Battlefield 1: Neue Informationen zur Kampagne

Bis zum Start von Battlefield 1 ist es noch ein knapper Monat. In der Zwischenzeit gibt ein Eintrag der Verwaltungsgesellschaft ESRB Aufschluss über den Kampagnen-Modus des Shooters sowie den Rollen, die der Spieler als Singeplayer innerhalb des Spiels einnehmen kann.


Obwohl Battlefield 1 in weniger als einem Monat offiziell erscheint, hält sich DICE mit weiteren Informationen zur Kampagne noch stark zurück. Über einen Umweg sind nun aber weitere Details zum Einzelspieler-Modus an die Öffentlichkeit geraten. Auf der Webseite des Entertainment Software Rating Board, der amerikanischen Verwaltungsstelle für die Einschätzung des Mindestalters, wurde vom Entwicklerteam bereits ein Antrag eingereicht, welcher nun veröffentlicht wurde. Auf diesem gibt es nicht nur nähere Informationen zur Handlung, sondern auch zu den Rollen, die der Spieler im Verlauf der Kampagne einnimmt.

In einer kurzen Zusammenfassung des RSRB heißt es, bei Battlefield 1 "handle es sich um einen Ego-Shooter, welcher in verschiedenen Orten des ersten Weltkriegs spielt" und bei dem der Spieler "in die Rolle eines Kampfpiloten, einem Panzerfahrer und einem Aufständischen schlüpft und dabei Gewehre, Pistolen und Granaten einsetzen wird, um andere Soldaten in einer realistischen Umgebung zu töten". Betont wird zudem der Einsatz von Messern, Flammenwerfern und dem häufigen Gebrauch von "Schreien und Kraftausdrücken". Auch wenn die Beschreibungen eher wage sind, lassen sie darauf schließen, dass die Kampagne zunächst als Pilot in der Luft begonnen wird, und dann an Land weitergeführt wird. Bei den Waffen gibt es vermutlich wie von Battlefield gewohnt eine große Vielfalt an Werkzeugen und Geschützen, wozu auch der aus dem Trailer bekannte Flammenwerfer gehört.

Anzeige