Google stellt neues Tablet mit abnehmbarer Tastatur vor

Um mit dem Trend, den Microsoft mit dem Surface begonnen hatte, mitzugehen haben sowohl Apple als auch Google ein ähnliches Konzept entwickelt. Mit dem Chromebook Pixel C bietet Google ein Tablet an, welches mit einer magnetischen Tastatur kombiniert werden kann. Es wird betont, dass es kein Kickstand ist, wie er beim Surface Pro 3 vorhanden ist.


Quelle: Hardwareluxx

Das US-amerikanische Tochterunternehmen von Alphabet Google Inc. hat ein neues Tablet vorgestellt. Mit dem Chromebook Pixel C will der Konzern, der dieses Jahr einige interne Veränderungen vorgenommen hatte, einen Trend weiter führen, den Microsoft begonnen hatte. Mit dem Surface von Microsoft wurde ein Tablet konstruiert, welches bei Bedarf mit einer Tastatur kombinierbar ist. Dies ist auch beim Pixel C von Google der Fall, da dort die Tastatur nur magnetisch am Tablet befestigt ist. Das 10,2 Zoll große Tablet kommuniziert dabei via Bluetooth mit der Tastatur.

Die Tastatur ist von dem Tablet komplett getrennt und es besteht keine elektrische Verbindung, daher besitzt die Tastatur einen eigenen Akku. Dieser Akku wird jedoch über Induktion geladen, sofern sie an dem Pixel C angeschlossen ist. Neben der abnehmbaren Tastatur bietet das Chromebook einen Display mit 308 Pixel pro Zoll, also einer Auflösung von 2560 x 1800 Pixel. Für die nötige Rechenleistung sorgt der neue nVIDIA Tegra-X1-Prozessor mit integrierter Maxwell-Grafik, denen drei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite gestellt wurden. Das Chromebook Pixel C wird voraussichtlich noch dieses Jahr erscheinen und für 499 US-Dollar erhältlich sein. Die Tastatur wird zusätzlich noch 149 US-Dollar kosten.

Anzeige