Gamescom 2014: Entwickler zeigt erste Ingame-Spielszenen und neuen Trailer zu Witcher 3

Auf der Gamescom 2014 hat Entwickler CD Projekt erstmals Ingame-Spielelemente aus dem im Frühjahr kommenden Witcher 3: Wild Hunt präsentiert und neue Informationen zur Kampagne veröffentlicht. Wir waren in der Präsentation dabei und haben uns das Spielgeschehen live angesehen.


Auf der diesjährigen Gamescom hat CD Projekt auf der Präsentation erste Ingame-Szenen aus Witcher 3 gezeigt und in Rahmen dessen bekannt gegeben, dass die Kampagne eine Spielzeit von über 100 Stunden bieten soll. Wie im letzten Teil, kann der Protagonist Geralt wieder eine Kombination von Nahkampf, Fernkampf und Magie einsetzen, jedoch soll der Einsatz deutlich dynamischer verlaufen. Hinzukommt die Möglichkeit, Gebiete nicht nur auf dem Land zu erkunden, sondern auch zu schwimmen sowie zu tauchen. Betont wurde von CD Projekt auch das eigenen Angaben perfekt abgestimmte Verhalten der NPCs, welches Dörfern und Städten im Spiel zu einem "lebenden Ökosystem" verhelfen soll. Außerdem gibt es im Rahmen der Gamescom einen neuen Trailer zum Spiel:

Die in der Präsentation gezeigten Live-Bilder sehen tatsächlich sehr gut aus. Gefallen hat uns vor allem die Größe der Spielwelt sowie die weitreichende Ingame-Grafik, die selbst weit entfernte Gebiete eindrucksvoll zur Schau stellt. Massive Unterschiede gab es allerdings bei den Texturen: Während Geralts Rüstung etwa bis ins kleinste Detail perfekt passt, sind daneben stehende Holzbalken sehr vermatscht - CD Projekt betonte allerdings, dass es sich noch im die unfertige Version im Arbeitsprozess handelt. Bisher sieht Witcher 3: Wild Hunt aber im wahrsten Sinne vielversprechend aus.

The Witcher 3 kann bei Amazon vorbestellt werden und ist für das Fürhjahr 2015 geplant.

Anzeige