Far Cry 4: 1,8 Millionen verkaufte Einheiten in der ersten Woche

Ubisofts Egoshooter Far Cry 4 soll laut dem Magazin VGChartz.com rund 1,8 Millionen mal innerhalb der ersten Woche über den Ladentisch gegangen sein. Unter anderem reiht sich der Titel auf der Bestseller-Liste von Steam ganz oben ein und ist laut aktuellen Zahlen, gemessen an einer Woche, der meistverkaufteste Titel Großbritanniens.


Quelle: PCGH

Knapp eine Woche steht Far Cry 4 nun in den Läden oder zum Download bereit und seit dem hat sich das Spiel rund 1,8 Millionen mal verkauft. Davon nimmt vorallem die PS4-Version mit 1,02 Millionen Kopien den größten Teil des Kuchens ein. Weit abgeschlagen reiht sich die Version für die Xbox One mit 327.525 Lizenzen auf Platz zwei ein. Das Schlusslicht soll hier die PC-Version bilden, die sogar noch hinter der PS3 und Xbox 360 Version liegt, so das Magazin VGChartz.com.

Dem Publisher dürfte es nach einem quirligen Start von Assassins Creed: Unity nur recht sein, dass Far Cry 4 großen Anklang bei den Endkunden findet, auch wenn der Titel noch lange nicht fehlerfrei ist.

Auf Amazon könnt ihr eine eigene Spielelizenz von Far Cry 4 erwerben.

Anzeige