Mantle-Patch für Battlefield 4 verzögert sich weiter (Update: AMD und EA dementieren)

Bereits im Dezember wollte Dice den Mantle-Patch für Battlefield 4 zum Download bereitstellen, verschob die Aktualisierung jedoch auf Januar. Nun wurden weitere Gerüchte laut, die eine erneute Verzögerung voraussagen.


Quelle: Twitter

Die aktuelle Volcanic-Island-Generation von AMD sollte in Battlefield 4 durch Mantle nochmals an Performance zulegen, doch bisher konnte Dice den passenden Patch nicht bereitstellen. Laut den Entwicklern habe die Fehlerbehebung unter DirectX höhere Priorität, weshalb die Mantle-Implementierung bisher verschoben wurde. Zwar sollte die Aktualisierung bereits im Januar bereitstehen, doch ein Twitter-User kann dies nun angeblich mit einem Screenshot eines Chat-Protokolls widerlegen. In dem dokumentierten Verlauf ließ ein EA-Mitarbeiter verkünden, dass der Mantle-Patch erneut verschoben wurde und erst im Februar erscheinen soll.

Ob der Screenshot glaubhaft ist, kann derzeit nicht bestätigt werden. Dennoch dürfte in den restlichen Januar-Tagen kein Mantle-Patch mehr erscheinen. Eine Stellungnahme von AMD, Dice oder EA steht noch aus.

Update (29.01.2013)

Obwohl das Gerücht einer Verschiebung von Mantle in Umlauf ist, dementieren AMD und EA eine verzögerte Veröffentlichung der API. Laut Roy Taylor (Vice President Global Channel Sales bei AMD) und Johan Andersson (Technical Director für die Frostbite-Engine bei Electronic Arts) soll das Release im Januar stattfinden. Dies äußerten beide auf Twitter:

 

Demnach dürfte Mantle bis Freitag bereitstehen.

Battlefield 4 ist bei Amazon erhältlich.

Anzeige