mit dem Nokia-Gerät möglich sein. Ob 3G oder 4G zum Einsatz kommen wird, ist noch unklar.

Das finnische Unternehmen möchte anfangs anscheinend nur eine kleine Stückzahl des Windows-RT-Tablets produzieren. Eine Version mit Windows 8 folgt aller Wahrscheinlichkeit ebenfalls etwas später.

Tablets mit Windows RT sind bei Amazon zu finden.

Anzeige