Vom PC auf die Leinwand: Need-For-Speed-Verfilmung offiziell bestätigt

Die Need-For-Speed-Serie erfreut rennbegeisterte Spieler bereits seit 1994. Bis heute gab es zahlreiche Gerüchte um eine Verfilmung des beliebten Games. Erst jetzt bestätigt Electronic Arts dies und vergab laut eigener Aussage kürzlich die Filmrechte an das Dreamworks-Studio.


EA gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass die Verfilmung von Need For Speed endlich Realität wird. Bereits mehrfach angekündigt, übergab der Publisher erst jetzt die Filmrechte an das Dreamworks-Studio. Letzteres soll einen Action-Streifen im 70-Jahre-Stil kreieren, in dem die Geschichte respektive die Inhalte aller bisherigen Spiele-Teile aufgegriffen werden. 

Regie des Need-For-Speed-Films führt Scott Waugh („Act of Valor", 2012). George Gatis („Zu scharf um wahr zu sein", 2010) hingegen kümmert sich um Drehbuch und Vorlage. Letztere wird mit der Unterstützung seines Bruder John („Dreamer - ein Traum wird wahr", 2005) erstellt. Steven Spielberg äußerte sich zum anstehenden Projekt wie folgt:

Die actiongeladene Verfilmung soll bereits 2014 in die Kinos kommen. Demnach dürften die Filmarbeiten bereits in diesem Jahr starten.

Die verschiedenen Need-For-Speed-Ableger sind für diverse Plattformen bei Amazon erhältlich.

Anzeige